Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.02.2016, 18:30

Frankfurt: Gelbsperren - nie gab es mehr

Ben-Hatira und Regäsel in der A-Elf?

Mit Änis Ben-Hatira und Yanni Regäsel in den gelben Trainingsleibchen, also in der vermeintlichen A-Elf, aber ohne Marc Stendera endete bei Eintracht Frankfurt der Trainingstag am Mittwoch. Wegen Sprunggelenksproblemen absolvierte Letzterer nur eine lockere Laufeinheit.

Der Chef schaut hin: Frankfurts Trainer Armin Veh und Änis Ben-Hatira (re.) im Training.
Der Chef schaut hin: Frankfurts Trainer Armin Veh und Änis Ben-Hatira (re.) im Training.
© imagoZoomansicht

"Das ist noch kein Fingerzeig für die Startelf gegen den VfB Stuttgart", sagte Trainer Armin Veh im Anschluss an die Nachmittagseinheit. Während Ben-Hatira im zweiten Trainingsspiel das Leibchen mit Haris Seferovic tauschte, wobei der Schweizer über links kam und Alex Meier im Sturm verblieb, durfte Regäsel als Rechtsverteidiger durchspielen.

"Ich kenne ihn noch nicht so gut. Deshalb wollte ich ihn sehen. Und die Mitspieler kennen ihn ebenfalls wenig. Wenn er einmal von Anfang spielen sollte, müssen sie wenigstens einige Einheiten zusammen trainieren haben. Wie Iggy spielt, weiß Carlos Zambrano zum Beispiel", erläuterte Veh. Aleksandar Ignjovski ist normalerweise der erste Anwärter auf die nach der Gelbsperre von Makoto Hasebe vakante Position. Von einer Faustregel, dass ein Spieler eine Woche oder länger mit der Mannschaft trainiert haben muss, um von Beginn an aufzulaufen, wollte Veh nichts wissen.

Erst zum dritten Mal gibt es so viele gelbgesperrte Spieler

Auch für David Abraham, der ebenfalls die 5. Gelbe erhielt, wird ein Vertreter gesucht. Abrahams Position in der Innenverteidigung wird wohl Marco Russ bekleiden, für ihn rückt wahrscheinlich Szabolcs Huszti von der linken Offensivseite auf die Doppelsechs an die Seite von Stendera. Dessen Trainingspause am Mittwoch ist laut Veh nur "eine Vorsichtsmaßnahme". Hasebe und Abraham sind die Gelbsperren Nummer fünf und sechs in der laufenden Saison. So viele gelbgesperrte Spieler nach 19 Spieltagen hatten seit Einführung der Regel 1993/94 nur der VfL Bochum und der Karlsruher SC in der Saison 1994/95.

Michael Ebert

Tabellenrechner 1.Bundesliga
03.02.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): CR7 von: Amitaener - 26.06.16, 03:20 - 23 mal gelesen
Re (6): Kroatien -Portugal von: Amitaener - 26.06.16, 02:42 - 32 mal gelesen
Re: "Fans" von: Amitaener - 26.06.16, 02:25 - 36 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter