Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.02.2016, 18:01

Hamann: Plädoyer für die Bundesliga

"Guardiola wird sich wundern: Stimmung wie in Haching"

Der frühere Nationalspieler und England-Legionär Dietmar Hamann hat ein flammendes Plädoyer für die Bundesliga gehalten. "Nicht die Premier League ist die beste Liga Europas, ganz im Gegenteil: Die Bundesliga hat mit ihrer offensiven und technisch feinen Spielweise das attraktivste Produkt zu bieten", schreibt Hamann in einem Gastbeitrag für den kicker (Donnerstagausgabe).

Dietmar Hamann
Dietmar Hamann
© imago

Hamann, der zwischen 1998 und 2009 mehr als 260 Spiele für Newcastle United, den FC Liverpool und Manchester City bestritt und weiterhin in England wohnt, sieht eine düstere Zukunft für die englischen Klubs: "Die Premier League steuert geradewegs in eine Krise. Der inflationäre Anstieg des TV-Geldes auf 2,3 Milliarden Euro ab kommender Saison verbessert das Niveau keinesfalls."

Hamann bemängelt, dass die englischen Klubs ihr Geld falsch einsetzen, denn: "Wenn Wayne Rooney oder David Silva 15 Millionen Euro verdienen, ist das okay. Wenn jedoch Spieler, nur weil sie geradeaus laufen können, drei Millionen pro Jahr kassieren, wird es gefährlich für die englischen Klubs." Die Bundesliga müsse deshalb aufpassen, mahnt Hamann: "Wenn immer mehr TV-Geld gefordert wird, darf England nicht als Maßstab dienen, weil das Ganze dort eine große Blase ist. Die Engländer liefern seit fünf Jahren die besten Beweise, dass Geld keine Garantie für Erfolge ist."

Die Giganten spielen anderswo, Messi in Barcelona, Ronaldo in Madrid, Neuer und Müller bei Bayern.Didi Hamann

Pep Guardiola und Manuel Pellegrini
Wird sich wundern: Pep Guardiola (links, hier mit Manuel Pellegrini) wechselt in die Premier League.
© picture allianceZoomansicht

Zwar würden immer mehr Spieler nach England gelockt, aber nicht die besten der Welt, erklärt Hamann: "Wenn wir unter den global 50 Topspielern fünf nennen sollen, die in der Premier League spielen, müssen wir schon suchen: Aguero, Hazard, Silva, Özil, Sanchez. Die Giganten spielen anderswo, Messi in Barcelona, Ronaldo in Madrid, Neuer und Müller bei Bayern. Bei diesen drei Vereinen kann man aus dem Stegreif zehn Weltstars aufzählen."

Hamann ist davon überzeugt, dass sich auch Pep Guardiola im Fußball-Alltag in England noch umgewöhnen wird. "Nach den Stationen Barcelona und München wird er sich in der Premier League wundern: Wenn er die Stimmung in so manchem englischen Stadion erlebt, wird er meinen, er befinde sich in Unterhaching."


Die komplette Kolumne von Dietmar Hamann über die Unterschiede zwischen der Bundesliga und der Premier League erscheint in der Donnerstags-Ausgabe des kicker.

Karlheinz Wild

kicker Sonderheft Extra Champions League
 

20 Leserkommentare

Fanta1737
Beitrag melden
05.02.2016 | 19:02

@deutsche Arroganz

Ich habe zwar noch nie länger als 1 Jahr am Stück im Ausland gelebt jedoch waren dort meine Erfahrungen [...]
DeutscheArroganz
Beitrag melden
05.02.2016 | 15:31

Lieber oder Liebe Fanta. Ich wohne seit 8 Jahren im Ausland. Deutsche haben nur einen 'guten Ruf' in [...]
JMLkicker
Beitrag melden
05.02.2016 | 11:32

Qualität vs. kommerziellem Erfolg

Manche Erklärungsversuche der hier kommentierenden Gemeinde bezüglich der Stärke und Qualität der englischen [...]
Fanta1737
Beitrag melden
04.02.2016 | 21:05

@deutscheArroganz

Waren Sie 1952 das letzte mal im Ausland? Wir haben haben einen fantastischen Ruf im Ausland...klar [...]
MzeeAcid
Beitrag melden
04.02.2016 | 21:04

Sorry, aber das ist echt ein Witz von Herrn Hamann. Klar, ist die Premier League mitnichten das absolute [...]

Frage der Woche präsentiert von der wgv

Wo landet Eintracht Frankfurt?

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 13. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Hitz, Marwin
Hitz, Marwin
FC Augsburg
12
5x
 
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
12
5x
 
3.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
13
5x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
13
5x
 
5.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
8
4x
+ 3 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Wer ist die größte Enttäuschung? von: jekimov - 04.12.16, 16:02 - 0 mal gelesen
Re: 98 - HSV von: Adler-Power - 04.12.16, 16:01 - 1 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun