Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.02.2016, 20:33

Darmstadt: Erstes Training des Neuzugangs

Platte: "Ein geiler Klub"

Bei stürmischem "Novemberwetter" trainierte Felix Platte am Dienstagnachmittag erstmals im Kreis seiner neuen Kollegen. Am Montag hatte der Stürmer des FC Schalke 04 einen Leihvertrag bis zum Saisonende bei den Lilien unterschrieben. In Darmstadt hofft er auf mehr Spielpraxis - und natürlich Tore im Kampf um den Klassenerhalt.

Motiviert im Training: Felix Platte.
Motiviert im Training: Felix Platte.
© imagoZoomansicht

Die Vorfreude auf die neue Aufgabe in Darmstadt merkt man Platte im Gespräch sofort an. "Das ist ein geiler Klub", sagte er nach seiner ersten Trainingseinheit. Die äußerst rustikalen Bedingungen am Böllenfalltor schrecken ihn keineswegs ab. "Ich verbinde das mit Leidenschaft, mit altem Fußball", erzählt der 19-Jährige mit Blick auf das marode Stadion und die Katakomben. Wäre es nach ihm gegangen, wäre er schon während der Winter-Vorbereitung nach Darmstadt gezogen, der avisierte Wechsel zog sich aber in die Länge.

"Sobald ich von dem Interesse gehört hatte, war ich begeistert und wollte hierher", berichtet Platte. Im vergangenen Sommer, als Darmstadt erstmals seine Fühler nach ihm ausgestreckt hatte, lehnte er einen Transfer dagegen noch ab. Kein Wunder, hatte er in der vergangenen Rückrunde bei den Profis in der Bundesliga debütiert und in der Champions League sogar gegen Real Madrid gestürmt. "Ich hatte nicht damit gerechnet, dass es so schnell geht", sagt der 1,90 Meter große Angreifer. Am 25. Mai feierte er schließlich die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft, im Endspiel setzte sich Schalke 3:1 gegen Hoffenheim durch.

Wenige Tage später musste er sich allerdings wegen einer Verknöcherung am Sprunggelenk einer Operation unterziehen, eine längerfristige Zwangspause folgte. In der Hinrunde kam er lediglich beim Derby in Dortmund als Joker in der Nachspielzeit zum Einsatz.

Nun will er neu angreifen, weiß die Hierarchie im Team aber ganz gut einzuschätzen und nennt sich selbst "Backup" für Sandro Wagner. Doch auch wenn er sich zunächst hinten anstellen muss, sind seine Einsatzchancen ungleich größer als in Gelsenkirchen. Dirk Schuster wird ihm gewiss die Möglichkeit geben, sich als Joker zu beweisen und für mehr Spielanteile zu bewerben. Hat er die Partie zwischen Darmstadt und Schalke am vergangenen Samstag noch daheim vor dem Fernseher geguckt, könnte er schon am Sonntag in Hoffenheim endlich wieder Bundesligaluft schnuppern. "Ich habe auf jeden Fall Bock", betont Platte.

Derweil fehlten im Training Sandro Wagner, György Garics (beide angeschlagen) und Jerome Gondorf (persönliche Gründe). Laut Schuster ist ein Einsatz des Trios beim kommenden Spiel jedoch nicht gefährdet.

Julian Franzke

So hat die Bundesliga im Winter 2015/16 aufgerüstet
Die Top-Winterneuzugänge der Bundesligisten
Millionen und ein Weltmeister
Millionen und ein Weltmeister

Einige neue Gesichter waren beim Auftakt in die Bundesliga-Rückrunde schon dabei, aber auch danach schlugen manche Vereine noch einmal zu - schließlich war das Fenster bis zum 1. Februar 2016 geöffnet. Borussia Mönchengladbach gab am meisten für Neuzugänge aus, der VfB Stuttgart holte derweil einen Weltmeister: Die Top-Transfers im Winter ...
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Platte

Vorname:Felix
Nachname:Platte
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:11.02.1996