Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Eigenen Beitrag verfassen
HbzbE
Beitrag melden
03.02.16, 14:36

@dastalent71

aus irgendeinem unerfindlichen Grund habe ich diese Stelle live bei Sky gesehen, in gewisser Weise hat er Kramny einen Teil seiner Bundesligatauglichkeit (Persönlichkeit, Weiterentwicklung des Fußballs) abgesprochen. Das kam auch nicht aggressiv oder verächtlich rüber. Genaueres ist er schuldig geblieben, was schade ist, denn wenn man schon seine Meinung kundtun möchte, sollte diese zumindest detailliert und fundiert sein.
Alles in Allem kam das wie schlechter Stil rüber, da gebe ich Ihnen gerne Recht. Ein kleiner Zusatz wie z.B. "aber ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen" wäre wohl angebracht gewesen. Nichtsdestotrotz, platt gesagt, wen (außer SKY) interessiert Bobics Meinung zu dem Thema, wo er doch gar nicht mehr im Verein tätig ist ? Aber irgendetwas Verwertbares muss er ja für sein Startgeld liefern...
Soeren3012
Beitrag melden
03.02.16, 14:27

Man wird sehen wie es weiter geht. Ich finde solche Aussagen immer schlecht. Bis hier her macht er einen guten Job
kkjohannes
Beitrag melden
03.02.16, 13:55

Nick13032000, naked_truth und HbzbE haben Recht, man sollte hier die Kirche im Dorf lassen. Vor allem verfälscht die Überschrift mal wieder den Inhalt des Gesagten, aber das ist wohl heute überlebensnotwendig im Journalismus...
Richtig ist, Bobic hätte gescheiter gar nichts in dieser Richtung gesagt. Aber nach 6 Spielen zieht man auch im Positiven keine Bilanz, nicht mal André Schubert konnte alle Zweifel beseitigen. (Trotzdem war es natürlich richtig ihm den Vertrag zu geben). Kramnys Punkte waren immens wichtig und werden den VfB wohl vor den direkten Abstiegsplätzen bewahren, aber dazu musste er bisher nicht mehr machen, als vorsichtiger spielen lassen. Was er wirklich kann, sieht man dann im Erfolg. Und ich denke, das meint Bobic auch.
dastalent71
Beitrag melden
03.02.16, 13:41

@ HbzbE

letztendlich hat er Kramny doch die BL tauglichkeit abgesprochen. Das kann man ja durchaus als Meinung haben, aber als Bobic sollte man mit seinen Aussagen, insbes. über den Ex Verein und dessen Angestellte etwas vorsichtiger sein, insbes. wenn man außer ein paar guten Fußballerjahren selbst nichts vorweisen kann. Wenn sky damit Stimmung und Schlagzeilen produzieren, ist es ja ok, das muss aber vom Rest nicht widerspruchslos hingenommen werden, insbes. wenn es so niveaulos ist, wie es bei sky häufig der fall ist.
HbzbE
Beitrag melden
03.02.16, 13:00

wenn einer seine Meinung sagt...

Bobic hat doch hier lediglich seine Meinung kundgetan. Er hat Kramny ja auch nicht komplett verrissen oder persönlich diffamiert, sondern einen Teil seines Gesamtbildes vom Trainer Kramny dargelegt. Für mich hörte sich das eher so an, als halte er Kramny nicht für das Showgeschäft Bundesliga fähig, denn er hat sich weder auf taktische noch auf andere fachliche Dinge bezogen, sondern auf die Persönlichkeit, die Kramny mitbringt. Und was Bobic mit "Weiterentwicklung des Fußballs" meint, ist für meine Begriffe auch diffus, das ist so eine typische Platitüde, die man spieltaktisch, geschäftlich oder unter Gesichtspunkten der Show interpretieren kann. Diese Aussage bei Sky war sehr pauschal, er hat nicht im Einzelnen konkretisiert, was er genau damit meint. Aber man kann von diesem Sender ja auch nicht erwarten, dass er Aussagen seiner "Experten" kritisch hinterfragt, denn damit würde man ja seinen "Experten" indirekt die Kompetenz absprechen oder sich selbst als unwissend darstellen. Des Weiteren sind dort Leute, wie in diesem Fall Bobic, in meinen Augen nur zu Gast, damit sie Stimmung und Schlagzeilen produzieren helfen, was ja hier einmal wieder gut geklappt zu haben scheint.
Besser als Kramny kann man auf solche Aussagen übrigens gar nicht reagieren: ein achselzuckendes "was soll ich jetzt dazu sagen?" ist doch perfekt. So nach dem Motto lasst Ihn doch seine Meinung haben, immerhin bin ich noch im Verein...
Boom77
Beitrag melden
03.02.16, 12:08

Guter Bundesligatrainer

Einzig eine Aussage von Herrn Bobic zu Herrn Kramny in dem Artikel ist relevant: "... er macht einfach nur seinen Job als Trainer, und den macht er gut." Hiermit hat Herr Bobic (wohl versehentlich) das gesagt, worauf es auch bei einem (auch) Bundesligatrainer allein ankommt. Und schaut man sich den VfB der jüngsten Vergangenheit im Vergleich zu den letzten Spielen unter Kramny an, dann muss man Herrn Bobic in dieser Aussage recht geben. Herr Kramny macht seinen Trainerjob gut (unter den Voraussetzungen würde ich sogar behaupten sehr gut). Und so lange Herr Kramny seinen Job als Trainer gut macht, ist er auch ein guter Bundesligatrainer. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Gerade diejenigen, die sich immer damit brüsten, wie sehr ihnen der VfB "am Herzen liegt", sollten die gute Arbeit von Herrn Kramny würdigen und einfach still sein. Sie hatten in den letzten Monaten/Jahren genug Gelegenheit, um sich durch Kritik zu profilieren. Lasst den Kramny und die Mannschaft arbeiten. Er ist ein guter Bundesligatrainer und wird das mit der Mannschaft schon hin bekommen.
patbayern
Beitrag melden
03.02.16, 10:49

Sich ins Gespräch bringen um jeden Preis...

... das versucht Hr. Bobic hier wohl mal wieder mit seiner "zur Zeit des Erfolges von Hr. Kramny" geäußerten Einschätzung.

Vielleicht wird die Sache mal von anderer Seite Betrachtet: Der VfB sollte in dieser Saison tunlichst versuchen, seinen Ar... aus der Abstiegsschusslinie zu bringen, mehr ist nach dem Saisonauftakt mal wieder nicht möglich.
Und falls das ein Hr. Kramny mit diesem Kader hinbekommt, sollte man sich das dankbar ansehen und am Saisonende zusammensetzen und erneut (wie die letzten Jahre immer beim VfB) von der gloriosen internationalen Zukunft denken!

P.S. Die 3 Genannten Transfers von Hr. Bobic, die letztes Jahr ach so toll alles gerettet haben (Maxim, Kostic) waren eben auch KEINE Schnäppchen, da kann schon mal sein, dass bei 6 Einkäufen auch 1-2 Bulitaugliche dabei sind...

Mal gespannt, wo sich Hr. Bobic damit als nächstes einen Job verschafft, mit so schlauen Analysen.
scorpionsstefan
Beitrag melden
03.02.16, 10:49

Ach der Herr Bobic

Wann ist der eigentlich das letzte Mal positiv aufgefallen? Ach ja genau, damals 2003 in Hannover. Dann gab es in Berlin aber mehr zu verdienen, wo er dann aber genau so kläglich scheiterte, wie schon zuvor in Dortmund. Seine Manager-Erfolge sind auch überschaubar. Ist schon klar, dass der mit einem unspektakulären und seriösen Arbeiter der Marke Kramny nichts anfangen kann. Manchmal ist diese Medienvielfalt auch nicht schön, das auch solche Leute wie Bobic immer wieder eine Plattform finden, um ihr vermeintliches Fachwissen kund zu tun.
Nick13032000
Beitrag melden
03.02.16, 09:56

Fairer Umgang mit den Leistungen von Bobic

Hier wird leider im gleichen Maße polemisch diskutiert und kommentiert, wie man Fredi Bobic dessen Kompetenz für den Posten als Manager in einem Buli-Verein abspricht. Der Mann hat Fehler gemacht, nicht nur einige wenige. Aber er hat auch mit Labbadia, den in Stuttgart ja auch alle gerne verteufelt haben, 2 Jahre lang einen guten Job gemacht. Bobic hat sich mit Schneider genauso einen Fehlgriff geleistet, wie Dutt mit Zorniger. Und natürlich waren auch diverse Transferflopps dabei (Abdellaoue, Rausch, Hlousek, etc.), wie sie jetzt aber auch bereits von Dutt im vergleichbaren Maße getätigt worden sind (R. Kruse, Kliment, Tyton). Die Volltreffer von Bobic (Ginczek, Kostic, Maxim) haben uns letztes Jahr übrigens vor dem Abstieg bewahrt. Ich möchte Bobic's Aussage zu Kramny nicht unterstützen oder rechtfertigen, sondern nur zum Nachdenken anregen, ob man hier nicht manchmal in seiner Beurteilung über das vermeintliche Ziel hinausschießt.
10_Spielmacher
Beitrag melden
03.02.16, 09:22

Immer diese sogenannten "Experten"...

Wieder einer dieser unsäglichen Kommentare eines "Experten", der sich nahtlos hinter Herrn "Lichtgestalt" Beckenbauer einreihen kann: Ein ehemaliger Sportvorstand, der in seiner Amtszeit den Niedergang des VfB Stuttgart mit zu verantworten hat... in Person des Herrn Bobic.
Bevor man die fachlichen Kompetenzen anderer bewertet, sollte doch in der persönlichen Vita auch etwas "Vorzeigbares" enthalten sein. Stattdessen werden pauschal und ohne Not schlichtweg erstmal die Fähigkeiten eines Trainers in Frage gestellt, der durchaus Erfolge zu verzeichnen hat (6 Pflichtspiele ohne Niederlage, zuletzt 4 Siege).
Ich halte es da eher wie Dieter Nuhr: "Wenn man nichts zu sagen hat, einfach mal die Fresse halten!"

Eigenen Beitrag verfassen

 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München50:953
 
2Borussia Dortmund52:2445
 
3Hertha BSC29:2135
 
4FC Schalke 0429:2633
 
5Bayer 04 Leverkusen29:2132
 
6Bor. Mönchengladbach40:3532
 
71. FSV Mainz 0525:2430
 
8VfL Wolfsburg29:2827
 
91. FC Köln21:2626
 
10FC Ingolstadt 0414:2126
 
11SV Darmstadt 9821:2924
 
12VfB Stuttgart31:4124
 
13Hamburger SV22:2823
 
14FC Augsburg22:2821
 
15Eintracht Frankfurt26:3421
 
16Werder Bremen24:4119
 
17TSG Hoffenheim18:3014
 
18Hannover 9619:3514

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun