Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.01.2016, 20:45

Spieltags-Kommentar von Oliver Hartmann

Tor oder Nichttor - Videobeweis überfällig

Auch dieses Wochenende verging nicht ohne schwerwiegende Fehlentscheidungen. Schiedsrichter Guido Winkmann und seine Assistenten übersahen klare Regelverstöße vor den beiden Dortmunder Toren gegen Ingolstadt. Dass eine Fehlleistung über die Videoleinwand lief, aber als Tatsachenentscheidung unangetastet bleiben musste, ist geradezu grotesk. Schalkes Trainer André Breitenreiter fuhr unterdessen das so dringend benötigte Erfolgserlebnis ein.

kicker-Chefreporter Oliver Hartmann
kicker-Chefreporter Oliver Hartmann

Natürlich war es für Schalke und André Breitenreiter in Darmstadt nicht nur um drei Punkte gegangen, wie es der Trainer in der Pressekonferenz nach dem Spiel gerne weismachen wollte. Denn Breitenreiters ganze Rechtfertigungsarie, die er unter der Woche als Reaktion auf die Vorwürfe hinsichtlich seines Führungsstils, seiner Trainingsgestaltung und des Binnenklimas im Verein angestimmt hatte, hätte ohne entsprechenden sportlichen Beleg nur weitere Diskussionen nach sich gezogen. Das ungefährdete 2:0 beim Aufsteiger war unter diesem Gesichtspunkt nach dem verpatzten Rückrundenstart gegen Bremen vielmehr der so oft zitierte Charaktertest und zugleich eine Trotzreaktion, wie es Torhüter Ralf Fährmann treffend bezeichnete.

Eine nachhaltige Beruhigung darf sich von diesem einen überzeugenden Spiel allerdings keiner versprechen, und das liegt nicht nur daran, dass beim Revierverein schneller als anderswo und erst recht schneller als in Paderborn Unruhe ausbricht. Denn Fakt ist auch nach dem ersten Auswärtssieg seit vier Monaten (!), dass Schalke insgesamt im bisherigen Saisonverlauf den eigenen Ansprüchen hinterherhinkt und die Zwischenbilanz des im Sommer verpflichteten Breitenreiter magerer ausfällt als die seiner Vorgänger. Mit den drei Zählern von Darmstadt kommt Breitenreiter auf 30 Punkte. Der wackere Jens Keller und der vielgescholtene Roberto Di Matteo hatten aus ihren ersten 19 Ligaspielen auf der Schalker Trainerbank jeweils 31 Zähler geholt.

Es ist also durchaus gerechtfertigt, Breitenreiters Wirken in den vergangenen sieben Monaten kritisch zu hinterfragen. Viel zu früh ist es freilich, schon ein Urteil zu fällen. Wer einen Trainer verpflichtet, der zuvor nur im kleinen Paderborn gewerkelt hat, dem muss man schon weit mehr Zeit einräumen, auf seiner ersten Trainerstation bei einem Großklub zu reifen - und zu lernen. Da gehören Tage wie diese, in denen dem Trainer erstmals massiver Gegenwind entgegenbläst, schlicht und einfach dazu. Die spannende Frage ist, wie lernbereit und -fähig sich Breitenreiter in diesem Prozess überhaupt zeigt.

Bitter für den FCI: Beiden BVB-Toren gingen Regelverstöße voraus

Diskussionsbedarf: Spieler des FC Ingolstadt und Schiedsrichter Guido Winkmann
Diskussionsbedarf: Spieler des FC Ingolstadt und Schiedsrichter Guido Winkmann.
© imago

Auch dieses Wochenende verging nicht ohne schwerwiegende Fehlentscheidungen. Dass Referee Guido Winkmann die Abwehraktion von Dortmunds Mats Hummels gegen Dario Lezcano nicht als rotwürdige Notbremse wertete, lag zwar noch in seinem Ermessenspielraum, ebenso die Nicht-Anerkennung von Hummels Eigentor wegen Lezcanos minimale Berührung.

Umso bitterer aber für die Ingolstädter, dass das Schiedsrichtergespann auf der anderen Seite weniger genau hinschaute und die klaren Regelverstöße (Abseits Aubameyang, Handspiel Mkhitaryan) vor den beiden BVB-Toren nicht ahndete. Geradezu grotesk ist es, dass über 80.000 Zuschauer im Stadion auf der Videoleinwand Aubameyangs Abseitstor noch einmal vor Augen geführt bekamen, die Fehlleistung - da Tatsachenentscheidung - aber unumstößlich blieb.

Solche Vorfälle sind Wasser auf die Mühlen jener, die für den Videobeweis sind. Wenn es um Tor oder Nichttor geht, ist er überfällig.

30.01.16
 

48 Leserkommentare

Mobbyart
Beitrag melden
11.02.2016 | 19:36

Viedeobeweis Emotionskiller!!!!????!!!!

Da wird jetzt immer mehr nach dem Videobeweis geschrien. Aber was ist mit den Emotionen die sich aus [...]
HbzbE
Beitrag melden
03.02.2016 | 14:27

angemessener Rahmen

Ich denke man sollte den VB in angemessenem Rahmen einführen. Wie auch schon einige geschrieben haben, [...]
kkjohannes
Beitrag melden
02.02.2016 | 22:28

"Zwingend" muss man gar nichts, denn beide Optionen sind akzeptabel. Selbstverständlich kann die Torlinientechnik [...]
DaHeXXa
Beitrag melden
02.02.2016 | 20:06

Die Argumentation ist doch analog zur Torlinientechnik...

Wer eine Torlinientechnik einführt, der muss zwingend auch einen Videobeweis für Abseitsentscheidungen [...]
Ossisailor
Beitrag melden
02.02.2016 | 15:41

@ThoVor

Exzellenter Beitrag!

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Profivertrag für Niklas Hoffmann von: otteg - 29.05.16, 17:52 - 1 mal gelesen
Re: Steffen Simon halt endlich die Fresse !!!!! von: ea80 - 29.05.16, 17:47 - 9 mal gelesen
Re: Erinnerungslücken von: ea80 - 29.05.16, 17:43 - 11 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter