Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
31.01.2016, 14:01

Herthas Verteidiger hat bis 2019 unterschrieben

Brooks verlängert: "Berlin ist mein Zuhause"

Hertha BSC erlebte am Samstag ein Wechselbad der Gefühle. Nach einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung steuerten die Hauptstädter in Bremen einem Dreier entgegen, den sie in einer dramatischen Schlussphase trotz eines neuen Vereinsrekords dann doch noch aus der Hand gaben. Die Enttäuschung über die verschenkten Punkte hielt aber nicht lange vor, sondern wich der Freude über die Vertragsverlängerung von John Anthony Brooks.

John Anthony Brooks gegen Zlatko Junuzovic
Kann auch hinlangen: Herthas John Anthony Brooks gegen Bremens Zlatko Junuzovic.
© imagoZoomansicht

Seit 2007 spielt der gebürtige Berliner John Anthony Brooks im Trikot von Hertha BSC, kam in 55 Bundesliga- und 29 Zweitligapartien zum Einsatz. In dieser Saison kam der US-Nationalspieler auf zwölf Bundesligaspiele, eine Oberschenkelverletzung Anfang September bremste seinen Tatendrang. Nachdem er seinen Stammplatz wieder zurückerobert hatte, gehörte er mit einer kicker-Durchschnittsnote von 3,13 aber zu den notenbesten Feldspielern Herthas.

Seine Leistungen blieben auch der Konkurrenz nicht verborgen. Aus der Bundesliga sollen der VfL Wolfsburg und Schalke 04 ein Auge auf den Verteidiger geworfen haben, die Knappen dementierten aber ein Interesse. Bekannt ist die Vorliebe von Brooks für die englische Premier League. Doch die Hertha-Verantwortlichen kämpften um ihr Eigengewächs - mit Erfolg: "Er bleibt in Berlin", gab Manager Michael Preetz nach dem 3:3 bei Werder Bremen über den offiziellen Twitterkanal Herthas bekannt. Am Sonntag setzte Brooks seine Unterschrift unter den vorbereiteten Vertrag bis Juni 2019.

"Jeder weiß, dass Hertha mein Verein, Berlin mein Zuhause ist", kommentierte Brooks seine Vertragsverlängerung. "Wir sind der Hauptstadtklub!", fuhr Brooks fort, "was hier entsteht, ist einzigartig." Der 23-Jährige ist sich sicher, dass der Höhenflug Herthas unter Trainer Pal Dardai, der die Alte Dame vorerst auf Rang drei gespült hat, noch nicht zu Ende ist. "Gemeinsam haben wir noch einiges vor - nicht nur in dieser Saison", kündigte er an.

Dardai: "Wir nehmen das Positive, einen Punkt, mit"

Allerdings musste die Hertha auf dem Weg nach oben am Samstag einen Rückschlag hinnehmen. Denn nach einer bis dato starken Vorstellung führten sie nach Treffern von Darida (29.) und Plattenhardt (42.) mit 2:0 und stellten Mitte des zweiten Durchgangs mit 398 torlosen Minuten einen neuen Vereinsrekord auf. Dann aber gaben die Berliner den Sieg in einer packenden Schlussphase doch noch aus der Hand. "Nach dem 2:0 waren wir uns wohl zu sicher und der Elfmeter war dann der Schlüssel", kritisierte Dardai. Der Ungar wollte den verschenkten Zählern aber nicht lange hinterher trauern: "Wir nehmen das Positive, einen Punkt, mit", richtete er den Blick auf das Remis.

jer

Alle Transfers der Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Brooks

Vorname:John Anthony
Nachname:Brooks
Nation: Deutschland
  USA
Verein:Hertha BSC
Geboren am:28.01.1993

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München50:952
 
2Borussia Dortmund52:2444
 
3Hertha BSC29:2134
 
4Bayer 04 Leverkusen29:2131
 
5FC Schalke 0426:2630
 
6Bor. Mönchengladbach35:3429
 
7VfL Wolfsburg29:2527
 
81. FSV Mainz 0524:2427
 
91. FC Köln20:2525
 
10FC Ingolstadt 0412:2023
 
11Hamburger SV21:2722
 
12FC Augsburg21:2621
 
13Eintracht Frankfurt24:3021
 
14SV Darmstadt 9819:2921
 
15VfB Stuttgart27:3921
 
16Werder Bremen23:3619
 
17TSG Hoffenheim18:2814
 
18Hannover 9619:3414