Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.01.2016, 18:46

Darmstadt: Caldirola verdrängt den Ex-Mainzer

Junior Diaz: Aus der Mitte entspringt die Konkurrenz

Junior Diaz hat es nicht leicht in Darmstadt. In der Hinrunde lieferte sich der Linksverteidiger um die Position in der Viererkette einen stetigen Zweikampf mit Fabian Holland, nun wurde sogar ein Innenverteidiger versetzt, um den Posten zu übernehmen.

Junior Diaz
Will sich über gute Trainingsleistungen empfehlen: Junior Diaz.
© Getty ImagesZoomansicht

Denn wirklich überzeugen konnten in den ersten 17 Spielen weder Diaz noch Holland. Der Ex-Herthaner Holland, der den Part auch in der Rückrunde der Aufstiegssaison besetzt hatte, startete als Stammkraft in die Spielzeit, wurde beim 2:1-Sieg am sechsten Spieltag gegen Werder Bremen nach einigen Fehlern aber bereits in der ersten Halbzeit gegen Diaz ausgewechselt und musste für seinem nächsten Einsatz bis zum 14. Spieltag warten. Auch sein kicker-Notenschnitt von 4,0 spricht bestenfalls für eine ausreichende Hinrunde. Diaz kommt in den acht benoteten Spielen auf einen Schnitt von 4,06, zeigte nach ordentlichen Leistungen gegen Bremen und bei Borussia Dortmund zudem zum Hinrundenende einen leichten Abwärtstrend in seinen Leistungen.

Großer Konkurrenzkampf hinten links

"Ich war alles in allem zufrieden. Ich habe mich immer besser gefühlt, nachdem ich recht spät zum Team gekommen bin", sagt Diaz selbst, der sich in seinen Einsatzzeiten bestätigt sieht: "Als ich komplett fit war, habe ich recht viele Spiele von Beginn an gemacht." Dennoch machte sich Trainer Dirk Schuster in der Vorbereitung auf die Rückrunde intensive Gedanken über die Besetzung der Position. Holland oder Diaz, vielleicht sogar Michael Stegmayer?

Der Trainer entschied sich - auch angesichts der schwachen Trainingsleistungen Diaz? im Winter - für eine vierte Variante und versetzte Luca Caldirola beim Auftakt in Hannover aus der Innenverteidigung nach links und stellte dafür Slobodan Rajkovic in die Mitte. Für Diaz, Nationalspieler Costa Ricas, ein Ansporn: "Im letzten Spiel hat sich der Trainer so entschieden, aber ich versuche mich im Training anzubieten und warte auf meine Chance", sagt der 32-Jährige und hofft, "bald wieder eine Möglichkeit zu bekommen".

Er hat den Ernst der Lage erkannt und ist voll auf Sendung.Dirk Schuster über Junior Diaz.

Das registriert auch Schuster: "Er hat den Ernst der Lage erkannt und ist voll auf Sendung", sagt der Coach: "Diaz hat in der letzten Woche sehr stark trainiert, einen sehr guten Eindruck hinterlassen, viel besser als in den Tagen im Trainingslager." Ein Lob, das den Linksfüßer bestätigt: "Ich gebe mein bestes im Training und versuche, einen starken Konkurrenzkampf abzuliefern, um es dem Trainer so schwer wie möglich zu machen."

Patrick Kleinmann

27.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Junior Diaz

Vorname:Junior Enrique
Nachname:Diaz Campbell
Nation: Costa Rica
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:12.09.1983

weitere Infos zu Caldirola

Vorname:Luca
Nachname:Caldirola
Nation: Italien
Verein:Werder Bremen
Geboren am:01.02.1991

weitere Infos zu Schuster

Vorname:Dirk
Nachname:Schuster
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg