Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.01.2016, 20:09

Leverkusen: Duo kann kurzfristig eingeplant werden

Hilbert und Boenisch im Mannschaftstraining

Zwei Einheiten standen am Dienstag für die Profis der Werkself auf dem Programm, eine in der Halle, erst nachmittags ging es raus. Und als die Akteure auf den Rasen des Trainingsgeländes kamen, da wussten auch die Letzten, warum Bayer Giulio Donati guten Gewissens nach Mainz hatte ziehen lassen können.

Roberto Hilbert
Nimmt wieder Schwung auf: Roberto Hilbert.
© imagoZoomansicht

Roberto Hilbert (31, nach Muskelbündelriss) lief ebenso wieder auf wie Sebastian Boenisch (Muskelfaserriss), beide Außenverteidiger nahmen nach ihren Verletzungen wieder am Mannschaftstraining teil und können kurzfristig eingeplant werden.

Mit dem Kroaten Tin Jedvaj hatte sich ja bereits während der Vorbereitung ein Rechtsverteidiger zurück gemeldet, er gab in Hoffenheim einen guten Einstand. Jedvaj wird auch gegen Hannover beginnen, Hilbert sitzt dann eventuell schon wieder auf der Bank.

Der Routinier freute sich nach den Einheiten: "Das tut gut. Ich bin froh, dass ich wieder fit und dabei bin." Was Leistungsfähigkeit und Einsatzbereitschaft angeht, ist Hilbert optimistisch: "Es sieht gut aus." Dennoch wird er sich nach der Pause von zwei Monaten gedulden müssen, noch fehlt wohl die nötige Praxis, um direkt wieder in die Startelf zu rutschen.

Frank Lußem

Tabellenrechner 1.Bundesliga
26.01.16
 
Seite versenden
zum Thema