Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.01.2016, 19:35

Lilien distanzieren direkten Kontrahenten

Schwindler Wagner sorgt für vierten Auswärtssieg

Darmstadts Sandro Wagner hatte dort gestanden, wo man als Torjäger eben stehen muss: Zweimal goldrichtig, um zum einen eine maßgerechte Vorlage und zum anderen einen Abpraller zu nutzen. Somit dürfte dem 28-jährige Stürmer der Titel "Mann des Spiels" gebühren, denn sein Doppelpack in Hannover zum 2:1-Sieg führte zum bereits vierten Dreier seines Teams und brachte die Lilien dem erklärten Ziel, das da Klassenerhalt lautet, ein Stück näher. Dabei hatte sich der gebürtige Münchner seine Nominierung erschwindelt, wie er selbst zugab.

Sandro Wagner
"Nur die Ruhe, ich mach' das schon", könnte Sandro Wagners Gestik nach seinem Ausgleichtreffer ausdrücken.
© imagoZoomansicht

"Als der Trainer mich gefragt hat, ob ich fit bin, habe ich etwas geflunkert", gestand der Angreifer des Aufsteigers nach dem 2:1-Sieg bei Hannover 96 ein. "Ich bin nicht richtig fit", so Wagner, der in der Vorbereitung angeschlagen war.

Doppelpack, doppelte Rekordmarke

Nun, für zwei Tore beim direkten Kontrahenten im Kampf gegen den Abstieg hat es dennoch gereicht. Noch dazu markieren diese für den ehemaligen U-21-Nationalspieler gleich zwei persönliche Rekorde: Wagner waren in seiner Bundesliga-Karriere noch nie zwei Doppelpacks in einer Spielzeit gelungen, und auch sechs Saisontreffer bedeuten für ihn eine neue Bestmarke.

Ein Kind von Traurigkeit ist der 28-Jährige nicht - in seinem 17. Saisoneinsatz für die Lilien, dem zwölften von Beginn an, kassierte er schon siebenmal die Gelbe Karte. In Hannover gab es für Wagner im ersten Durchgang nach seiner Verwarnung von Referee Deniz Aytekin auch die klare Ansage, dass nach dem nächsten Foul Schluss für ihn sei.

Sein Coach Dirk Schuster ließ ihn trotzdem auf dem Feld, und Wagner dankte es ihm mit seinem zweiten Treffer kurz nach Wiederanpfiff, nachdem er im ersten Abschnitt schon für den Ausgleich gesorgt hatte. Die kleine Notlüge dürfte Schuster seinem Matchwinner wohl auch verzeihen - schließlich gelang den Hessen ein Neustart nach Maß, mit dem sein Team das neue Schlusslicht auf sieben Punkte distanzierte.

jch

1. Bundesliga, 2015/16, 18. Spieltag
Hannover 96 - SV Darmstadt 98 1:2
Hannover 96 - SV Darmstadt 98 1:2
Die Mission ist klar

Thomas Schaaf soll als neuer 96-Trainer die Niedersachsen zum Klassenerhalt führen. Erste Aufgabe: Heimspiel gegen Darmstadt.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Wagner

Vorname:Sandro
Nachname:Wagner
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:29.11.1987

weitere Infos zu Schuster

Vorname:Dirk
Nachname:Schuster
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun