Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.01.2016, 12:49

Der frühere VfL-Torjäger über seinen Ex-Klub

Dzekos Glaube an den VfL

Am Sonntag um 15.30 Uhr startet der VfL Wolfsburg bei Eintracht Frankfurt das Unternehmen Aufholjagd. Der Tabellensiebte der Bundesliga peilt Rang drei an. Gelingt die erneute Direktqualifikation zur Champions League? Edin Dzeko, Wolfsburgs früherer Torgarant, glaubt daran.

Edin Dzeko
Glaubt an die Qualität von Wolfsburgs Kader: Edin Dzeko.
© Getty ImagesZoomansicht

Viereinhalb Jahr spielte er für Manchester City, seit dem Sommer geht er für den AS Rom auf Torejagd. Den VfL Wolfsburg hat Edin Dzeko dennoch nie aus den Augen verloren. Die dreieinhalb Jahre, in denen sich der Bosnier vom No-Name zum Topstar, Deutschen Meister und Torschützenkönig entwickelte, bleiben für den Spieler wie auch die VfL-Fans unvergessen. Befinden sich die Niedersachsen wie zurzeit wieder auf Stürmersuche, fällt bei den Wünschen der Anhänger nicht selten sein Name. "Der VfL", sagt Dzeko, "bleibt immer in meinem Herzen." Eine Rückkehr des 29-Jährigen steht aktuell zwar nicht zur Debatte, an eine erfolgreiche VfL-Zukunft glaubt Dzeko dennoch. Der Stürmer, der in 111 Spielen für Wolfsburg 66 Tore schoss, ist überzeugt: "Der VfL wird sich wieder für die Champions League qualifizieren."

Der Torjäger hat es vor sechs Jahren selbst erlebt. Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft und der Premiere in der Königsklasse erfolgte der sportliche Absturz. Nach dem Titelgewinn landeten die Niedersachsen in der Liga nur auf Rang acht. Macht's der VfL, der als Tabellensiebter in die Rückrunde startet, nun besser? "Der Kader hat die Qualität", so Dzeko, "es wäre gut für den Verein, zweimal hintereinander in der Champions League zu spielen."

Die Frage, ob es ein Fehler war, im Sommer Kevin De Bruyne für 75 Millionen Euro zu Manchester City ziehen zu lassen, beantwortet der Stürmer so: "Sportlich wäre es natürlich besser gewesen, ihn zu halten, aber so funktioniert der Fußball nur ganz selten. Kevin wollte etwas anderes machen, der VfL hat viel Geld für ihn bekommen und gute neue Spieler geholt - so ist es eine Win-win-Situation." Die tatsächliche Antwort wird die Rückrunde bringen. Wolfsburg startet in Frankfurt. Und Edin Dzeko fiebert wie immer mit seinem Ex-Klub mit.

Thomas Hiete

Fotostrecke: Bundesligisten im kicker-Check
Das Stimmungsbarometer vor dem Neustart
Bundesligisten im kicker-Check
Wie sieht es kurz vor dem Start in den Vereinen aus?

Heute Abend startet die Bundesliga mit dem Klassiker HSV gegen Bayern in die Rückrunde. Wie sind Atmosphäre und Klima bei den 18 Teams? Wer sind die Hoffnungsträger, wie ist die Form nach der Vorbereitung? Das Stimmungsbarometer gewährt in einer Fotostrecke einen kurzen Einblick in den Stand der Dinge.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Dzeko

Vorname:Edin
Nachname:Dzeko
Nation: Bosnien-Herzegowina
Verein:AS Rom
Geboren am:17.03.1986

weitere Infos zu De Bruyne

Vorname:Kevin
Nachname:De Bruyne
Nation: Belgien
Verein:Manchester City
Geboren am:28.06.1991


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun