Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.01.2016, 19:41

Hannover: Schnittker verstärkt das Trainerteam

Schaaf und die "Wissenschaft im Fußball"

Routiniert und erfahren ist nicht gleichbedeutend mit alt und hausbacken. Hannovers neuer Trainer Thomas Schaaf weiß, wie sehr "Old School"-Elemente in den Einheiten gut tun können. Er steht aber auch seit jeher stets den Innovationen in seinem Arbeitsbereich offen gegenüber.

Hanovers Trainer Thomas Schaaf
Wechsel zwischen "Old School" und modernen Traininsginhalten ab: Hanovers Trainer Thomas Schaaf.
© imagoZoomansicht

Im Training wird es bei Thomas Schaaf mitunter etwas anstrengender, aber dafür auch lustig. Mit Liegestützen als Strafe bei besonders krass verunglückten Torschüssen oder dem Schubkarrenlauf, bei dem zwei Mannschaften den "Sieger" einer Einheit ermitteln, sorgt der Coach immer wieder für Lockerheit. "Diese Übungen sind ja meistens mehr ein Spaß, um auch hier ein paar andere Reize zu setzen", sagt der 54-Jährige, der selbst diese und andere Aktivitäten noch aus der eigenen aktiven Zeit kennt.

Im Kader sei dies längst anders. ""Vieles kennen die Spieler aus ihrer eigenen Kindheit ja gar nicht mehr. Da sind dann mal so nicht ganz ernst gemeinte Spielchen ganz hilfreich", erklärt Schaaf, der etwa im Trainingslager in Belek oft mit abwechslungsreichen und ungewohnten Elementen über Fußballtennis und Kreisspiel hinaus aufwartete. "Abends müssen die Verlierer dann für die Gewinner beim Essen servieren und so weiter."

"Old School" in Reinkultur bei einem, der in inzwischen fast 17 Jahren als Bundesligacoach natürlich auch zum "Laptop-Trainer" geworden ist. "Das Laptop gehört längst dazu, bei den verschiedensten Anlässen. Bei der eigenen Analyse oder bei der von Szenen mit einem Spieler", weiß Schaaf, der berichtet: "Wir waren in Bremen in vielen Bereichen Vorreiter, haben schon immer innovativ gearbeitet. Nur haben wir all die Jahre nicht darüber gesprochen."

Für den kicker lüftet der heutige 96-Trainer ein paar "Geheimnisse" seines Wirkens bei Werder: "Das fing zum Beispiel schon vor 'zig Jahren mit einem Fußpfleger an, damit die Spieler ihr größtes Kapital besser versorgen. Es gab einen Energetiker und optometrisches Visual-Training für die Augen. Wir hatten Tests, Untersuchungen und Analysen. Natürlich auch mit Computern und eben Laptops. Wir waren mit die ersten, die mit GPS trainiert haben."

Jetzt wähle ich hier die Mittel aus, die uns inhaltlich weiterhelfen. Einiges ist allerdings für uns nicht bezahlbar, anderes auch wiederum einfach nur Quatsch.
Thomas Schaaf

In Hannover hält Schaaf weiterhin Schritt mit der Entwicklung, ohne damit großartig an die Öffentlichkeit zu gehen. "Wenn wir jetzt bei 96 einen Akupunkteur dazu nehmen, auch bei jedem Training wieder eine Kamera mitlaufen lassen oder das vorhandene GPS-Training intensivieren, muss ich das nicht groß darstellen. Wir haben vor einigen Jahren die Wissenschaft in den Fußball Einzug halten lassen, jetzt wähle ich hier die Mittel aus, die uns inhaltlich weiterhelfen, um auch in dieser Hinsicht alles auszuschöpfen. Einiges ist allerdings für uns nicht bezahlbar, anderes auch wiederum einfach nur Quatsch."

Schnittker verstärkt das Trainerteam

Sinnvoll investiert hat man unterdessen nach Überzeugung des Klubs in weiteren Zuwachs für den Trainerstab. Dort ist Reinhard Schnittker ab sofort fester Bestandteil. Der 46 Jahre alte Sportwissenschaftler kümmert sich künftig zusammen mit Timo Rosenberg und Edward Kowalczuk um die Athletik der Profis, teilte 96 an diesem Freitag mit. "Sein Schwerpunkt liegt auf der Leistungsdiagnostik", so Geschäftsführer Martin Bader über Schnittker. Michael Richter

Michael Richter

Fotostrecke: Bundesligisten im kicker-Check
Das Stimmungsbarometer vor dem Neustart
Bundesligisten im kicker-Check
Wie sieht es kurz vor dem Start in den Vereinen aus?

Heute Abend startet die Bundesliga mit dem Klassiker HSV gegen Bayern in die Rückrunde. Wie sind Atmosphäre und Klima bei den 18 Teams? Wer sind die Hoffnungsträger, wie ist die Form nach der Vorbereitung? Das Stimmungsbarometer gewährt in einer Fotostrecke einen kurzen Einblick in den Stand der Dinge.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
Alle Transfers der Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München50:953
 
2Borussia Dortmund52:2445
 
3Hertha BSC29:2135
 
4FC Schalke 0429:2633
 
5Bayer 04 Leverkusen29:2132
 
6Bor. Mönchengladbach40:3532
 
71. FSV Mainz 0525:2430
 
8VfL Wolfsburg29:2827
 
91. FC Köln21:2626
 
10FC Ingolstadt 0414:2126
 
11SV Darmstadt 9821:2924
 
12VfB Stuttgart31:4124
 
13Hamburger SV22:2823
 
14FC Augsburg22:2821
 
15Eintracht Frankfurt26:3421
 
16Werder Bremen24:4119
 
17TSG Hoffenheim18:3014
 
18Hannover 9619:3514

weitere Infos zu Schaaf

Vorname:Thomas
Nachname:Schaaf
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:Hannover 96
Gründungsdatum:12.04.1896
Mitglieder:20.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover
Telefon: (05 11) 96 90 0 96
Telefax: (05 11) 96 90 0 796
E-Mail: info@hannover96.de
Internet:http://www.hannover96.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun