Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.01.2016, 14:03

Junger Däne als feste Größe in der Defensive

Gladbachs Abwehr-ABC: Abgeklärt, besonnen - Christensen

Der Willkommensgruß der Bundesliga fiel deftig aus. Beim 0:4 in Dortmund zum Auftakt der Saison 2015/16 erlebte Borussia Mönchengladbach eine ihrer schwärzesten Stunden in der Ära von Lucien Favre. Erstmals mittendrin: Der junge Verteidiger Andreas Christensen, dem angesichts der BVB-Angriffswellen ebenso wie seinen Kollegen ein bisschen schwindlig wurde. Ein halbes Jahr später hat Christensen sein Talent zweifelsfrei nachgewiesen. Der Däne ist die große Konstante in der Gladbacher Hintermannschaft.

Andreas Christensen
Auf ihn ist Verlass: Gladbachs Innenverteidiger Andreas Christensen.
© imagoZoomansicht

Darum ist davon auszugehen, dass Christensen beim Wiedersehen mit der westfälischen Borussia am Samstag Abend zur Startelf gehören wird, auch wenn er sich in der Winter-Vorbereitung nicht frei von Schwächen zeigte. Das Gesamtpaket indes stimmt bei dem für zwei Jahre vom FC Chelsea ausgeliehenen Verteidiger: Trotz seiner Jugend zeigt sich der 19-Jährige auch in brenzligen Situationen meist besonnen und macht relativ wenig Fehler im Aufbau, ist kopfball- und zweikampfstark.

Wettbewerbsübergreifend absolvierte Christensen 22 Pflichtspiele für seinen Klub; sein Notenschnitt von 3,32 in der Bundesliga ist ordentlich, wenn auch - natürlich - ausbaufähig. "Er macht das teilweise schon wie ein Großer", lobte Andre Schubert neulich, "sehr abgeklärt, nicht aus der Ruhe zu bringen." Abgeklärt, besonnen - Christensen.

Hinteregger oder Stranzl als Nebenmann?

Am Samstag steht die nächste große Belastungsprobe an, wobei im Grunde nur noch offen ist, wer an der Seite von Christensen im Gladbacher Zentrum verteidigt. Neu-Erwerbung Martin Hinteregger wartet auf sein Bundesliga-Debüt, aber auch dessen österreichischer Landsmann Martin Stranzl könnte nach langer Verletzungspause mal wieder zur Startelf zählen.

Unterschiedliche Partner hat Christensen schon reichlich erlebt in der Innenverteidigung; er selbst hat sich bewährt, ob in einer Dreierkette oder in der bewährten Vierer-Formation. Gegen Dortmund geht es indes weniger um eine sportliche Revanche als vielmehr darum, sich sogleich gegen einen Großen der Liga zu positionieren. Mit einem Sieg gegen Dortmund würden die Gladbacher in der Tat Ambitionen unterstreichen, der ersten Saison in der Champions League gleich eine zweite folgen zu lassen.

Oliver Bitter

Fotostrecke: Bundesligisten im kicker-Check
Das Stimmungsbarometer vor dem Neustart
Bundesligisten im kicker-Check
Wie sieht es kurz vor dem Start in den Vereinen aus?

Heute Abend startet die Bundesliga mit dem Klassiker HSV gegen Bayern in die Rückrunde. Wie sind Atmosphäre und Klima bei den 18 Teams? Wer sind die Hoffnungsträger, wie ist die Form nach der Vorbereitung? Das Stimmungsbarometer gewährt in einer Fotostrecke einen kurzen Einblick in den Stand der Dinge.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
22.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu A. Christensen

Vorname:Andreas
Nachname:Christensen
Nation: Dänemark
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:10.04.1996

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München48:949
 
2Borussia Dortmund50:2441
 
3Hertha BSC26:1833
 
4Bor. Mönchengladbach35:3329
 
5Bayer 04 Leverkusen26:2128
 
6FC Schalke 0424:2627
 
7VfL Wolfsburg28:2426
 
81. FSV Mainz 0523:2424
 
91. FC Köln19:2424
 
10FC Ingolstadt 0412:1823
 
11Hamburger SV20:2522
 
12SV Darmstadt 9819:2721
 
13FC Augsburg21:2620
 
14Eintracht Frankfurt24:3020
 
15VfB Stuttgart25:3818
 
16Werder Bremen20:3318
 
17TSG Hoffenheim18:2614
 
18Hannover 9619:3114