Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.01.2016, 19:31

Hamburg: Kroate erwägt sogar Verzicht auf die EM

Wie aus dem Olic-Märchen ein Albtraum wurde

Der Rückrundenauftakt vor einem Jahr erschien, zumindest bis zum Anpfiff von Hamburgs Partie gegen Köln (0:2) wie ein wahr gewordenes Märchen. Tags zuvor hatten Ivica Olic, der HSV und der VfL Wolfsburg eine Einigung erzielt, die eine Rückkehr des verlorenen Sohnes wahr machte.

Ivica Olic
Keine Liebe mehr: Ivica Olic spielt beim Hamburger SV keine Rolle mehr.
© picture alliance

Zwölf Monate später gastiert der Ex-Klub des Kroaten, Bayern München, im Volksparkstadion und aus dem Traum von Olic, nochmal für Hamburg zu spielen, ist ein Albtraum geworden. Bruno Labbadia klagt über Personalengpässe auf eigentlich allen Positionen, der Routinier ist dennoch nicht mehr gefragt. Bezeichnend: Labbadia strich ihn aus dem 18er Kader für das Spiel gegen die Bayern am Freitag (LIVE! bei kicker.de), dafür ist unter anderem der erst 18-jährige Finn Porath dabei.

Die Nichtberücksichtigung ist für Olic nur ein weiterer Rückschlag in einer Saison, die so gar nicht nach seinem Geschmack verläuft. "Ich habe es mir natürlich ganz anders vorgestellt", sagt Olic. Vor allem die laufende Spielzeit. In der Rückrunde der Vorsaison hatte er mit zwei wichtigen Treffern gegen Augsburg und Schalke noch Anteil an der Rettung, jetzt ist er völlig außen vor: nur acht Einsätze, keiner von Beginn, an genügen weder den eigenen Ansprüchen noch denen des Klubs.

Kein Wechsel in Sicht - Verzicht auf EM?

Die Trainingslagertage in Belek konnte Olic nicht zur Eigenwerbung nutzen, der von beiden Seiten angestrebte Wechsel aber scheint vom Tisch. Grund: Ein passendes Angebot flatterte trotz zugesagter Ablösefreiheit nicht auf den Tisch. Damit zeichnet sich ab, was Olic bereits im Oktober im kicker angekündigt hatte - ein Verzicht auf die EM im Sommer. "Wenn es bis dahin so läuft, wäre das nicht das was ich will. Ich denke, dann würde ich freiwillig verzichten, dann macht es auch keinen Sinn."

Coach Labbadia hofft auf Lasogga - Auch Rudnevs "eine Option"

Eine Wende in Hamburg scheint nicht in Sicht. Trotz Schulterproblemen hofft Labbadia am Freitag gegen den Rekordmeister auf Pierre-Michel Lasogga, erste Alternative ist der bereits ausgemusterte Artjoms Rudnevs, da auch Sven Schipplock Teile der Vorbereitung verpasst hat. "Rudi", sagt Labbadia, "ist eine Option." Ein Albtraum für Olic - exakt ein Jahr, nachdem alle von einem Märchen gesprochen hatten.

Sebastian Wolff

Fotostrecke: Bundesligisten im kicker-Check
Das Stimmungsbarometer vor dem Neustart
Bundesligisten im kicker-Check
Wie sieht es kurz vor dem Start in den Vereinen aus?

Heute Abend startet die Bundesliga mit dem Klassiker HSV gegen Bayern in die Rückrunde. Wie sind Atmosphäre und Klima bei den 18 Teams? Wer sind die Hoffnungsträger, wie ist die Form nach der Vorbereitung? Das Stimmungsbarometer gewährt in einer Fotostrecke einen kurzen Einblick in den Stand der Dinge.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
21.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Olic

Vorname:Ivica
Nachname:Olic
Nation: Kroatien
Verein:Hamburger SV
Geboren am:14.09.1979

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München48:949
 
2Borussia Dortmund50:2441
 
3Hertha BSC26:1833
 
4Bor. Mönchengladbach35:3329
 
5Bayer 04 Leverkusen26:2128
 
6FC Schalke 0424:2627
 
7VfL Wolfsburg28:2426
 
81. FSV Mainz 0523:2424
 
91. FC Köln19:2424
 
10FC Ingolstadt 0412:1823
 
11Hamburger SV20:2522
 
12SV Darmstadt 9819:2721
 
13FC Augsburg21:2620
 
14Eintracht Frankfurt24:3020
 
15VfB Stuttgart25:3818
 
16Werder Bremen20:3318
 
17TSG Hoffenheim18:2614
 
18Hannover 9619:3114