Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.01.2016, 11:55

Österreicher nach Verletzung wieder einsatzbereit

Junuzovic: Auch Kleinheisler kein "Wunderwutzi"

Die Hinrunde verlief nicht nach dem Geschmack von Zlatko Junuzovic. Besser werden soll es jetzt in der Rückserie, für die er fordert, "jedes Spiel anzugehen als wäre es unser letztes". Zugleich mahnt der Österreicher: "Es kann auch in der Rückrunde mal eine schwierige Phase kommen!" Wichtig sei es, auch dann die Ruhe zu bewahren. Der neue Mittelfeldkollege Laszlo Kleinheisler könne zur Verstärkung werden, ein "Wunderwutzi" sei aber auch dieser nicht.

Zlatko Junuzovic
Test geglückt: Zlatko Junuzovic im Spiel gegen seinen Ex-Klub Austria Wien.
© imagoZoomansicht

Bei der Partie in Stuttgart am 15. Spieltag (1:1) zog er sich eine Sprengung des rechten Schultereckgelenks zu, zum Rückrundenauftakt beim FC Schalke am Sonntag kehrt er nun zurück: Zlatko Junuzovic meldet sich fit und sieht keinerlei Probleme für einen Einsatz am Wochenende. Der Mittelfeldakteur konnte das Trainingslager in Belek komplett absolvieren und kam beim Testspiel gegen seinen Ex-Verein Austria Wien (2:2) erstmals wieder über die volle Distanz zum Einsatz. "Da ging es hart zur Sache, aber ich habe keine Schmerzen gespürt. Die Schulter hat alles gut überstanden, nur die Beine waren danach etwas schwer. Ein Spiel ist eben doch etwas anderes als Training", so der österreichische Nationalspieler, der gelegentlich noch ein Ziehen in der Schulter spürt, "aber das ist normal und beeinträchtigt mich nicht im Zweikampf. Ich bin schon einige Male auf den Boden gefallen - das passt alles."

"Hätte lieber 30 Punkte in der Tabelle"

Passen muss es bei Werder auch in der Rückrunde, wenn der Klassenerhalt gesichert werden soll. Ein wichtiger Faktor für diesen kann, oder gar muss, erneut Junuzovic werden, der in der vergangenen Saison mit 21 Scorerpunkten (6 Tore, 15 Vorlagen) zum Topscorer der Bremer avancierte, in dieser Saison aber - auch verletzungs- und krankheitsbedingt - noch nicht richtig in den Tritt gekommen ist. Mit lediglich vier Scorerpunkten (zwei Tore, zwei Assists) bleibt er bisher hinter den Erwartungen zurück.

Die persönlichen Werte stehen für den 28-jährigen allerdings hintenan: "Ich hätte lieber keinen einzigen Scorerpunkt und dafür 30 Punkte in der Tabelle." Stattdessen steht lediglich eine Ausbeute von 15 Zählern zu Buche, die Werder auf dem Relegationsrang überwintern ließ. Für die kommenden Aufgaben setzt der Standardspezialist auf Zusammenhalt und einen kühlen Kopf: "Wir müssen mit Mut agieren, dürfen aber nicht mit dem Kopf durch die Wand wollen. Es kann auch in der Rückrunde mal eine schwierige Phase kommen, dann müssen wir die Ruhe bewahren und als Mannschaft geschlossen agieren. Und auch wenn es eine Phrase ist: Wir müssen von Spiel zu Spiel denken, ganz gleich ob es gegen einen ganz starken Gegner oder einen Mitkonkurrenten geht. Wir müssen jedes Spiel so angehen als wäre es unser letztes!"

Heimspiele sollen für Kehrtwende sorgen

Zum besonderen Faustpfand der Bremer sollen sich dabei die Heimspiele entwickeln. Dies mag anhand der mageren Bilanz von lediglich vier Punkten beim schwächsten Heimteam der Hinserie zunächst paradox klingen, mit den Konkurrenten aus Hoffenheim, Darmstadt, Hannover, Stuttgart und Frankfurt müssen aber noch alle Mitbewerber um den Klassenerhalt zum direkten Duell im Weserstadion antreten. Dass sich diese Teams im Winter zum Teil noch deutlich verstärkt haben, beunruhigt Junuzovic nicht: "Es kann auch ein Vorteil sein, mit einer eingespielten Truppe in die Rückserie zu gehen."

Für Blutauffrischung im Mittelfeld sorgt indes Laszlo Kleinheisler (21, Videoton Szekesfehervar), der schon im Trainingslager einen überzeugenden Eindruck hinterließ. Junuzovic über den zentralen Mittelfeldspieler: "Laszlo ist explosiv, technisch versiert und verfügt über eine gute Übersicht. Er kann uns verstärken, ist aber auch kein Wunderwutzi und wird sicherlich etwas Zeit benötigen, um sich an die Bundesliga zu gewöhnen."

Karsten Lübben

Fotostrecke: Bundesligisten im kicker-Check
Das Stimmungsbarometer vor dem Neustart
Bundesligisten im kicker-Check
Wie sieht es kurz vor dem Start in den Vereinen aus?

Heute Abend startet die Bundesliga mit dem Klassiker HSV gegen Bayern in die Rückrunde. Wie sind Atmosphäre und Klima bei den 18 Teams? Wer sind die Hoffnungsträger, wie ist die Form nach der Vorbereitung? Das Stimmungsbarometer gewährt in einer Fotostrecke einen kurzen Einblick in den Stand der Dinge.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Junuzovic

Vorname:Zlatko
Nachname:Junuzovic
Nation: Österreich
Verein:Werder Bremen
Geboren am:26.09.1987

weitere Infos zu Kleinheisler

Vorname:Laszlo
Nachname:Kleinheisler
Nation: Ungarn
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:08.04.1994

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun