Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.01.2016, 14:54

Hamburg: Kleine Fragezeichen hinter Djourou und Lasogga

Eine Feier ist garantiert: Der Abschied von Diaz

Einen Grund zum Feiern wird es geben für Hamburgs Anhänger am kommenden Freitag, das hat der Bundesliga-Dino schon im Vorfeld organisiert. Bevor der Rückrunden-Auftakt eines personell arg angeschlagenen HSV gegen den FC Bayern angepfiffen wird, steht die offizielle Verabschiedung von Relegationsheld Marcelo Diaz an. Jenem Mann, der künftig für Celta Vigo in Spanien spielt und ohne den es die Partie gegen den Rekordmeister gar nicht gegeben hätte.

"Marcelo hat für immer einen Platz in der HSV-Geschichte": Diaz bekommt einen rauschenden Abschied.
"Marcelo hat für immer einen Platz in der HSV-Geschichte": Diaz bekommt einen rauschenden Abschied.
© imagoZoomansicht

"Mit seinem Tor beim KSC spielte er eine ganz entscheidende Rolle", weiß Bruno Labbadia und sagt: "Es ist schön, dass er Freitag diesen Rahmen bekommt. Marcelo hat sich so einen Abschied verdient." Dass es überhaupt dazu kommt, hat mehrere Gründe. Zum einen fällt er nach einem Sehnenausriss noch wochenlang aus, hätte somit zeitnah ohnehin keine Rolle gespielt, zum anderen passte der spielstarke Chilene mit Defiziten im Rückwärtsgang nur bedingt in Labbadias Konzept. Während seiner vier Startelf-Einsätze in dieser Spielzeit war der HSV sieglos geblieben, an der Seite des gesetzten Lewis Holtby bevorzugte und benötigte der Coach einen robusteren Nebenmann auf der Doppelsechs.

Djourou und Lasogga noch nicht bei 100 Prozent

"Marcelo hat für immer einen Platz in der HSV-Geschichte", sagt der Direktor Profifußball, Peter Knäbel. Ein emotionaler und rauschender Abschied also ist dem 29-Jährigen Samstag gewiss - und was folgt dann? Die Voraussetzungen sind alles andere als günstig für eine Überraschung: Hinter Johan Djourou, der sich bereits am Montag das linke Knie überdehnt hatte, setzt Labbadia ein kleines Fragezeichen, ebenso hinter Pierre-Michel Lasogga. Beide Eckpfeiler trainieren zwar, sind aber nicht im absoluten Vollbesitz ihrer Kräfte. Dennoch sagt der Coach: "Wir wollen einen guten Start in die Rückrunde und zum Start gehört auch das Spiel gegen die Bayern."

Abschenken also ist verboten, wenngleich diese Einschränkung folgt: "Wir brauchen einen absoluten Sahnetag, totale Geschlossenheit und eine top Ordnung." Grundvoraussetzungen, damit die Chance darauf besteht, dass am Freitag nicht nur der Diaz-Abschied gefeiert wird.

Sebastian Wolff

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Diaz

Vorname:Marcelo
Nachname:Diaz
Nation: Chile
Verein:Celta Vigo
Geboren am:30.12.1986

weitere Infos zu Djourou

Vorname:Johan
Nachname:Djourou
Nation: Schweiz
Verein:Hamburger SV
Geboren am:18.01.1987

weitere Infos zu Lasogga

Vorname:Pierre-Michel
Nachname:Lasogga
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:15.12.1991

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München48:949
 
2Borussia Dortmund50:2441
 
3Hertha BSC26:1833
 
4Bor. Mönchengladbach35:3329
 
5Bayer 04 Leverkusen26:2128
 
6FC Schalke 0424:2627
 
7VfL Wolfsburg28:2426
 
81. FSV Mainz 0523:2424
 
91. FC Köln19:2424
 
10FC Ingolstadt 0412:1823
 
11Hamburger SV20:2522
 
12SV Darmstadt 9819:2721
 
13FC Augsburg21:2620
 
14Eintracht Frankfurt24:3020
 
15VfB Stuttgart25:3818
 
16Werder Bremen20:3318
 
17TSG Hoffenheim18:2614
 
18Hannover 9619:3114

weitere Infos zu Labbadia

Vorname:Bruno
Nachname:Labbadia
Nation: Deutschland