Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.01.2016, 21:28

3:1-Testspielsieg gegen Prag

Aubameyang macht den Unterschied aus

Afrikas Fußballer des Jahres machte einmal mehr den Unterschied aus. Mit einem Doppelschlag (41./65.) stellte Pierre-Emerick Aubameyang die Weichen für den 3:1 (1:0)-Sieg von Borussia Dortmund gegen Sparta Prag. Den letzten Treffer vor 5000 Zuschauern in Essen steuerte am Dienstagabend Henrikh Mkhitaryan (68.) bei. Der Bundesliga-Zweite feierte den dritten Erfolg im dritten Vorbereitungsspiel.

Doppelpacker in Essen: Pierre-Emerick Aubameyang.
Doppelpacker in Essen: Pierre-Emerick Aubameyang.
© imagoZoomansicht

Beim letzten Härtetest vor dem Rückrunden-Auftakt in Mönchengladbach am Samstag (Anstoß 18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) formierte Thomas Tuchel eine Elf, die man sich vortrefflich so auch im Borussia Park vorstellen könnte. Shinji Kagawa und Adrian Ramos fehlten an der Hafenstraße krankheitsbedingt. Sven Bender laboriert weiter an einer Sehnenreizung im rechten Fuß, Nuri Sahin und Marcel Schmelzer haben noch Rückstand.

Rechts hinten verteidigte beim BVB wie schon bei den Tests im Rahmen des Trainingslagers in Dubai Lukasz Piszczek. Der in der Hinrunde als Außen-Seiter kometenhaft aufgestiegene Matthias Ginter (drei Tore, elf Vorarbeiten) scheint seinen Platz vorerst los zu sein; schon in den letzten Wochen vor Weihnachten hatte Piszczek die Mehrzahl der Spiele bestritten. Offenbar hat der Pole auf seiner Position verlorenes Terrain zurückerobert. Ginter wurde nach einer Stunde eingewechselt - im Mittelfeld.

Wir haben in allen Bereichen Luft nach oben.Thomas Tuchel

Gegen Sparta Prag, den Tabellenzweiten Tschechiens, bestimmte Borussia Dortmund spielfreudig das Geschehen, ohne daraus anfangs Kapital zu schlagen. Reus traf nach feinem Solo nur das Außennetz, Aubameyang zirkelte den Ball an die Latte, und Castros Schuss wurde von Nhamoinesu noch von der Linie gekratzt. Erst vier Minuten vor der Pause brach Aubameyang endlich den Bann - grandios bedient von Gündogan. Dortmunds Dominanz war mit diesem hoch verdienten 1:0 nur unzureichend beschrieben. Zweimal nur wagte sich Sparta vielversprechend in den BVB-Strafraum, Bürki zeigte sich bei beiden Flachschüssen auf dem Posten.

Vier Minuten nach der Pause musste der Schweizer im Tor von Borussia Dortmund dann doch hinter sich greifen: Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr spitzelte Sparta-Kapitän Lafata den Ball zum 1:1 in die Maschen. Lange konnten sich die Tschechen aber nicht über den Ausgleich freuen - mit seinem zweiten Treffer brachte Aubameyang sein Team wieder in Führung. Kurz danach sorgte Mkhitaryan für die Entscheidung; Leitner hatte zuvor den Pfosten getroffen. Dortmunds Trainer Thomas Tuchel war trotz des Sieges nicht restlos zufrieden. "Wir haben in allen Bereichen noch Luft nach oben", konstatierte der Coach nach Abpfiff und führte fort: "Die allerletzte Frische fehlt noch - und der Wettkampf und die Atmosphäre, die das Allerletzte aus dir rausholen."


Statistik

Aufstellung Dortmund: Bürki - Piszczek (61. Durm), Sokratis (61. Subotic), Hummels, Park (74. Passlack) - Gündogan (61. Ginter), Weigl (74. Stenzel), Castro (61. Leitner) - Mkhitaryan (74. Bruun Larsen), Aubameyang (74. Serra), Reus (61. Pulisic) Toee: 1:0 Aubameyang (41.), 1:1 Lafata (49.), 2:1 Aubameyang (65.), 3:1 Mkhitaryan (68.)

Thomas Hennecke

Die besten Hinrunden-Torjäger der Bundesliga-Geschichte
Aubameyang: Auf den Spuren des Größten
Auf den Spuren des größten Torjägers aller Zeiten

Pierre-Emerick Aubameyang führt die Torschützenliste nach der Hinrunde an - mit 18 Treffern! Auf eine solche Zahl kamen in der Bundesliga im ersten Halbjahr nicht viele Angreifer. Ein Streifzug durch die Geschichte...
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 5. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
5
4x
 
2.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
5
3x
 
3.
Horn, Timo
Horn, Timo
1. FC Köln
4
2x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
5
2x
 
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
5
2x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
14.09.16
Mittelfeld

VfL nimmt Vorgriff auf die Zukunft vor

 
02.09.16
Mittelfeld

17-Jähriger kommt vom FC Zürich

 
 
31.08.16
Abwehr

23-Jähriger kommt von Red Bull Salzburg

 
Ronny
31.08.16
Mittelfeld

Hertha: Abschied des Brasilianers nach sechs Jahren

 
1 von 62

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Die "Steigerung" kommt morgen: von: Dabster - 26.09.16, 07:28 - 0 mal gelesen
Re: Vertrag bis Juni 2017 von: Blaubarschbube - 26.09.16, 07:12 - 11 mal gelesen
Re (2): Die 2. Liga ruft Schalke von: Blaubarschbube - 26.09.16, 07:11 - 16 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter