Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.01.2016, 22:55

Gladbach: Forsche Töne von Traoré

Grünes Licht bei Wendt für BVB

Die Erfolgsserie der vergangenen Monate hat mutig gemacht. Die bittere 0:4-Klatsche bei Borussia Dortmund zum Saisonstart, als man von furiosen Schwarz-Gelben förmlich überrannt wurde, ist zwar nicht vergessen im Gladbacher Lager. Aber das große Zittern vor dem Wiedersehen mit dem BVB herrscht nicht. Im Gegenteil. Die Fohlen fühlen sich bestens gewappnet für den Auftaktknaller.

Oscar Wendt
Bereit für den Knaller gegen Dortmund: Oscar Wendt.
© imagoZoomansicht

"Wir sind bereit und fest entschlossen, das Spiel zu gewinnen", schlägt Ibrahima Traoré forsche Töne an und glaubt fest an die Wiedergutmachung am Samstag. "Wir wissen um die Qualität von Dortmund und haben damals auch wirklich keine gute Leistung gebracht. Jetzt ist unsere Situation aber eine andere. Wir spielen zu Hause im Borussia-Park, sind in guter Verfassung und wollen zeigen, dass wir zu recht so weit oben in der Tabelle stehen."

Personell sieht es bei der Mannschaft von Trainer Andre Schubert den Umständen entsprechend gut aus. Zwar fehlen gegen die Dortmunder inklusive des rotgesperrten Granit Xhaka gleich sechs Spieler (von den Langzeitverletzten absolvierte Patrick Herrmann am Dienstag mit Rehatrainer Andreas Bluhm eine individuelle Einheit auf dem Platz), dafür kann bei Oscar Wendt definitiv grünes Licht gegeben werden.

Der Linksverteidiger hatte das Testspiel beim VfL Bochum am Samstag (2:5) verpasst, nachdem er im Türkei-Trainingslager umgeknickt war. Mit Blick auf Dortmund gibt es allerdings keine Probleme mehr. Damit wird Wendt seine angestammte Rolle links hinten in der Viererkette einnehmen können und Neuzugang Martin Hinteregger, der in Bochum auf der linken Abwehrseite zum Einsatz kam, ein Kandidat für die Innenverteidigung sein.

Jan Lustig

So hat die Bundesliga im Winter 2015/16 aufgerüstet
Die Top-Winterneuzugänge der Bundesligisten
Millionen und ein Weltmeister
Millionen und ein Weltmeister

Einige neue Gesichter waren beim Auftakt in die Bundesliga-Rückrunde schon dabei, aber auch danach schlugen manche Vereine noch einmal zu - schließlich war das Fenster bis zum 1. Februar 2016 geöffnet. Borussia Mönchengladbach gab am meisten für Neuzugänge aus, der VfB Stuttgart holte derweil einen Weltmeister: Die Top-Transfers im Winter ...
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Wendt

Vorname:Oscar
Nachname:Wendt
Nation: Schweden
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:24.10.1985