Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.01.2016, 15:12

Lewandowski? "Angst habe ich nur vor meinen Eltern"

Spahic-Ersatz Cleber brennt auf Bayern - Lasogga ebenso

Zum Wochenstart, verriet Bruno Labbadia, konnte er Pierre-Michel Lasogga noch bremsen, Dienstag war der Angreifer jedoch nicht mehr zu halten. "Wäre es allein nach Pierre gegangen, hätte er schon Montag mit der Mannschaft trainiert." Stattdessen stieg er einen Tag später ein, hatte zwar noch das Leibchen der vermeintlichen B-Elf übergestreift, entschied das Abschlussspiel aber mit zwei Toren zum 2:0.

Lasogga kaum zu bremsen

Pierre-Michel Lasogga und Cleber
Brennen auf einen Einsatz gegen die Bayern: Lasogga (li.) und Cleber am Dienstag im HSV-Training.
© picture allianceZoomansicht

Labbadia war dementsprechend positiv gestimmt. "Es sieht gut aus. Geht es so weiter, könnte Pierre am Freitag spielen. Damit haben wir nicht unbedingt gerechnet."

Lasogga brennt auf die Bayern - genauso wie Innenverteidiger Cleber. Schon im Dezember musste der Brasilianer Routinier Emir Spahic vertreten, jetzt geht es durch den Einriss in der Bauchmuskulatur des Bosniers nach der kurzen Winterpause nahtlos weiter. Für ihn wie eine Erlösung.

Cleber will "raus aus der Dose"

Für das monatelange Dasein als Reservist zog er einen originellen Vergleich. "Ich habe mich gefühlt wie Spargel in einer Konservendose. Jetzt kann ich endlich raus aus der Dose und meine Arbeit machen." Für ihn selbst, daran lässt er keine Zweifel, ist das überfällig. "Jeder weiß, dass es nicht gut ist, Konservendosen zu lange aufzubewahren."

Cleber fühlt sich bereit. Und Labbadia sieht ihn gereift. Einmal mehr bescheinigt der Coach dem säbelbeinigen Modellathleten deutliche Fortschritte. "Er hat eine gute Entwicklung genommen." Das heißt in der Übersetzung: Clebers im ersten Bundesliga-Jahr von Wacklern und Leichtsinnsfehlern geprägtes Spiel ist klarer und verlässlicher geworden. "Ich komme aus einem Land, in dem vieles spielerisch gelöst wird", räumt er ein, "es ist schwierig einen Charakter zu verändern, aber natürlich muss ich tun, was der Trainer und was auch die Liga verlangt."

Gegen den Rekordmeister will er nach Möglichkeit die nächste Entwicklungsstufe zünden, lobt artig seinen Landsmann Douglas Costa und den Rest des Münchner Starensembles. Dass er es mit Robert Lewandowski zu tun bekommt, treibt ihm indes keine Schweißperlen auf die Stirn. "Angst", sagt Cleber und lacht laut, "habe ich nur vor meinen Eltern, wenn ich etwas falsch mache." Auch gegen den FC Bayern gilt es für ihn und die Kollegen, Fehler zu vermeiden.

Sebastian Wolff

Die Historie der Partie in Bildern
FCB gastiert zum Auftakt bei Lieblingsgegner HSV
Der Nord-Süd-Klassiker
Der Nord-Süd-Klassiker

Zum Auftakt der Rückrunde gastiert der FC Bayern bei seinem Lieblingsgegner HSV. Gegen die Hanseaten fuhren die Bayern die meisten Bundesligasiege ein (60.), holten die meisten Punkte (202 nach der Dreipunkteregel) und erzielten auch die meisten Tore (229). Seit knapp sieben Jahren verlor der FCB nicht mehr in der Liga gegen den HSV, der seit drei Partien kein Tor mehr gegen seinen Angstgegner erzielte und die letzten zwei Begegnungen bei einem Torverhältnis von 0:13 verlor. Diese beiden Spiele fanden allerdings in München statt, das 102. Duell steigt nun am Freitagabend in Hamburg. Das letzte Duell an der Elbe endete 0:0...
© imago/picture alliance/Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München48:949
 
2Borussia Dortmund50:2441
 
3Hertha BSC26:1833
 
4Bor. Mönchengladbach35:3329
 
5Bayer 04 Leverkusen26:2128
 
6FC Schalke 0424:2627
 
7VfL Wolfsburg28:2426
 
81. FSV Mainz 0523:2424
 
91. FC Köln19:2424
 
10FC Ingolstadt 0412:1823
 
11Hamburger SV20:2522
 
12SV Darmstadt 9819:2721
 
13FC Augsburg21:2620
 
14Eintracht Frankfurt24:3020
 
15VfB Stuttgart25:3818
 
16Werder Bremen20:3318
 
17TSG Hoffenheim18:2614
 
18Hannover 9619:3114

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:75.722 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun