Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.01.2016, 13:19

Bremer Kapitän: Erst Reisen, dann Studium

Fritz hört auf: Die wichtigsten Fragen

Wann hat er seine Entscheidung mitgeteilt? Was sagen die Verantwortlichen? Was er nun selbst vor? Der kicker beantwortet die wichtigsten Fragen zum angekündigten Karriereende von Clemens Fritz (35).


Aus dem Bremer Trainingslager in Belek berichtet Hans-Günter Klemm

Werder-Kapitän Clemens Fritz, hier am Donnerstag in Belek
Beendet nach der Saison seine Karriere: Werder-Kapitän Clemens Fritz, hier am Donnerstag in Belek.
© imagoZoomansicht

Sein letztes Trainingslager als Profi nutzte Clemens Fritz als Bühne, um seinen Abschied bekanntzugeben. Am Donnerstag stellte er sich in der Medienrunde, bei dieser Gelegenheit wollte er die Neuigkeit verkünden. Doch andere hatten von seinem Rücktritt erfahren. In den sozialen Netzwerken verbreitete sich die Nachricht in Windeseile, noch bevor auf seiner Homepage sein offener Brief an die Fans veröffentlicht wurde. Die wichtigsten Fragen zum Fritz-Rückzug.

Wann hat er es den Offiziellen und Trainer Viktor Skripnik mitgeteilt?

In Belek kurz nach der Ankunft im Trainingslager letzte Woche informierte Fritz seinen Trainer über seinen Entschluss, sodann auch die Offiziellen.

Was sagen die Werder-Verantwortlichen?

Rouven Schröder in Vertretung des abgereisten Geschäftsführers Thomas Eichin würdigte Fritz als einen tollen Menschen und eine große Persönlichkeit. Als Kapitän und Vorbild habe er die Mannschaft gut geführt und alle wichtigen Fragen vorzüglich moderiert. "Es ist viel Wehmut dabei, wenn ein solch verdienstvoller Spieler aufhört."

Was haben die Werder-Leute unternommen, um Fritz doch noch umzustimmen?

Gar nichts, wie Sportdirektor Schröder sagt. "Wir haben uns ständig ausgetauscht. Es war ein Prozess, den wir begleitet haben." Zudem hatte der Spieler deutlich zu verstehen gegeben, dass die Bosse keinen Versuch starten sollten.

Was hat Fritz nun vor?

Er will nach der Saison erst einmal eine Pause machen. Ein Jahr will Fritz ausspannen, viel reisen und sich neu orientieren. Punktuell will er an bestimmte Orte fahren. Doch auch längere Urlaubsreisen an seine bevorzugten Ziele Südamerika und Neuseeland samt Australien hat er geplant.

Welche berufliche Karriere strebt Fritz danach an?

Bei Werder hat er einen Anschlussvertrag abgeschlossen, der dann in Kraft tritt. Er wird eine Trainee-Ausbildung starten, die als Ergänzung zu seinem bereits absolvierten Sportmanagement-Studium gilt. Dabei wird er sich am Beispiel des früheren Mitspielers Tim Borowski orientieren, der in den Bereich des Managements wechselte. Doch Fritz will auch die Trainerscheine A und B erwerben. Eine Zukunft im Management eines Profiklubs ist angedacht.

Wo wird Fritz nach dem Karriereende wohnen bleiben?

Die Stadt Bremen ist ihm genauso ans Herz gewachsen wie der Klub Werder. Fritz plant, seine Zukunft vorerst an der Weser zu verbringen.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fritz

Vorname:Clemens
Nachname:Fritz
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen
Geboren am:07.12.1980