Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.01.2016, 08:14

Bremer war noch nie ein "König der Vorbereitung"

Bartels muss neu um Stammplatz kämpfen

Stammplatz verloren in der Pause: Nach 16 Einsätzen in der Hinserie droht Fin Bartels, zum Start nicht in der Startelf aufzutauchen. Werder Bremens Mittelfeldspieler geht mit der neuen Situation gelassen um und will nun Vollgas geben: Ein "König der Vorbereitung" sei er noch nie gewesen.


Aus dem Bremer Trainingslager in Belek berichtet Hans-Günter Klemm

Gibt sich selbstkritisch: Werder Bremens Mittelfeldspieler Fin Bartels.
Gibt sich selbstkritisch: Werder Bremens Mittelfeldspieler Fin Bartels.
© imagoZoomansicht

Nein, ein "König der Vorbereitung" sei er noch nie gewesen, sagt Fin Bartels. Dass er ein wenig hinterherhinkt, wenn es im Winter oder im Sommer in ein Trainingslager geht, ist für ihn also kein Neuland. Aus Erfahrung weiß der seit 2007 im Geschäft tätige Profi, "dass ich mich immer schwertue".

So scheint es auch jetzt zu sein. In der Türkei braucht der Allrounder einen langen Anlauf, um sich in seine beste Verfassung zu bringen. "Vollgas" will er geben zum Ende des Camps und in den dann in der Heimat folgenden Einheiten, in denen sich Werder für den Rückrunden-Start trimmt. Bei diesem wird sich, Stand jetzt, Bartels wohl kaum in der Startelf wiederfinden. Die Eindrücke der Testspiele geben ein sehr deutliches Bild ab: Zweimal zählte der gebürtige Hamburger zur vermeintlichen B-Elf. Ein Maximilian Eggestein, der König der Sommer-Vorbereitung, um Bartels' Begriff aufzunehmen, hat den Vorzug bekommen.

Vielseitigkeit hat Bartels geholfen

Stammplatz verloren in der Pause? "Es sieht so aus", sagt Bartels, der immerhin in 16 Hinrunden-Spielen zum Einsatz gekommen ist. So richtig überzeugen konnte er dabei nicht, brachte es nur auf eine kicker-Durchschnittsnote von 4,04. So häufig gespielt hat er nur dank seiner Vielseitigkeit. Als Nothelfer im Sturm, auch als Notlösung auf der 10 sowie auf den Außenpositionen wurde der 28-Jährige gebraucht - immer, wenn Not am Mann war.

Auf Dauer will Bartels wieder eine feste Position haben

Ob seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ihm nicht manchmal schadeten? Als Nachteil sieht er seine Polyvalenz, wie es im Fußball-Neudeutsch heißt, nicht. "Ich kann mich überall durchsetzen, auch wenn ich dahin geschoben werde, wo einer fehlt. Es kann auch ein Vorteil sein." Doch auf Dauer will er wieder eine feste Position haben, wie er versichert.

Bartels: "Nun müssen wir drauflegen, dürfen dabei nicht verkrampfen"

Selbstkritisch gibt sich der Spieler mit der Rückennummer 22. Noch Luft nach oben habe er, sagt er über die von ihm abgerufene Leistung, bringt es jedoch auch in Zusammenhang mit der Gesamtvorstellung des Abstiegskandidaten. Sein Fazit nach der Hinrunde: "Wir hatten uns mehr erhofft. Oft haben Kleinigkeiten zu unseren Ungunsten entschieden. Nun müssen wir drauflegen, dürfen dabei nicht verkrampfen." Es klingt wie eine Aufforderung an sich selbst. Bartels, der von sich sagt, er sei ein Wettkampftyp, will sich beweisen, wenn die Liga wieder loslegt.

Verbale Highlights von Asamoah bis Zorniger
"Leider viel Blödsinn dabei": Die Sprüche der Hinrunde
Gewollt und ungewollt Witziges

Zum Glück haben sich nicht alle von ihrer Kompetenz beirren lassen: Auch in dieser Saison gaben Spieler und Verantwortliche wieder gewollt und ungewollt Witziges von sich. Weisheiten von Thomas Müller, Quatsch aus Istanbul, "Shit-Chat" in Ingolstadt - die Sprüche der Hinrunde.

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bartels

Vorname:Fin
Nachname:Bartels
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen
Geboren am:07.02.1987

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München48:949
 
2Borussia Dortmund50:2441
 
3Hertha BSC26:1833
 
4Bor. Mönchengladbach35:3329
 
5Bayer 04 Leverkusen26:2128
 
6FC Schalke 0424:2627
 
7VfL Wolfsburg28:2426
 
81. FSV Mainz 0523:2424
 
91. FC Köln19:2424
 
10FC Ingolstadt 0412:1823
 
11Hamburger SV20:2522
 
12SV Darmstadt 9819:2721
 
13FC Augsburg21:2620
 
14Eintracht Frankfurt24:3020
 
15VfB Stuttgart25:3818
 
16Werder Bremen20:3318
 
17TSG Hoffenheim18:2614
 
18Hannover 9619:3114

weitere Infos zu Skripnik

Vorname:Viktor
Nachname:Skripnik
Nation: Ukraine
Verein:Werder Bremen

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de