Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.01.2016, 15:41

Mönchengladbach: Dortmund-Spiel als Ziel

Stranzl vor dem Comeback

Am Montagnachmittag gönnte Andre Schubert den Spielern eine Verschnaufpause, er gab den Profis frei. Das Regenwetter lud allerdings nicht zu einem Strandspaziergang ein, sodass sich viele Borussen lieber im Teamquartier ausruhten und entspannten. Am Dienstag wird es ja auch ernst: Der Doppelspieltag gegen den türkischen Erstligisten Sivasspor (Anpfiff 14 Uhr MEZ) und Hertha BSC Berlin (17.30 Uhr) ist eine der raren Gelegenheiten, sich unter Wettkampfbedingungen beim Trainer für den Rückrundenauftakt zu empfehlen.


Aus dem Mönchengladbacher Trainingslager in Belek berichtet Jan Lustig

Ist heiß auf die Rückkehr: Mönchengladbachs Routinier Martin Stranzl.
Ist heiß auf die Rückkehr: Mönchengladbachs Routinier Martin Stranzl.
© imagoZoomansicht

Nach der Rückkehr aus der Türkei wartet nur noch der Test gegen den VfL Bochum, bevor mit dem Kracher gegen Borussia Dortmund die Bundesligarückrunde eingeläutet wird.

In den zwei Begegnungen in Belek kann Schubert weitestgehend aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Torhüter Christofer Heimeroth fällt wegen Rückenbeschwerden aus. Die anderen zuletzt angeschlagenen Profis stehen dagegen zur Verfügung. Ibrahima Traoré, der vor der Winterpause wegen muskulären Problemen ausgefallen war, absolviert an der türkischen Riviera längst wieder das komplette Trainingsprogramm, auch Nico Elvedi, der wegen eines fiebrigen Infekts mit einem Tag Verspätung anreiste, kann eingesetzt werden.

Stranzl: "Ich hoffe, dass ich gegen Dortmund dabei sein kann"

Während die beiden Winter-Einkäufe Martin Hinteregger und Jonas Hofmann vor ihrem Debüt im Fohlen-Trikot stehen, fiebert Martin Stranzl gegen Sivasspor oder Berlin seinem Comeback entgegen. Der in den vergangenen Monaten vom Verletzungspech gebeutelte Routinier (unter anderem Bruch des Augenhöhlenbodens) möchte endlich wieder ran. "Über die Testbegegnungen will ich wieder in den Spielrhythmus finden. Für mich ist wichtig, kontinuierlich dabei zu sein", sagt Stranzl, der sein Ziel klar vor Augen hat: "Ich hoffe, dass das alles so funktioniert und ich dann gegen Dortmund dabei sein kann."

Welche Arbeitspapiere enden 2016 und 2017?
Diese Profis sind bald ablösefrei
Diese Verträge laufen 2016 und 2017 aus
Diese Verträge laufen 2016 und 2017 aus

Die Saison ist beendet, zahlreiche Verträge sind es bald auch: Welche laufen am 30. Juni aus, welche ein Jahr später? Eine Übersicht - Verein für Verein.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
11.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München48:949
 
2Borussia Dortmund50:2441
 
3Hertha BSC26:1833
 
4Bor. Mönchengladbach35:3329
 
5Bayer 04 Leverkusen26:2128
 
6FC Schalke 0424:2627
 
7VfL Wolfsburg28:2426
 
81. FSV Mainz 0523:2424
 
91. FC Köln19:2424
 
10FC Ingolstadt 0412:1823
 
11Hamburger SV20:2522
 
12SV Darmstadt 9819:2721
 
13FC Augsburg21:2620
 
14Eintracht Frankfurt24:3020
 
15VfB Stuttgart25:3818
 
16Werder Bremen20:3318
 
17TSG Hoffenheim18:2614
 
18Hannover 9619:3114

weitere Infos zu Schubert

Vorname:Andre
Nachname:Schubert
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach

weitere Infos zu Stranzl

Vorname:Martin
Nachname:Stranzl
Nation: Österreich
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:16.06.1980

weitere Infos zu Heimeroth

Vorname:Christofer
Nachname:Heimeroth
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:01.08.1981