Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.01.2016, 18:01

Mainz bezwingt Brügge

Clemens trifft herrlich

Erster Sieg im zweiten Trainingslagertest für den 1. FSV Mainz 05: Einen Tag vor der Abreise aus Marbella besiegten die Rheinhessen den FC Brügge mit 2:0 (1:0). Tags zuvor hatten die Nullfünfer gegen Standard Lüttich mit 0:3 den Kürzeren gezogen.


Aus dem Mainzer Trainingslager in Marbella berichtet Benni Hofmann

Aufgepasst: FSV-Keeper Curci (li.) in Aktion.
Aufgepasst: FSV-Keeper Curci (li.) in Aktion.
© imagoZoomansicht

Die Partie begann mit einem wunderbaren Treffer für Mainz 05: Florian Niederlechner bediente Christian Clemens herrlich, der Flügelangreifer schloss sehenswert zum 1:0 ab (8.). Nach der frühen Führung kontrollierte der Bundesligist die Partie, ohne zunächst zu weiteren, nennenswerten Gelegenheiten zu kommen. Auf der Gegenseite tauchte Jose Izquierdo zweimal gefährlich vor dem Gehäuse von FSV-Schlussmann Gianluca Curci auf. Erneut Izquierdo, der auf der linken Bahn der Elf von Trainer Michel Preud'homme, aktuell Dritter der belgischen Jupiler League, für mächtig Betrieb sorgte, hatte die beste Chance zum Ausgleich, scheiterte aber an Curci (35.). Eine Minute später packte der Italiener beherzt gegen Ruud Voormer zu. Für Mainz drang Leon Balogun nach seiner wuchtigen Balleroberung im Mittelfeld gefährlich in den Strafraum vor, kam aber nach Clemens-Flanke nicht kontrolliert zum Abschluss (39.).

Nach der Pause neutralisierten sich beide Teams zunächst gegenseitig. Nullfünf-Trainer Martin Schmidt wechselte in der 62. Minute fast komplett durch. Die aufgefrischte Elf des Schweizers agierte nun mit mehr Schwung, Danny Latza setzte einen Freistoß aus rund 18 Metern an die Latte (69.). Eine vielversprechende Umschaltmöglichkeit blieb liegen, weil Jairo den letzten Ball zu hektisch spielte (72.). In der Schlussphase parierte der kurz zuvor eingewechselte Jannik Huth stark gegen Jelle Vossen (85.). Eingeleitet hatte die Gelegenheit der Ex-Nürnberger Timmy Simons. In der Schlussminute behauptete Jhon Cordoba das Leber im Strafraum der Belgier gut, legte ab für Latza und der Mittelfeldmann traf zum Endstand.


Statistik

Mainz: Curci (81. Huth) - Sereno (62. Brosinski), Balogun (62. Bell), Bussmann, Bentsson (62. Hack) - Moritz (62. Baumgartlinger), Frei (62. Latza), Serdar (62. Malli) - Clemens (62. Jairo), De Blasis (62. Muto) - Niederlechner (62. Cordoba)
Brügge: Butelle - Cools, Engels (46. Mechele), Denswil, Bolingoli - Desouza - Agu (70. Coopman), Voormer (46. Vanaken), Rafaelov (70. Simons), Izquierdo (61. Dierckx) - Vossen
Tore: 1:0 Clemens (8.), 2:0 Latza (90.)

Köln und Ingolstadt bleiben hier
Wer startet wann? Der Winterfahrplan der Bundesligisten
Trainingseindrücke aus München, Dortmund, Schalke und Köln.
Wer startet wann? Der Winterfahrplan der Bundesligisten

Nach einer sehr kurzen Winterpause geht es für die Bundesligisten Anfang Januar wieder mit der Vorbereitung auf die Rückserie, die am 22. Januar mit dem Spiel zwischen dem Hamburger SV und Bayern München eröffnet wird, los. Zwei Bundesligisten beginnen bereits am 2. Januar und sind damit die Frühstarter. Zwei Vereine gehen in der Wintervorbereitung gar nicht ins Trainingslager. Klicken sie sich durch den Winterfahrplan der Erstligisten.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
10.01.16
 
Seite versenden
zum Thema