Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.01.2016, 19:03

Dortmunds Mittelfeldmann drängt sich wieder auf

Leitner wie Phönix aus der Asche

Am Freitagmittag hat Borussia Dortmund die Arbeit auf dem Platz im Trainingslager in Dubai aufgenommen. Während Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang nach seiner Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres erst am Samstag im Emirat am Persischen Golf erwartet wird, nahm Moritz Leitner an den ersten beiden Einheiten teil - und erhielt ein Sonderlob von Trainer Thomas Tuchel.


Aus dem Trainingslager in Dubai berichtet Jan Reinold

Wartete immer geduldig auf seine Chance, was sich nun auszahlen könnte: Dortmunds Moritz Leitner.
Wartete immer geduldig auf seine Chance, was sich nun auszahlen könnte: Dortmunds Moritz Leitner.
© imagoZoomansicht

Etwas überraschend war Leitner am Donnerstag mit ins Trainingslager nach Dubai geflogen. Denn eigentlich hatte der Mittelfeldspieler, der im Sommer nach dem Ende seiner Ausleihe an den VfB Stuttgart zum BVB zurückgekehrt war, den Klub schon vor Monaten verlassen sollen. Weil ein Wechsel vor einem halben Jahr aber aus Mangel an adäquaten Alternativen scheiterte, wie Tuchel nun verriet, blieb Leitner in Dortmund und verrichtete seinen Dienst zumeist in der Regionalliga-Mannschaft des BVB. Das aber tat er offenbar so überzeugend, dass sich Leitner beim BVB nun wie Phönix aus der Asche zurückzumelden scheint.

Tuchel: "Moritz ist ein schönes Thema und Beispiel"

"Moritz", sagte Tuchel am Freitag, als er sich im noblen Teamhotel am Dubai Creek den Fragen der mitgereisten Journalisten stellte, "ist ein schönes Thema und ein schönes Beispiel". Der 23-Jährige habe sich im vergangenen halben Jahr trotz seiner Versetzung zu den Amateuren nie hängen lassen, im Gegenteil. "Beeindruckend" und "sehr außergewöhnlich" sei die Reaktion auf die wiederholte Nichtberücksichtigung gewesen. "Das verdient meinen allerhöchsten Respekt", sagte Tuchel und meinte: "Er dient da wirklich als Beispiel, wie viel Herzblut man in eine Mannschaft, in einen Klub und in seine persönliche Situation investieren kann."

Moritz hat die Chance genutzt, die keine war.BVB-Coach Thomas Tuchel über den Mittelfeldmann

Der vertraglich bis 2017 an den BVB gebundene Leitner habe sehr gute Spiele für die zweite Mannschaft gemacht, was keine Selbstverständlichkeit sei für einen Bundesligaprofi, der bei den Amateuren spielen muss. "Da gibt es auch immer zwei Kategorien. Einmal die, bei denen der Trainer der Zweiten sagt, der muss nicht unbedingt noch mal kommen oder die, bei denen er sagt, der kann noch mal kommen." Und Leitner war "definitiv einer, der die Mannschaft immer besser gemacht hat", lobte Tuchel.

"8, 10, 11, 7 - mal schauen"

All das soll nun belohnt werden. Auch wenn er noch nicht genau wisse, auf welcher Position er für Leitner Verwendung habe (Tuchel: "8, 10, 11, 7 - mal schauen"), werde er ihm zunächst in den Testspielen gegen Eintracht Frankfurt am Dienstag (19:35 Uhr/Ortszeit) und am kommenden Freitag gegen den südkoreanischen Meister Jeonbuk Hyundai Motors FC (16:35 Uhr) zu Einsatzzeiten verhelfen, kündigte Tuchel an. Und möglicherweise auch danach. Ein Abschied Leitners ist jedenfalls vorerst vom Tisch. "Von meiner Seite ja", bestätigte Tuchel am Freitag und meinte: "Moritz hat die Chance genutzt, die keine war."

Köln und Ingolstadt bleiben hier
Wer startet wann? Der Winterfahrplan der Bundesligisten
Trainingseindrücke aus München, Dortmund, Schalke und Köln.
Wer startet wann? Der Winterfahrplan der Bundesligisten

Nach einer sehr kurzen Winterpause geht es für die Bundesligisten Anfang Januar wieder mit der Vorbereitung auf die Rückserie, die am 22. Januar mit dem Spiel zwischen dem Hamburger SV und Bayern München eröffnet wird, los. Zwei Bundesligisten beginnen bereits am 2. Januar und sind damit die Frühstarter. Zwei Vereine gehen in der Wintervorbereitung gar nicht ins Trainingslager. Klicken sie sich durch den Winterfahrplan der Erstligisten.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Leitner

Vorname:Moritz
Nachname:Leitner
Nation: Deutschland
Verein:Lazio Rom
Geboren am:08.12.1992

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München48:949
 
2Borussia Dortmund50:2441
 
3Hertha BSC26:1833
 
4Bor. Mönchengladbach35:3329
 
5Bayer 04 Leverkusen26:2128
 
6FC Schalke 0424:2627
 
7VfL Wolfsburg28:2426
 
81. FSV Mainz 0523:2424
 
91. FC Köln19:2424
 
10FC Ingolstadt 0412:1823
 
11Hamburger SV20:2522
 
12SV Darmstadt 9819:2721
 
13FC Augsburg21:2620
 
14Eintracht Frankfurt24:3020
 
15VfB Stuttgart25:3818
 
16Werder Bremen20:3318
 
17TSG Hoffenheim18:2614
 
18Hannover 9619:3114

weitere Infos zu Tuchel

Vorname:Thomas
Nachname:Tuchel
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund