Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.01.2016, 18:14

Hoffenheim will 19-Jährigem Spielpraxis geben

1899: Rapp vor einer Ausleihe?

Nicolai Rapp feiert dieser Tage Jubiläum. Ein Jahr im Profikader. Denn auch schon im vergangenen Jahr war das Hoffenheimer Eigengewächs im Trainingslager in Südafrika dabei. Rapps Gastspiel wurde sogleich auf die Dauer der Vorbereitung, später auf die komplette Rückrunde ausgedehnt. Nur unterbrochen von einem kurzzeitigen und letzten Abstecher in die U 19 als Verstärkung in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft mündete der Abschluss der Ausbildung in Rapps ersten Profivertrag.


Aus dem Trainingslager in Rustenburg (Südafrika) berichtet Michael Pfeifer

Müssen wohl künftig auf ihre Späße verzichten: Hoffenheims Kevin Kuranyi und Nicolai Rapp (r.).
Müssen wohl künftig auf ihre Späße verzichten: Hoffenheims Kevin Kuranyi und Nicolai Rapp (r.).
© imagoZoomansicht

Gleich bis 2018 band die TSG das Talent, das seither im Profikader reift. Aber dort bislang nicht zum Einsatz kam. Auch eine Nominierung ins Aufgebot für ein Bundesligaspiel kann der Defensivspezialist bislang nicht vorweisen. Dennoch bestätigt ihm Manager Alexander Rosen "eine gute und stabile Entwicklung". Rapp, der am 13. Dezember gerade mal 19 Jahre alt geworden ist, hat schließlich noch Zeit. Allerdings fehlt dem vor allem in der Innenverteidigung eingeplanten Rapp auf Dauer die Spielpraxis auf adäquatem Niveau.

Rosen: "Es liegen konkrete Anfragen vor"

Hoffenheims U 23, für die Rapp bislang 13 Spiele in der laufenden Saison absolviert hat, spielt in der viertklassigen Regionalliga. Da es derzeit nicht absehbar ist, dass Rapp an einem der Konkurrenten wie Niklas Süle, Fabian Schär oder Ermin Bicakcic vorbeizieht, reift in Hoffenheim der Gedanke, Rapp an einen Zweit- oder ambitionierten Drittligisten auszuleihen, um ihm Wettkampferfahrung auf höherem Niveau zu verschaffen. "Es liegen konkrete Anfragen vor", so Rosen. Im Sommer werden dann die Karten unter dem designierten neuen Cheftrainer Julian Nagelsmann neu gemischt. Möglicherweise hat Rapp dann bessere Karten, schließlich feierten beide 2014 die Deutsche Meisterschaft mit Hoffenheims U 19.

Köln und Ingolstadt bleiben hier
Wer startet wann? Der Winterfahrplan der Bundesligisten
Trainingseindrücke aus München, Dortmund, Schalke und Köln.
Wer startet wann? Der Winterfahrplan der Bundesligisten

Nach einer sehr kurzen Winterpause geht es für die Bundesligisten Anfang Januar wieder mit der Vorbereitung auf die Rückserie, die am 22. Januar mit dem Spiel zwischen dem Hamburger SV und Bayern München eröffnet wird, los. Zwei Bundesligisten beginnen bereits am 2. Januar und sind damit die Frühstarter. Zwei Vereine gehen in der Wintervorbereitung gar nicht ins Trainingslager. Klicken sie sich durch den Winterfahrplan der Erstligisten.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
08.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rapp

Vorname:Nicolai
Nachname:Rapp
Nation: Deutschland
Verein:SpVgg Greuther Fürth
Geboren am:13.12.1996

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München46:846
 
2Borussia Dortmund47:2338
 
3Hertha BSC26:1832
 
4Bor. Mönchengladbach34:3029
 
5Bayer 04 Leverkusen25:2027
 
6FC Schalke 0423:2327
 
7VfL Wolfsburg26:2126
 
81. FSV Mainz 0523:2324
 
91. FC Köln18:2124
 
10Hamburger SV19:2322
 
11FC Ingolstadt 0411:1820
 
12FC Augsburg21:2619
 
13SV Darmstadt 9817:2618
 
14Eintracht Frankfurt21:2817
 
15VfB Stuttgart22:3715
 
16Werder Bremen17:3215
 
17Hannover 9618:2914
 
18TSG Hoffenheim17:2513