Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.01.2016, 14:48

Darmstadt: Heller läuft am Nachmittag wieder

Wagner reist ab - Jungwirth fühlt sich "überragend"

"Die Sonne scheint..." Endlich aus Sicht des SV Darmstadt 98 entspricht das Wetter im türkischen Lara dem Titel der eigenen Hymne. Bei besten äußeren Bedingungen ließ Trainer Dirk Schuster sogleich Lauf- und Passwege über das ganze Feld trainieren und nahm sein Team in einer Kleinfeld-Spielform ordentlich ran. Dass noch nicht alles wie gewollt funktionierte, störte Florian Jungwirth nicht besonders. Nicht nach Plan läuft es auch bei Sandro Wagner, der das Trainingslager wegen einer Verletzung am Sprunggelenk verließ.


Aus Darmstadts Trainingslager in Lara/Türkei berichtet Carsten Schröter

Will sich einen Stammplatz erkämpfen: Darmstadts Florian Jungwirth.
Will sich einen Stammplatz erkämpfen: Darmstadts Florian Jungwirth.
© imagoZoomansicht

"Ohne Gegner, guter Platz - saubere Bälle, Männer!", hallte die Forderung über den Trainingsplatz. Schuster war nicht sonderlich zufrieden damit, dass seinen Spielern beim Einüben der Automatismen ohne jeglichen Gegnerdruck reihenweise recht einfache Pässe und Flugbälle verrutschten. Auch Florian Jungwirth ärgerte sich einige Male über die Ungenauigkeiten. Hinterher relativierte der Rechtsverteidiger: "Nach dem Urlaub sind wir noch keine Woche zusammen, dass da noch nicht alles glatt läuft, ist normal." Aus der Erfahrung der der vergangenen Jahre ist er sich sicher: "Wir haben es immer geschafft, optimal aus der Vorbereitung in die Rückrunde zu starten. Da sind wir guter Dinge, dass wir es wieder schaffen."

In der anschließenden Übungsform, in der drei Teams abwechselnd Fünf-gegen-fünf plus jeweils zwei Anspielstationen neben den Toren auf einer verkleinerten Fläche in der Größe von zwei Sechzehnern spielten, ging es dann auch deutlich konzentrierter zu Werke. Unter die hart geführten Zweikämpfen mischten sich auch einige Fouls, die kurzen Matches waren heiß umkämpft. Der Kampf um die elf Startplätze für den Rückrundenauftakt in Hannover ist in vollem Gange. "Jeder wäre dumm, wenn er es sich nicht anbieten würde. Aber der Konkurrenzdruck ist jetzt nicht höher als zu Hause", meint Jungwirth. "Jeder kann sich zeigen und will, wie ich auch, zum Rückenrundenbeginn auf dem Platz stehen." Rechts hinten gilt es für den 26-Jährigen die bisherige Stammkraft György Garics zu verdrängen.

Schrecksekunde beim Schussversuch

Seine eigene Form bezeichnet er schon mal als "überragend", jedoch mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Zu Beginn der Einheit musste Jungwirth eine Schrecksekunde überstehen, als er bei der bei einem Schussversuch im Boden hängen blieb und sich ein wenig das Knie verdrehte. Nach einem kurzen Check durch die Physiotherapeuten ging es weiter für den Defensivspieler, der selbstironisch erklärte: "Ich bin halt auch dumm und dachte, ich kann schießen. Das war ein Zeichen von meinem Körper, dass ich es lassen und lieber auf Höhe der Torhüter stehen soll."

Der Flachs blüht auf - auch ein Verdienst des Wetters, wie Jungwirth berichtet: "Wir waren erst mal froh, dass man morgens nicht von einem Unwetter geweckt wird, sondern mal bei Sonnenschein aufstehen kann. Das war für die Psyche wichtig, weil es schon ein bisschen genervt hat in den letzten Tagen. Da hat man gleich gesehen, dass die Freude auch wieder groß war, zu leiden."

Wagner reist ab - Heller pausiert vormittags noch

Die Laune von Sandro Wagner dürfte hingegen nicht auf Jungwirths Niveau sein. Der Angreifer reiste am Freitag aus dem Trainingslager ab, um sich von einem deutschen Spezialisten am linken Sprunggelenk untersuchen und behandeln zu lassen.

Auf und ab geht es weiterhin auch für Marcel Heller. Nachdem der Außenbahnturbo am Mittwoch und Donnerstag nach seinem grippalen Infekt große Teile der Einheiten absolvieren konnte, musste er am Freitag zunächst wieder aussetzen. Am Nachmittag drehte Heller allerdings schon wieder seine Runden um den Platz.

Schalke und Frankfurt am Flughafen - Lilien "ertrinken"
Kalt und nass: Die Bundesligisten legen wieder los
Die Schalker trafen sich am Flughafen, Hannover präsentierte seine Neuen und Herthas Ronny fror.
Weihnachtsfeier und Silvesternacht verdaut

Die kurze Winterpause ist vorüber, Weihnachten und Silvester zogen wohl viel zu schnell an Spielern und Verantwortlichen vorbei. Zum Jahresstart hat die Bundesligisten der Alltag wieder - von Dart-Fans, Schneeball-Schlachten und einem verregneten Auftakt.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Jungwirth

Vorname:Florian
Nachname:Jungwirth
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:27.01.1989

weitere Infos zu Heller

Vorname:Marcel
Nachname:Heller
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:12.02.1986

weitere Infos zu Schuster

Vorname:Dirk
Nachname:Schuster
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Darmstadt 98
Gründungsdatum:22.05.1898
Mitglieder:7.600 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Nieder-Ramstädter Straße 170
64285 Darmstadt
Telefon: (0 61 51) 66 66 98
Telefax: (0 61 51) 66 66 99
E-Mail: info@sv98.de
Internet:http://www.sv98.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun