Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.01.2016, 12:57

Mittelfeldspieler erwartet vom Neuzugang viele Torvorlagen

Jojic: "Vielleicht kann mir Mladenovic helfen"

Am Samstag im Test gegen den MSV Duisburg soll Linksverteidiger Filip Mladenovic die erste Kostprobe seines Könnens abliefern. Der Wintereinkauf erhöht nochmal die Konkurrenzsituation im Kader. Sein serbischer Landsmann Milos Jojic traut dem 24-Jährigen einiges zu - und könnte von dessen Verpflichtung profitieren.

Filip Mladenovic (l.) und Milos Jojic
Kennen sich seit Jahren - und wollen in Köln voneinander profitieren: Filip Mladenovic (l.) und Milos Jojic.
© imagoZoomansicht

In den ersten Tagen in Köln ist Mittelfeldspieler Milos Jojic für ihn der wichtigste Bezugspunkt. Filip Mladenovics Landsmann dient dem Wintereinkauf als Übersetzer. Und nicht nur das. Da das serbische Duo schon seit Jahren miteinander bekannt ist, geht Jojics Unterstützung weit über das Dolmetschen hinaus. "Ich kenne ihn lange. Wir haben in der serbischen U 21 zusammen gespielt. Ich bin sehr glücklich, dass er hier hergekommen ist. Es ist ein sehr großer Schritt in seiner Karriere. Ich helfe ihm gerne. Bis er eine Wohnung gefunden hat, kann er bei mir wohnen", sagt der im Sommer für 2,9 Millionen Euro von Borussia Dortmund gekommene Jojic.

Dem laufstarken Linksfüßer, der für 1,4 Millionen Euro im Winter von BATE Baryssau aus Weißrussland losgeeist wurde, traut der Techniker einiges zu. Auch weil Mladenovic voll im Saft steht und vor Selbstvertrauen strotzt: "Filip hat zwei gute Saisons hinter sich, hat zweimal Champions League gespielt, ist zweimal Meister, einmal Pokalsieger geworden", weiß Jojic, was ihm der Außenbahnspieler voraus hat. Und so traut er Mladenovic in Köln einiges zu: "Er ist als linker Verteidiger sehr offensiv und flankt gut. Ich glaube, er wird viele Torvorlagen geben."

Die Erwartungen noch nicht erfüllt

Letzteres erwartet man in Köln auch von Jojic. Bislang konnte der Kreativspieler den Ansprüchen nicht genügen. Als er im Sommer nach Köln kam, fehlte ihm das, was Mladenovic jetzt mitbringt: Spielpraxis. Körperlich bescheinigte Trainer Peter Stöger Jojic Nachholbedarf. Die Folge: Der Standardspezialist kam im Laufe der Hinrunde fast nur zu Joker-Einsätzen, fand nie seinen Rhythmus. Erst Ende der Hinrunde waren zarte Ansätze einer Besserung im Training zu erkennen.

Diese hat Jojic nun versucht zu beschleunigen. Im Urlaub arbeitete er hart an Beweglichkeit und Ausdauer. "Ich habe im Urlaub drei Kilo abgenommen", verriet er in der Donnerstagsausgabe des kicker im Interview. Sein Trainer registrierte dies aufmerksam. "Er ist auf einem sehr guten Weg", erklärte Stöger nach den ersten Vorbereitungstagen.

Jojic möchte nun angreifen. "Ich will spielen. Ich bin bereit", sagt er. Und womöglich hilft ihm bei seinem Vorhaben auch sein neuer Teamkollege. Wobei Jojic mit einem aus seiner Sicht typisch serbischen Phänomen nicht zu kämpfen hat. "Alle serbischen Spieler, die ins Ausland gehen, wollen in ihrer Freizeit immer zurück nach Serbien fliegen. Ich habe damit kein Problem. Ich bin da ganz anders." Dennoch könnte Landsmann Mladenovic ein kleines Stück dazu beitragen, dass Jojic endlich beim FC ankommt, sagt der Mittelfeldspieler doch: "Vielleicht kann er mir helfen." Wenn durch Mladenovics Kommen auch Jojics Wohlfühlfaktor optimiert wird.

Stephan von Nocks

Tabellenrechner 1.Bundesliga
08.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Jojic

Vorname:Milos
Nachname:Jojic
Nation: Serbien
Verein:1. FC Köln
Geboren am:19.03.1992

weitere Infos zu Mladenovic

Vorname:Filip
Nachname:Mladenovic
Nation: Serbien
Verein:1. FC Köln
Geboren am:15.08.1991

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München48:949
 
2Borussia Dortmund50:2441
 
3Hertha BSC26:1833
 
4Bor. Mönchengladbach35:3329
 
5Bayer 04 Leverkusen26:2128
 
6FC Schalke 0424:2627
 
7VfL Wolfsburg28:2426
 
81. FSV Mainz 0523:2424
 
91. FC Köln19:2424
 
10FC Ingolstadt 0412:1823
 
11Hamburger SV20:2522
 
12SV Darmstadt 9819:2721
 
13FC Augsburg21:2620
 
14Eintracht Frankfurt24:3020
 
15VfB Stuttgart25:3818
 
16Werder Bremen20:3318
 
17TSG Hoffenheim18:2614
 
18Hannover 9619:3114