Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.01.2016, 11:25

Angreifer will sich in Ausburg durchsetzen

Djurdjic: "Ob ich bleibe, hängt nicht nur von mir ab"

Nach seiner Rückkehr aus Malmö gerade erst wieder ins Training des FC Augsburg eingestiegen, ist es durchaus möglich, dass Nikola Djurdjic in dieser Transferperiode wieder den Verein verlässt. Der Spieler selbst kann sich einen Verbleib vorstellen, doch alles hängt von der Tatsache ab, ob Augsburg einen weiteren Stürmer verpflichtet oder nicht.

Nikola Djurdjic
Will seinen zweiten Anlauf in Augsburg nutzen: Nikola Djurdjic.
© imagoZoomansicht

Andere Mannschaft, anderer Trainer, andere Liga und ein anderer Fußball. Sechs Monate war Nikola Djurdjic für den schwedischen Top-Verein Malmö FF auf Torejagd gewesen, nun ist er wieder in Augsburg; an Eingewöhnungsprobleme glaubt der Serbe nach der kurzen Zeit deshalb nicht. "Ich kenne hier Trainer, Spieler, System, da hat sich nichts geändert."

Djurdjic muss es wissen. "Ich habe kaum Spiele von Augsburg im TV verpasst, wenn ich sie schauen konnte. Beim Spiel in Belgrad war ich sogar vor Ort im Stadion, habe mich mit der Mannschaft gefreut", erzählt Djurdjic, der auch betont, im Sommer nicht im Groll gegangen zu sein. "Ich habe hier immer gute Gespräche gehabt. Ich hatte nie ein schlechtes Gefühl, auch nicht, als ich ging. Es ist nicht immer schwarz und weiß im Fußball. Manchmal musst du Entscheidungen treffen, um deine Karriere zu schützen. Ich brauchte einen Wechsel, brauchte Spielzeit. Deshalb war es die richtige Entscheidung nach Malmö zu gehen", sagt der Spieler.

Allerdings musste der Stürmer die ersten Monate unter großen Schmerzen spielen. "Die Leiste tat weh, ich musste gespritzt werden, Tabletten nehmen. Das war ein Alptraum." Erst eine OP Anfang November in München brachte endlich die Besserung. Seitdem fühlt er sich "schmerzfrei und fit", wie Djurdjic sagt, spielte danach auch schon wieder für Malmö zweimal in der Champions League gegen Paris und Madrid.

Djurdjic würde gerne zweiten Anlauf nehmen

Gerne würde Djurdjic einen zweiten Anlauf in Augsburg nehmen, um sich durchzusetzen. Doch ob er überhaupt bleibt, kann Djurdjic nicht hundertprozentig bestätigen. "Ob ich bleibe hängt nicht nur von mir ab. Jetzt bin ich da und wir werden sehen. In den nächsten Tagen werden wir sprechen. Alles ist möglich im Moment." Manager Stefan Reuter bestätigte das. "Grundsätzlich planen wir mit ihm, aber es kann durchaus sein, dass nach dem Trainingslager in Sachen Djurdjic noch mal Bewegung kommt. Im Fußball kann man nie alles ausschließen."

Was passiert hängt vor allem mit den Transferbemühungen des Vereins zusammen. Verpflichtet der Verein in der Transferperiode tatsächlich noch einen Hochkaräter für den Sturm, dürfte das auch den Weggang von Djurdjic bedeuten.

Mounir Zitouni

Alle Transfers der Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Djurdjic

Vorname:Nikola
Nachname:Djurdjic
Nation: Serbien
Verein:Partizan Belgrad
Geboren am:01.04.1986

weitere Infos zu Weinzierl

Vorname:Markus
Nachname:Weinzierl
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Augsburg
Gründungsdatum:08.08.1907
Mitglieder:14.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Grün-Weiß
Anschrift:Donauwörther Straße 170
86154 Augsburg
Telefon: (08 21) 45 54 77 0
Telefax: (08 21) 45 54 77 77
E-Mail: info@fcaugsburg.de
Internet:http://www.fcaugsburg.de