Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.01.2016, 13:57

Frankfurt: Geht der Angreifer im Sommer?

Seferovic und die spannende Zukunftsfrage

Haris Seferovic könnte bei der Eintracht im Sommer eine der spannendsten Personalien werden. Der Vertrag des Schweizer Nationalspielers läuft zwar noch bis 2017. Sollte er jedoch im kommenden halben Jahr seine Unterschrift nicht unter einen neuen Vertrag setzen, müsste ihn die Eintracht im Sommer verkaufen, will sie ein Jahr später nicht mit leeren Händen dastehen. Auf die Frage nach seiner Zukunft reagiert der Angreifer schmallippig.


Aus dem Frankfurter Trainingslager in Abu Dhabi berichtet Julian Franzke

Haris Seferovic
Wie geht es im Sommer weiter? Frankfurts Haris Seferovic.
© imagoZoomansicht

Seferovic zählt in Frankfurt seit seiner Verpflichtung vor eineinhalb Jahren zu den wichtigsten Profis. Mit drei Toren und sechs Assists ist er der Top-Scorer der Eintracht. Seinen Wert für die Mannschaft sollte man aber nicht nur an den nackten Zahlen festmachen. Der 23-Jährige ackert und läuft viel, scheut keinen Zweikampf, geht dahin, wo es weh tut und macht vorne die Bälle fest. Auch wenn im Spiel mal wenig gelingt, mangelnden Einsatz kann man dem Linksfüßer praktisch nie vorwerfen.

Es scheint deshalb nur eine Frage der Zeit zu sein, bis der mit seinen 1,87 Metern Körpergröße ziemlich robuste Angreifer zu einem größeren oder finanzstärkeren Verein wechseln wird. Auf die Frage nach seiner Zukunft reagiert Seferovic zugeknöpft: "Darüber können Sie mit Bruno Hübner reden, nicht mit mir. Ich mache mein Spiel bis zum Sommer und dann gucken wir mal." Nach einer langfristigen Zukunft in Frankfurt hört sich das nicht gerade an. Zumal der Nationalspieler bei der Europameisterschaft mit der Schweiz auch international für sich werben kann.

Hoffen auf bessere Rückserie

Bis dahin hofft er auf eine bessere Rückrunde mit der Eintracht und das eine oder andere Tor. Man spürt, es wurmt Seferovic, dass er nicht öfter getroffen hat. Seine vergebenen Großchancen am 17. Spieltag gegen Werder Bremen habe er zwar schon am nächsten Tag nicht mehr im Kopf gehabt, allerdings konstatiert er auch: "Stürmer werden am Ende an den Toren gemessen, das ist leider so."

Dass die Ausbeute in der Hinrunde nicht größer ausfiel, hänge auch mit seiner Spielweise zusammen, glaubt Seferovic. "Ab und zu klappt es vor dem Tor nicht, weil ich die Energie für die Mannschaft opfere und dann nicht konzentriert genug bin", erklärt der Angreifer. An seiner lauf- und zweikampfintensiven Spielweise sollte er dennoch festhalten. Da zu erwarten ist, dass die Eintracht in der Rückrunde offensiver auftreten wird, als in machen Phasen der Hinrunde, dürften die Angreifer wieder häufiger in Abschlusssituationen kommen. Selbstbewusst kündigt Seferovic an: "Wir werden nicht mehr so tief stehen, sondern angreifen und Tore provozieren. Unser Spiel ist es, nach vorne zu spielen. Wenn sich dann auch noch die Neuzugänge eingelebt haben, werden wir eine positive Rückrunde spielen."

Fotostrecke: Die besten Scorer der Liga
Die Topscorer: Douglas Costa macht aus 12 14
Die besten Scorer der Hinrunde
Die besten Scorer der Hinrunde

Dass mit Pierre-Emerick Aubameyang in der Scorer-Wertung der Top-Torjäger ganz vorne dabei sein würde, war absehbar. Selbiges gilt auch für das Bayern-Torjäger-Duo. Dann allerdings folgen bereits die Akteure, die den besten Blick für den Nebenmann hatten: Der eine drehte nach schwächerer Saison mächtig auf, der andere avancierte trotz nur einem Dutzend Einsätzen zum absoluten Top-Vorbereiter der Liga. Diese 15 Profis haben zweistellig gepunktet...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Seferovic

Vorname:Haris
Nachname:Seferovic
Nation: Schweiz
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:22.02.1992

weitere Infos zu Veh

Vorname:Armin
Nachname:Veh
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:35.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de