Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.01.2016, 15:43

Köln: FC-Trainer sieht das Thema vorzeitige Verlängerung ganz entspannt

Stöger: "Auch mit Vertrag bis 2017 glücklich"

Via Bild-Zeitung hatten Geschäftsführer Alexander Wehrle und Vize-Präsident Toni Schumacher den Wunsch des FC geäußert, "zeitnah" den Vertrag mit Peter Stöger vorzeitig zu verlängern und aus dem Österreicher einen "zweiten Arsene Wenger" zu machen. Der FC-Trainer zeigt sich geehrt, sieht aber keinen Druck in der Sache.

Bleibt in Sachen Vertragsverlängerung ganz entspannt: Kölns Trainer Peter Stöger.
Bleibt in Sachen Vertragsverlängerung ganz entspannt: Kölns Trainer Peter Stöger.
© imagoZoomansicht

Die Aussagen von Schumacher und Wehrle wertet Peter Stöger als Kompliment. "Für mich ist es erfreulich, weil wir jetzt im dritten Jahr hier sind, und die Leute offensichtlich mit der Art und Weise, wie wir arbeiten, zufrieden sind. Den Vertrauensvorschuss, den wir bekommen haben, als wir geholt wurden, dürften wir bestätigt haben", erklärte Stöger einen Tag vor dem Trainingsauftakt am Montag.

So sehr Kölns Trainer die Worte seiner Bosse erfreuen, so wenig ist bislang in dieser Causa geschehen. Ob es schon erste Gespräche gegeben habe? "Nein", sagt Stöger mit einem Lachen, "ich komme mit einem Vertrag bis 2017 zum Trainingsauftakt."

Am Ende dürften die Verhandlungen - wie beim FC mittlerweile gewohnt - geräuschlos hinter den Kulissen ablaufen. Und völlig unaufgeregt. Einen Vertragsgipfel wird es nicht geben. Denn: "Wir sitzen eh permanent zusammen", sagt Stöger. Und seine Wertschätzung für seinen derzeitigen Arbeitgeber hat der Kölner Erfolgstrainer ohnehin schon wiederholt bekundet. "Ich brauche nicht sagen, dass ich mich hier wohl fühle, dass ich gerne in diesem Klub und gerne mit dieser Mannschaft arbeite. Denn das habe ich schon 100 Mal gesagt", so der 49-Jährige.

Stöger: "Es braucht sich niemand Sorgen zu machen"

Diese Faktoren sind für den Österreicher wichtiger als die nackt auf dem Papier fixierten Daten. Demzufolge ist Stöger in Sachen Vertragsverlängerung völlig entspannt und empfiehlt diese Einstellung auch allen dem FC zugeneigten Beobachtern, falls die "zeitnah" angestrebte Verlängerung doch etwas auf sich warten lassen sollte. "Es braucht sich niemand Sorgen zu machen", betont Stöger, denn: "Ich bin auch mit einem Vertrag bis 2017 in Köln glücklich."

Stephan von Nocks

Verbale Highlights von Asamoah bis Zorniger
"Leider viel Blödsinn dabei": Die Sprüche der Hinrunde
Gewollt und ungewollt Witziges

Zum Glück haben sich nicht alle von ihrer Kompetenz beirren lassen: Auch in dieser Saison gaben Spieler und Verantwortliche wieder gewollt und ungewollt Witziges von sich. Weisheiten von Thomas Müller, Quatsch aus Istanbul, "Shit-Chat" in Ingolstadt - die Sprüche der Hinrunde.

vorheriges Bild nächstes Bild
03.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München48:949
 
2Borussia Dortmund50:2441
 
3Hertha BSC26:1833
 
4Bor. Mönchengladbach35:3329
 
5Bayer 04 Leverkusen26:2128
 
6FC Schalke 0424:2627
 
7VfL Wolfsburg28:2426
 
81. FSV Mainz 0523:2424
 
91. FC Köln19:2424
 
10FC Ingolstadt 0412:1823
 
11Hamburger SV20:2522
 
12SV Darmstadt 9819:2721
 
13FC Augsburg21:2620
 
14Eintracht Frankfurt24:3020
 
15VfB Stuttgart25:3818
 
16Werder Bremen20:3318
 
17TSG Hoffenheim18:2614
 
18Hannover 9619:3114

weitere Infos zu Stöger

Vorname:Peter
Nachname:Stöger
Nation: Österreich
Verein:1. FC Köln

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Köln
Gründungsdatum:13.02.1948
Mitglieder:70.896 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Telefon: (02 21) 71 61 63 00
Telefax: (02 21) 71 61 63 99
E-Mail: info@fc-koeln.de
Internet:http://www.fc-koeln.de