Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.12.2015, 10:12

Bremens Spielmacher-Talent soll ausgeliehen werden

Aycicek: Ein Zehner mit null Chancen

Die sportliche Leitung bei Werder Bremen will ihn im Winter ausleihen. Doch diesen Plan verfolgt Levent Aycicek nicht. Der 21-Jährige, der als großes Spielmacher-Talent gilt, glaubt weiter an seine Chance an der Weser: "Ich muss keinen Neuanfang bei einem anderen Klub machen."

Levent Aycicek - wohin führt der Weg von Werder Nummer 10?
Levent Aycicek - wohin führt der Weg von Werder Nummer 10?
© imagoZoomansicht

Das neue Jahr dürfte für ihn mit einem doppelten Schock anfangen. Aycicek droht bei Werder durch das Sieb zu fallen. Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, wird der 21-Jährige, der auf dem besten Weg ist, ein "ewiges Talent" zu bleiben, dauerhaft in die Drittliga-Mannschaft abkommandiert. Der Jungprofi scheint den Bremer Bossen im Moment nicht gut genug für die Bundesliga. Aycicek hat den Anschluss im letzten halben Jahr verpasst, daher die Zurückstufung, die er indes umgehen könnte. Werder will den Mittelfeldspieler ausleihen, an einen Profiverein, möglicherweise an einen Zweitligisten.

Beide Pläne passen nicht in das persönliche Konzept des Spielers, der einen hohen Anspruch an sich hat und diesen auch formuliert: "Ich habe das hier nicht abgehakt. Ich glaube weiter an meine Chance." Bei Werder wohlgemerkt, wo der aus dem niedersächsischen Nienburg stammende Kicker seit seinem 14. Lebensjahr spielt. Das Eigengewächs will sich hier durchbeißen. Er sagt: "Ich muss keinen Neuanfang bei einem anderen Klub machen."

Mit dem halben Jahr zuletzt konnte ich nicht zufrieden sein.Levent Aycicek

Dabei lief es für ihn in der Hinrunde nicht optimal. In der Vorbereitung im Sommer verletzt, war Aycicek außen vor. Mit Maximilian Eggestein, auch einem, der sich im zentralen Mittelfeld wohlfühlt, setzte Cheftrainer Viktor Skripnik auf einen anderen Youngster und ließ seinen Lieblingsschüler außen vor. Nur einmal zählte Aycicek, der begnadete Techniker, zum Erstliga-Kader: am 24. Oktober beim Auswärtsspiel in Mainz, wo er allerdings nicht zum Einsatz kam. Ansonsten gehörte der Profi regelmäßig der U 23 an, ohne in der "Reserve" überzeugen und sich somit für höhere Aufgaben anbieten zu können.

Im März verlängerte Aycicek seinen Vertrag. Dabei ließ er sich von Geschäftsführer Thomas Eichin eine Zusicherung schriftlich geben: Der Junge wollte die frei gewordene Rückennummer 10 haben. "Ich weiß, dass ich als Zehner bei Werder spielen kann", meinte er. Große Worte, denen er kaum Taten folgen ließen. Die Realität sieht so aus: Die Zehn hatte bei Skripnik in den letzten Monaten null Chancen. Was vor allem am Spieler gelegen hat, der die hohen Ansprüche, die er an sich stellt, in keiner Weise nachweisen konnte.

Dass es im zweiten Halbjahr 2015 nicht so gut für ihn gelaufen ist, gibt Aycicek unumwunden zu. "Mit dem halben Jahr zuletzt konnte ich nicht zufrieden sein", sagt er. Nun soll ein Neubeginn folgen. Der Junge, der in seiner Jugend zu den auffälligsten Figuren in den diversen Nationalmannschaften beim DFB zählte, gibt noch nicht auf. Aycicek will um seine Chance kämpfen. Die nächsten Wochen werden wichtige, entscheidende Etappen in seiner Karriere. Es wird spannend sein, zu beobachten, wo das Werder-Talent spielen wird - ob in der 3. Liga an der Weser oder bei einem anderen Klub als Leihspieler.

Hans-Günter Klemm

Von Bayern München bis Hoffenheim
Die 18 Gewinner der Hinrunde
Die Hälfte der Saison ist vorbei und in den 18 Bundesliga-Mannschaften haben sich alte Hierarchien bestätigt oder neue Spieler schwingen das Zepter auf dem Spielfeld. Doch wer sind die Gewinner in den Vereinen? Während man in Leverkusen kaum an einem Mexikaner vorbeikommt, muss man in anderen Klubs schon genauer hinsehen. Die 18 Gewinner der Hinrunde...
Alte Bekannte und neue Gesichter

Die Hälfte der Saison ist vorbei. In den 18 Bundesliga-Mannschaften haben sich alte Hierarchien bestätigt oder neue Spieler schwingen das Zepter auf dem Spielfeld. Doch wer sind die Gewinner in den Vereinen? Während man in Leverkusen kaum an einem Mexikaner vorbeikommt, muss man in anderen Klubs schon genauer hinsehen. Die 18 Gewinner der Hinrunde...
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Aycicek

Vorname:Levent
Nachname:Aycicek
Nation: Deutschland
Verein:1860 München
Geboren am:12.02.1994

weitere Infos zu Skripnik

Vorname:Viktor
Nachname:Skripnik
Nation: Ukraine
Verein:Werder Bremen