Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.12.2015, 09:43

Stuttgarter hoffen auf mindestens 50 Millionen Euro

Der VfB treibt die Ausgliederung voran

Der VfB Stuttgart will seine Profifußballer in eine Kapitalgesellschaft ausgliedern, braucht dafür aber eine Dreiviertelmehrheit. Deshalb setzt sich der Bundesligist ab 11. Januar in insgesamt 22 Regionalversammlungen und einer Zukunftswerkstatt mit seinen Mitgliedern zusammen. Vorbild ist das Modell des FC Bayern.

Bernd Wahler
Will das Ausgliederungskonzept mit den Fans diskutieren: VfB-Präsident Bernd Wahler.
© imagoZoomansicht

Der VfB Stuttgart steckt in einer Zwickmühle. Einerseits will er schon seit geraumer Zeit die Profiabteilung aus dem Hauptverein ausgliedern und in eine Aktiengesellschaft umwandeln, um an frisches Geld zu gelangen. Andererseits braucht er dafür auf der entsprechenden Mitgliederversammlung eine Dreiviertelmehrheit - und weiß, dass viele Mitglieder dem Vorhaben und der Vereinsführung an sich kritisch gegenüberstehen.

Jetzt sollen die Fans mit einbezogen und im Idealfall überzeugt werden: In elf inhaltsgleichen Regionalversammlungen, beginnend am 11. Januar in Stuttgart, wollen die VfB-Verantwortlichen um Präsident Bernd Wahler ihren erarbeiteten Entwurf "ergebnisoffen" mit den Vereinsmitgliedern, Dauerkarteninhabern und offiziellen Fanclubs diskutieren. Im Frühjahr folgen, anschließend an eine Zukunftswerkstatt, elf weitere Treffen, ehe die Mitglieder über das dann gemeinsam gestaltete Konzept auf der Mitgliederversammlung im Sommer abstimmen. Ein genauer Termin dafür steht noch nicht fest.

Der VfB plant - in Anlehnung an den FC Bayern - 24,9 Prozent der Anteile an der geplanten AG an regionale Investoren zu verkaufen und so Einnahmen von mindestens 50 Millionen Euro zu generieren, von denen 41 Prozent in den Profi-Kader fließen sollen. Als einer der Interessenten gilt der Stuttgarter Daimler-Konzern.

jpe/dpa

Tabellenrechner 1.Bundesliga
23.12.15
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München46:846
 
2Borussia Dortmund47:2338
 
3Hertha BSC26:1832
 
4Bor. Mönchengladbach34:3029
 
5Bayer 04 Leverkusen25:2027
 
6FC Schalke 0423:2327
 
7VfL Wolfsburg26:2126
 
81. FSV Mainz 0523:2324
 
91. FC Köln18:2124
 
10Hamburger SV19:2322
 
11FC Ingolstadt 0411:1820
 
12FC Augsburg21:2619
 
13SV Darmstadt 9817:2618
 
14Eintracht Frankfurt21:2817
 
15VfB Stuttgart22:3715
 
16Werder Bremen17:3215
 
17Hannover 9618:2914
 
18TSG Hoffenheim17:2513