Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.12.2015, 12:37

In der Halbzeitpause des Bundesligaspiels am Sonntag

BVB-Fans provozieren mit geklauten VfB-Fahnen

In der Halbzeitpause des Bundesligaspiels zwischen Borussia Dortmund und dem VfB Stuttgart (4:1) kam es zu einer unschönen Provokation durch eine kleine Gruppe von BVB-Fans: Am Zaun der Südtribüne wurden etwa zwei Dutzend gestohlene Fahnen und Banner der Stuttgarter Ultra-Gruppierung "Commando Cannstatt" präsentiert. Auch große Teile der Südtribüne reagierten mit Pfiffen.

Geklaute VfB-Fahnen am Zaun der Südtribüne
Provokation am Zaun: Geklaute VfB-Fahnen werden vor der Südtribüne präsentiert.
© imagoZoomansicht

Die Fahnen und Banner waren offenbar bereits im Jahr 2010 bei einem Einbruch in die VfB-Fanräume gestohlen worden. Am Sonntag wurde das Diebesgut nun präsentiert, etwa 20 mit Gesichtsmasken vermummte BVB-Anhänger kletterten dazu auf den Zaun vor der Südtribüne, zudem wurde ein Spruchband mit der Aufschrift "Viele Späher, noch mehr Diebe, Eure Fahnen? Viel zu viele!" präsentiert.

Eine herbe Provokation der Stuttgarter Anhänger, die daraufhin ihren Support in der zweiten Hälfte weitgehend einstellten. Auch beim Großteil der Südtribüne stieß die Aktion aber auf wenig Gegenliebe - ein lautstarkes Pfeifkonzert war die Folge. Teile der BVB-Ultras unterstützten die Aktion allerdings mit Schmähgesängen Richtung VfB. Der Ordnungsdienst griff beim minutenlangen Zurschaustellen der Stuttgarter Fahnen nicht ein, was in Dortmunder Fan-Foren mit viel Unverständnis kommentiert wurde. "Wenn Fans Fankultur zerstören" lautete am Donnerstag der Titel eines Kommentars auf der Dortmunder Fanseite "schwatzgelb.de".

"Commando Cannstatt" erklärte auf seiner Internetseite, das präsentierte Material sei im Jahre 2010 "bei einer unehrenhaften Aktion" aus dem Fahnenraum der Fanszene des VfB Stuttgart entwendet worden. "Ultras ohne Ehre - Feinde unserer Bewegung", hieß es in dem Statement. Nach dem Diebstahl der Fahnen vor fünf Jahren hatte die Gruppe die Entwicklung in der deutschen Ultra-Szene bezüglich des Einbruchs in Fanräume anderer Klubs kritisiert. Damals war allerdings noch unklar gewesen, wer die Fahnen gestohlen hatte.

Die Polizei Dortmund leitete wegen des Verstoßes gegen das Vermummungsverbot Ermittlungen gegen unbekannt ein. Eine Anzeige wegen Diebstahls liegt allerdings nicht vor. Der BVB und seine Fanbeauftragten haben sich zum Vorfall bislang noch nicht geäußert.

ski

 

14 Leserkommentare

kkjohannes
Beitrag melden
03.12.2015 | 23:20

3 Dinge sind dazu zu sagen: 1) Eine "kleine Gruppe" besetzt nicht eben mal den Zaun einer ganzen Kurve. [...]
codiac78
Beitrag melden
03.12.2015 | 21:43

Na Klar
auf der einen Seite keine Polizei im Stadion sehen wollen und dann sollen sie aber gefällig[...]
Sonnenloewe
Beitrag melden
03.12.2015 | 20:01

Wie war hier doch immer von den Schwachköppen zu lesen:

Die Ultras sind die "Wahren" Fans
Di[...]
Elbborusse
Beitrag melden
03.12.2015 | 20:00

Kicker immer schlechter

Sorry, normal gebe ich zu irgendwelchen Beiträgen keinen Kommentar ab,aber hierzu möchte ich mich mal [...]
Dr.Nippel
Beitrag melden
03.12.2015 | 18:50

und nu?

Als ob das irgendeiner hier im Schwabenland juckt. Ist ärgerlich, passiert auf der Gegenseite auch. [...]

Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Borussia Dortmund
Gründungsdatum:19.12.1909
Mitglieder:154.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Telefon: (02 31) 90 20 0
Telefax: (02 31) 90 20 105
E-Mail: info@bvb.de
Internet:http://www.bvb.de

Vereinsdaten

Vereinsname:VfB Stuttgart
Gründungsdatum:09.09.1893
Mitglieder:64.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart
Telefon: 01 80 6 - 991893
Telefax: (07 11) 55 00 71 96
E-Mail: service@vfb-stuttgart.de
Internet:http://www.vfb.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine