Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.11.2015, 13:04

Bayern-Trainer erklärt Kirchhoff-Entscheidung

Guardiola: "Egoistisch? Ich mag genau diesen Arjen Robben"

"Schalke ist nicht nur Sané": Vor dem vermeintlichen Topspiel am Samstagabend gab sich Bayern-Trainer Pep Guardiola gewohnt viel Mühe, den Gegner stark zu reden. Interessanter aber waren seine Statements zur neu aufgeflackerten Egoismus-Debatte um Arjen Robben - und zu seiner Entscheidung, Jan Kirchhoff bis zum Winter zum Regionalliga-Team zu schicken.

Pep Guardiola mit Arjen Robben
"Ich will ihn nicht wechseln": Bayern-Trainer Pep Guardiola über Arjen Robben.
© imagoZoomansicht

Pep Guardiola lobt in der Öffentlichkeit gerne, seine Spieler, den Gegner, an diesem Freitag sogar ein ganzes Land: "Glückwunsch an Deutschland", sagte der Bayern-Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Gastspiel beim FC Schalke am Samstag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Er gratulierte zu Leroy Sané, dem königsblauen Eigengewächs, das seit Wochen groß aufspielt und in den vergangenen Tagen erst sein Länderspieldebüt gegen Frankreich (0:2) absolvierte, dann für die U 21 gegen Österreich glänzte (4:2, kicker-Note 1,5).

"Er ist ein großes Talent", befand Guardiola, warnte aber: "Schalke ist nicht nur Sané. Sie haben viele, viele interessante, gefährliche Spieler nach vorne." Sogar den noch torlosen Franco di Santo schloss er mit ein in seine Schwärmerei über einen Gegner, der seit sechs Spielen sieglos ist. Genau das, argumentierte der Katalane entschlossen, mache S04 besonders gefährlich.

"Ribery hat einen großen Schritt gemacht"

Dass seine Bayern derzeit in anderen Sphären unterwegs sind, verschwieg er respektvoll, die "Probleme", mit denen er sich derzeit herumschlagen muss, sprechen allerdings für sich. Thiago fällt wohl bis zur Winterpause aus? Dann spielt eben Arturo Vidal. Franck Ribery ist immer noch nicht fit? "Er hat letzte Woche einen großen Schritt nach vorne gemacht."

Und selbst die eher aufgeflackerte als aufgeflammte Diskussion um Arjen Robbens angeblich zu eigensinnigen Spielstil - als Indiz diente Robert Lewandowskis genervte Gestik bei zwei Angriffen gegen den VfB Stuttgart (4:0) - wehrte Guardiola gelassen ab: "Arjen Robben ist Arjen Robben. Ich mag genau diesen Arjen Robben. Ich will den Arjen Robben, der er ist. Ich will Arjen Robben nicht wechseln."

Kirchhoffs Weg in die Regionalliga? Für Badstuber undenkbar

Für Jan Kirchhoff hat er dagegen vorerst keine Verwendung mehr. Der Defensivspieler, der bis zum Sommer eineinhalb Jahre an Schalke ausgeliehen war, wurde bis zum Winter ins Regionalliga-Team geschickt. "Jan hat viele Probleme mit seiner Verletzung", erinnerte Guardiola daran, dass Kirchhoff nach seiner Achillessehnen-OP erst seit einigen Wochen wieder im Training mitmischt. "In diesem Moment denken wir: Er muss spielen - vor allem für sein Selbstvertrauen."

Trotzdem ließ Guardiola durchblicken, dass Kirchhoffs Aussichten in München nicht die allerbesten sind, zumindest verdeutlichte er, dass die einvernehmliche Degradierung nicht zum gewöhnlichen Umgang mit einem langzeitverletzten Bayern-Profi zählt. Für den noch stärker geplagten Holger Badstuber nämlich sei der Weg zu Bayern II nicht denkbar. "Nein", antwortete Guardiola bestimmt, "das ist eine komplett andere Situation." Vage Begründung: "Er hat letzte Saison mit uns gespielt, wenn er fit war." Manchmal müsse ein Trainer eben schwere Entscheidungen treffen.

jpe

Top-Werte der Spieler nach dem 12. Spieltag in der Saison 2015/16
Die Besten der Liga
Ilkay Gündogan, Vladimir Darida, Robert Lewandowski und Mathew Leckie
Die Besten der Liga

Zwölf Spieltage sind in der Bundesliga absolviert - Zeit, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen. Der kicker listet die wichtigsten Topwerte der Stammspieler (mindestens Hälfte der Einsatzzeit) auf. Wer ist der beste Zweikämpfer? Wer spult die meisten Kilometer ab? Wer feuert am häufigsten auf des Gegners Tor? Die Bilderstrecke gibt die Antworten...
© Getty Images/imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

1 Leserkommentare

BruderVico
Beitrag melden
20.11.2015 | 17:22

Wenn er spielen kann ist doch gut!

Natürlich ist es nicht schön für den Jan Kirchhof, aber so kann er spielen und weiß woran er ist;) Er [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kirchhoff

Vorname:Jan
Nachname:Kirchhoff
Nation: Deutschland
Verein:AFC Sunderland
Geboren am:01.10.1990

weitere Infos zu Robben

Vorname:Arjen
Nachname:Robben
Nation: Niederlande
Verein:Bayern München
Geboren am:23.01.1984

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München40:537
 
2Borussia Dortmund36:1829
 
3VfL Wolfsburg23:1524
 
4Hertha BSC18:1523
 
5Bor. Mönchengladbach25:1922
 
6Bayer 04 Leverkusen17:1720
 
7FC Schalke 0417:1920
 
8FC Ingolstadt 0410:1019
 
91. FC Köln15:1819
 
10Hamburger SV14:1718
 
111. FSV Mainz 0518:1917
 
12Eintracht Frankfurt17:2014
 
13SV Darmstadt 9814:1914
 
14Werder Bremen13:2513
 
15Hannover 9613:2411
 
16VfB Stuttgart17:3110
 
17FC Augsburg17:259
 
18TSG Hoffenheim12:208

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun