Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.11.2015, 14:41

Schalke-Gala beim Qualifikationssieg der deutschen U 21

Di Santo: Torlos, aber wertvoll

Die Quote ist bisher überaus bescheiden für den Mann, der im Sommer für sechs Millionen aus Bremen kam. Kein einziger Treffer in der Liga, ein Assist lediglich ist für Franco di Santo notiert, obwohl er in allen zwölf Bundesligaspielen dabei war. Dennoch äußern sich die Schalker Verantwortlichen äußerst lobend über den Torlos-Stürmer, der wohl auch am Samstag gegen die Bayern erste Wahl sein wird.

Franco di Santo
Hilft Schalke 04, auch ohne Tore: Franco di Santo.
© picture allianceZoomansicht

"Er zündet momentan in der Liga noch nicht so, wie wir alle uns das erhofft haben", gibt Horst Heldt zu. Aber dann schiebt der Schalker Sportdirektor nach: "Auch wenn er nicht trifft, besitzt er einen enormen Wert für die Mannschaft. Wir sind ja schließlich nicht in einer Einzelsportart unterwegs. Franco macht viele Wege und arbeitet sehr engagiert. Wir sind von seiner Qualität überzeugt."

Immerhin hat der Argentinier schon einmal eindrucksvoll gezeigt, wie scharf er schießen kann. Das war bei seinem Gala-Auftritt in der Europa League gegen Asteras Tripolis, als er insgesamt vier Tore erzielte, darunter einen Hattrick innerhalb von 17 Minuten. Dazu kommt noch ein Tor aus dem DFB-Pokalspiel gegen den MSV Duisburg, das war's. Gegen Mannschaften mit höherer Defensivqualität aber war der Stürmer bisher nicht erfolgreich, unter anderem deshalb, weil die Abstimmung in vorderer Reihe noch nicht immer ideal ist, sprich: die Flanken nicht so kommen, wie di Santo sie braucht.

"Ich weiß, dass ich noch nicht mein Optimum zeigen konnte", räumt der 26-Jährige ein. "Aber jeder sieht, dass ich der Mannschaft helfe, auch ohne Tore, Rennen und kämpfen kann man immer, und genau das tue ich."

U-21-Spieler mit breiter Brust

Darüber hinaus kann sich di Santo an seinen jungen Mannschaftskameraden orientieren, was das Toreschießen anbetrifft. Denn das EM-Qualifikationsspiel der U 21 gegen Österreich wurde am Dienstag Abend quasi zu einer Schalke-Gala. Erst traf Max Meyer, dann legte der Schalker Mittelfeldmann den zweiten Treffer durch Leon Goretzka auf, schließlich machte Leroy Sané den Sack zu, und der deutsche Nachwuchs gewann 4:2. Da kommen also drei Königsblaue mit ganz breiter Brust zurück zu den letzten Trainingseinheiten vor dem Duell mit dem Rekordmeister am Samstagabend.

Oliver Bitter

kicker Edition 60 Jahre Europapokal
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu di Santo

Vorname:Franco
Nachname:di Santo
Nation: Argentinien
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:07.04.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun