Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.11.2015, 14:31

Schalke: Höwedes reist zur Nationalelf und ist fraglich für Bayern

Breitenreiters Wutausbruch: "Zirkus, null Qualität"

Dicke Luft auf Schalke. André Breitenreiter ließ mächtig Dampf ab, als seine Schützlinge beim Training wiederholt unkonzentriert und lasch wirkten. Derweil machte sich ein königsblauer Hoffnungsträger auf zum Länderspiel in Hannover. Spielen wird er dort nicht, womöglich auch nicht am Samstagabend beim Schlager gegen die Bayern.

André Breitenreiter
Deftiger Wachmacher vor dem Treffen mit den Bayern: Schalke-Trainer André Breitenreiter.
© imagoZoomansicht

Es war zu wenig Zug drin bei der Übungseinheit des dezimierten Schalker Kaders. Drum machte Trainer Breitenreiter seinem Ärger Luft, es fielen die Worte "Zirkus" und "null Qualität". Ein deftiger Wachmacher vor dem Samstag-Treffen mit dem hoch favorisierten Rekordmeister, der übrigens in der vorigen Saison zwei Mal nicht gegen die Schalker gewinnen konnte.

Jeweils 1:1 endete im Vorjahr der Vergleich, beide Male erzielte Benedikt Höwedes den Ausgleich. Ob der Bayern-Schreck am Samstag schon wieder zur Verfügung steht, bleibt allerdings zunächst offen. Zwar trainiert der Abwehrchef seit Montag wieder mit der Mannschaft, muss dabei aber eine Karbonschiene tragen. "Das ist nicht unproblematisch", betont Sportdirektor Horst Heldt. "Schließlich muss ein Abwehrspieler auch mal die Hände einsetzen. Und mit so einer Schiene am Arm ist die Koordination auch ganz anders."

Höwedes selbst ist optimistisch, er ist ja mittlerweile fast ein Experte in Comeback-Fragen. Zu Saisonbeginn musste er wegen einer schweren Fußverletzung passen, nun ist er seit dem Ingolstadt-Spiel mit einem Mittelhandbruch außer Gefecht. Umso wichtiger wäre der Einsatz des Routiniers natürlich am Samstag, wenn wohl intensive Abwehrarbeit gefordert ist; ein 1:1 wie in den beiden Treffen des Vorjahres wäre dabei für die zuletzt etwas ins Straucheln geratenen und seit sechs Pflichtspielen sieglosen Schalker schon ein Erfolg vor den richtungsweisenden nächsten Wochen.

Im Anschluss an das Vormittags-Training machte sich Höwedes dann auf nach Hannover. Als "Demokratie-Fan" will er zumindest am Rande des Spiels der Nationalelf gegen die Niederlande dabei sein (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de). "Für Frankreich. Für Europa. Für Menschlichkeit", twittert der Weltmeister.

Oliver Bitter

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Höwedes

Vorname:Benedikt
Nachname:Höwedes
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:29.02.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun