Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.11.2015, 14:54

Interimspräsident Koch kandidiert nicht

Bestätigt: Grindel ist der Favorit der "Landesfürsten"

Reinhard Grindel soll neuer Präsident des Deutschen Fußball-Bundes werden. Die Landesverbände einigten sich am Dienstag in Hannover auf den bisherigen DFB-Schatzmeister als ihren Nachfolgekandidaten für den zurückgetretenen Wolfgang Niersbach. Bereits in Vorgesprächen am Montagabend hatten sich die Vertreter der Amateure nach kicker-Recherchen auf Grindel festgelegt.

Reinhard Grindel
Übernimmt er die Aufgaben von Wolfgang Niersbach? Reinhard Grindel, derzeit Schatzmeister beim DFB.
© picture allianceZoomansicht

Grindel (54) soll den DFB als neuer Präsident aus der tiefen Krise führen. Interimspräsident Rainer Koch, der nach dem Rücktritt von Wolfgang Niersbach den Verband zusammen mit Liga-Präsident Reinhard Rauball führt, verzichtet zugunsten Grindels auf eine Kandidatur. "Ich unterstütze die Kandidatur von Reinhard Grindel persönlich", sagte Koch nach dem Treffen der mächtigen Landesfürsten, die bei einem Außerordentlichen Bundestag zwei Drittel der Stimmen besitzen. Dieser soll laut Koch "so schnell wie möglich" stattfinden. Für die Wahl des Präsidenten genügt die einfache Mehrheit.

"Im gemeinsamen Haus des DFB sind Profis und Amateure miteinander fest vereint. Reinhard Grindel kennt alle im DFB anstehenden großen Aufgaben und Projekte. Er sollte daher allen gut vermittelbar sein", sagte Koch. Zuvor hatten sich die Landesfürsten in Hannover laut Koch "in großer Geschlossenheit, das heißt einstimmig" auf Grindel festgelegt. Ligapräsident Reinhard Rauball hatte zuvor in der FAZ allerdings vor einem Alleingang der Amateure gewarnt. "Die weitere Marschroute, was die Strategie, die Inhalte, die Termine und auch die Personen betrifft, sollte erst in der Präsidiumssitzung des DFB am kommenden Freitag besprochen, beschlossen und dann veröffentlicht werden", sagte Rauball.

Die Profis dürfen auch einen Vorschlag machen, den wir uns genauso anhören. Interimspräsident Rainer Koch

Die Befürchtungen Rauballs versuchte Koch zu zerstreuen. Die Amateure würden ja "keinen Alleingang" vollziehen und "nur einen Vorschlag" unterbreiten, erklärte Koch: "Wir wenden uns an die Vertreter der Liga. Die Profis dürfen auch einen Vorschlag machen, den wir uns genauso anhören. Fakt ist, dass die Stimmenmehrheit nie missbraucht werden darf."

Am kommenden Freitag wird das DFB-Präsidium in der Verbandszentrale in Frankfurt/Main zusammenkommen und sich dabei im Optimalfall auf Grindel als Präsidentschaftskandidaten einigen. Zudem soll der Termin des Bundestages, auf dem der Niersbach-Nachfolger gewählt wird, fixiert werden.

Grindel, CDU-Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender des Sportausschusses, ist erst seit 2013 Schatzmeister. Er bestätigte wie Koch nur, dass er von den Vorgängen rund um die Vergabe der WM 2006 in Deutschland erst kurz vor der ersten Spiegel-Veröffentlichung erfahren habe.

sid/dpa/las

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 17.11., 16:17 Uhr
Koch: "Grindel für Profis und Amateure gut vermittelbar"
Nach dem Willen der mächtigen Landesverbände soll DFB-Schatzmeister Reinhard Grindel Nachfolger des zurückgetretenen Präsidenten Wolfgang Niersbach werden. Dies bestätigte der derzeitige Interimspräsident Rainer Koch, der zugunsten Grindels auf eine eigene Kandidatur verzichtet. "Im gemeinsamen Haus des DFB sind Profis und Amateure miteinander fest vereint. Reinhard Grindel kennt alle im DFB anstehenden großen Aufgaben und Projekte. Er sollte daher allen gut vermittelbar sein", sagte Koch.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
19.05.18
Sturm

Fürth trennt sich von acht Spielern

 
19.05.18
Mittelfeld

Fürth trennt sich von acht Spielern

 
19.05.18
Torwart

Torhüter kommt aus Augsburg

 
18.05.18
Mittelfeld

Stürmer wechselt ablösefrei aus Hannover zur Fortuna

 
 
1 von 12

Livescores Live

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Fährmann, Ralf
Fährmann, Ralf
FC Schalke 04
34
13x
 
2.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
29
12x
 
3.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
33
12x
 
4.
Zieler, Ron-Robert
Zieler, Ron-Robert
VfB Stuttgart
34
12x
 
5.
Leno, Bernd
Leno, Bernd
Bayer 04 Leverkusen
33
10x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Welcher Boateng von: acker1966 - 20.05.18, 14:44 - 1 mal gelesen
Re (2): Felix Zwayer - Honk der Nachspielzeit von: Harry-Tony - 20.05.18, 14:43 - 4 mal gelesen
Re (3): Pokalfinale von: visator - 20.05.18, 14:41 - 1 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine