Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
16.11.2015, 15:15

FC Bayern: Noch keine Klarheit um Schwere der Verletzung des Spaniers

Vidal heißt die erste Alternative zu Thiago

Auch am Montag gab es vom FC Bayern bislang keine genaue Diagnose zur Schwere von Thiagos Knieverletzung. Einziger Anhaltspunkt bleibt der Tweet des Spaniers vom Sonntag, in dem er von einer Ausfallzeit von "a few weeks", also ein paar wenigen Wochen, schrieb. Allerdings bietet der Luxuskader von Coach Pep Guardiola genügend Möglichkeiten, den Ausfall des Edeltechnikers zu kompensieren.

Thiago und Arturo Vidal
Der FC Bayern München kann den Ausfall von Thiago (li.) durch Arturo Vidal kompensieren.
© picture allianceZoomansicht

Acht Pflichtspiele müssen die Bayern bis Jahresende noch absolvieren. Fünf in der Liga, in der Champions League gegen Piräus und in Zagreb sowie das Pokalspiel daheim gegen Darmstadt. Knifflige Aufgaben warten in der Liga auswärts auf Schalke am Samstag und zwei Wochen später in Mönchengladbach, ansonsten aber ist es ein absolut machbares Programm, das die Bayern auch ohne Thiago sowie die weiterhin verletzten Mario Götze, Franck Ribery und Juan Bernat bewältigen können sollten.

Trainer Pep Guardiola hatte kürzlich erst nach Thiagos Gala gegen den FC Arsenal (5:1, kicker-Note 1) dessen Fähigkeit herausgehoben, in den größten und wichtigsten Spielen seine beste Leistung abrufen zu können. Demzufolge benötigen die Bayern den Techniker vor allem im Frühjahr gesund und in Topform.

Bis Weihnachten bieten sich im Luxuskader andere Möglichkeiten. Gerade daheim, gegen vermeintlich schwächere Gegner wie Köln und den VfB Stuttgart, setzte Guardiola zuletzt auf eine Viererkette, einen Sechser und davor fünf Offensivspieler. Der Vorteil: Von den Hochkarätern Arjen Robben, Thomas Müller, Robert Lewandowski, Douglas Costa und mittlerweile auch Kingsley Coman sitzt dann keiner mürrisch dreinblickend auf der Bank. Als Sechser hat Guardiola dann mit Xabi Alonso oder, wenn dieser eine Pause benötigt, mit Joshua Kimmich und Arturo Vidal genügend gute Optionen.

Erste Alternative Vidal - Feiert Lahm gegen Schalke Comeback im Mittelfeld?

Gegen bessere Mannschaften, gerade auswärts, wird Guardiola jedoch einen der fünf Offensivspieler draußen lassen. Dann kommt Vidal ins Spiel. Gegen Dortmund, Wolfsburg oder den FC Arsenal saß der Chilene in den wichtigen Spielen zunächst draußen, nun dürfte er die erste Alternative zu Thiago sein. Natürlich sind die beiden fußballerisch unterschiedliche Typen, Elemente wie Torgefährlichkeit, schnelles Umschaltspiel und eine feine, wenn auch nicht so herausragende Technik wie Thiago bringt aber auch Vidal ein.

Allerdings wirkte er nach einer viel zu kurzen Sommerpause nicht immer frisch, zudem kehrt er erst am Donnerstag aus Südamerika zurück. Vielleicht erinnert sich Guardiola deshalb ja auch an den Mittelfeldspieler Philipp Lahm. Davon wiederum würde Rafinha profitieren, der zuletzt rechts hinten meistens Lahm den Vortritt lassen musste.

Frank Linkesch

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Thiago

Vorname:Thiago
Nachname:Alcantara do Nascimento
Nation: Spanien
Verein:Bayern München
Geboren am:11.04.1991

weitere Infos zu Vidal

Vorname:Arturo
Nachname:Vidal
Nation: Chile
Verein:Bayern München
Geboren am:22.05.1987

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München40:537
 
2Borussia Dortmund36:1829
 
3VfL Wolfsburg23:1524
 
4Hertha BSC18:1523
 
5Bor. Mönchengladbach25:1922
 
6Bayer 04 Leverkusen17:1720
 
7FC Schalke 0417:1920
 
8FC Ingolstadt 0410:1019
 
91. FC Köln15:1819
 
10Hamburger SV14:1718
 
111. FSV Mainz 0518:1917
 
12Eintracht Frankfurt17:2014
 
13SV Darmstadt 9814:1914
 
14Werder Bremen13:2513
 
15Hannover 9613:2411
 
16VfB Stuttgart17:3110
 
17FC Augsburg17:259
 
18TSG Hoffenheim12:208