Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.11.2015, 14:08

München: Franzose erhält Nominierung für die A-Nationalmannschaft

Coman: "Ich kann es noch besser"

Erstmals stand der junge Franzose Kingsley Coman am Mittwochabend gegen den FC Arsenal in einem Champions-League-Spiel in der Startelf. Coman enttäuschte nicht - im Gegenteil. Mit einer starken Leistung trug er seinen Teil zum 5:1 gegen Arsenal bei. Der Lohn: eine Nominierung für die französische A-Nationalmannschaft.

Erste Nominierung für die französische A-Nationalmannschaft: Bayerns Flügelflitzer Kingsley Coman.
Erste Nominierung für die französische A-Nationalmannschaft: Bayerns Flügelflitzer Kingsley Coman.
© Getty ImagesZoomansicht

Wenn die deutsche Nationalmannschaft am übernächsten Freitag in Paris gegen Frankreich antritt, wird es dort auch für einige Bayern-Spieler zum Wiedersehen mit Kingsley Coman kommen. Am Donnerstag berief der französische Auswahltrainer Didier Dechamps den jungen Bayern-Angreifer zum ersten Mal für die A-Nationalmannschaft.

Mit einer fulminanten Leistung hatte sich der Franzose am Mittwoch beim Spiel gegen den FC Arsenal nochmals für höhere Aufgaben empfohlen. Coman hatte danach optimistisch gesagt: "Ich glaube daran, dass ich bald nominiert werde. Wenn es nicht jetzt ist, dann beim nächsten Mal oder in zwei Jahren. Ich arbeite hart, um mich hier durchzusetzen, ich will gut spielen, Tore erzielen, entscheidende Pässe spielen, danach wird das von selbst kommen." Nun hat Dechamps reagiert und den U-21-Nationalspieler befördert.

Coman: "Ich war nicht nervös, ich habe mich gefreut"

Der Lohn für die, für viele auch überraschend, gute Entwicklung Comans. Gegen den FC Arsenal hatte Trainer Pep Guardiola den 19-Jährigen dem Niederländer Arjen Robben vorgezogen. Während die meisten das erstaunt zur Kenntnis nahmen, zeigte sich Coman wenig überrascht. "Ich wusste, nicht, dass ich von Anfang an spielen würde, aber das hat mich letztlich nicht überrascht", so Coman. Von Aufregung bei seinem ersten Startelfeinsatz in der Champions League keine Spur. "Ich war nicht nervös, ich habe mich gefreut. Wenn man in so einem Spiel aufläuft, dann gibt es keinen Platz für Nervosität, dann ist man einfach nur sehr glücklich", sagte Coman.

Im Spiel legte der Franzose los wie die Feuerwehr, zeigte den Gegenspielern Campbell und Debuchy ihre Grenzen auf, indem er immer wieder über links davonzog und in der 15. Minute eigentlich auch einen Elfmeter hätte bekommen müssen, als ihn Campbell foulte. Vor allem mit Linksverteidiger David Alaba harmonierte Coman prächtig; beide hatten großen Anteil, dass Arsenal vor allem über dessen rechte Seite geknackt wurde.

"Ich habe hohe Ansprüche an mich"

Trotz seiner sehr guten Leistung äußerte sich der 19-jährige Offensivmann zurückhaltend zu seinem Spiel. "Es war okay für mich, aber ich kann noch viel besser spielen", sagte Coman überraschend kritisch und streng. "Ich kann es noch besser. Ich habe hohe Ansprüche an mich und kenne meine Qualitäten besser als jeder andere."

Der FC Bayern darf sich also auf noch bessere Spiele des Franzosen freuen, doch vorher will Coman sicher seine Premiere im Dress der Equipe Tricolore feiern. Mal sehen, ob Didier Dechamps ihm in den Spielen gegen Deutschland oder England diesen Wunsch erfüllt.

Mounir Zitouni

Champions League, 2015/16, Vorrunde, 4. Spieltag
Bayern München - FC Arsenal 5:1
Bayern München - FC Arsenal 5:1
Let the show beginn!

In München empfängt am Mittwoch der FC Bayern den FC Arsenal.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Coman

Vorname:Kingsley
Nachname:Coman
Nation: Frankreich
Verein:Bayern München
Geboren am:13.06.1996


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun