Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.11.2015, 11:44

Hoffenheim: Viele Freiheiten für den Co-Trainer

Schreuder: Der "Leadertyp" an Stevens' Seite

Training bei der TSG Hoffenheim am Dienstag dieser Woche: Huub Stevens steht ein wenig abseits des Geschehens, die Hände in den Taschen seiner schwarzen Jacke, und beobachtet das Geschehen. Die meisten Erklärungen und Kommandos überlässt er seinem Assistenten Alfred Schreuder. Wer ist der Mann an Stevens' Seite?

Hoffenheimer Gespann: Cheftrainer Huub Stevens und sein Assistent Alfred Schreuder.
Hoffenheimer Gespann: Cheftrainer Huub Stevens und sein Assistent Alfred Schreuder.
© imagoZoomansicht

Stevens lernte Schreuder bereits als 14-jährigen Jugendlichen im Internat der PSV Eindhoven kennen. "Er war als Spieler immer ein Leadertyp", erzählt Stevens im Interview mit dem kicker (Donnerstagsausgabe). "Ich habe seine Laufbahn als Trainer verfolgt, wir hatten immer wieder Kontakt."

Schreuder (gesprochen "Schröder") absolvierte als Profi 338 Spiele in der niederländischen Eredivisie, unter anderem für Feyenoord Rotterdam und Twente Enschede. Im Sommer 2009 begann er als einer der Assistenten von Trainer Steve McClaren in Enschede.

Nach der EM 2012 sollte er Co-Trainer von Bert van Marwijk bei der niederländischen Nationalelf werden, doch das zerschlug sich, weil van Marwijk aufgrund des Ausscheidens in der Vorrunde seinen Posten verlor. Schreuder blieb bei Twente und wurde dort nach dem Erwerb der nötigen Lizenz im Juli 2014 Cheftrainer.

In der Vorbereitung auf die Saison 2015/16 traf er mit Twente auf Schalke 04, das Spiel endete 1:1, Stevens war in seiner damaligen Funktion als Beirat der Königsblauen auch vor Ort. Wenig später wurde Schreuder entlassen. "Nach seiner Entlassung schrieb ich ihm eine SMS, ob er mit mir arbeiten möchte, wenn sich ein Verein meldet", erzählt Stevens nun. "Er rief direkt zurück. Das ist drei, vier Wochen her."

Jetzt ist Stevens Coach in Hoffenheim - und Schreuder sein Co. Auf dem Trainingsplatz nimmt der Chef oft die Beobachterrolle ein, sein Assistent erklärt die Übungen, gibt Anweisungen, korrigiert - mal auf Deutsch, mal auf Englisch. Stevens schickt nur ab und zu gezielte, knappe Kommandos über den Platz. "Ich analysiere jetzt viel mehr von außerhalb", sagt der 61-Jährige.

Mit seinem Assistenten, der am Montag 43 wurde, bespricht er die Einheiten vorab, "dann lasse ich ihm viele Freiheiten. Er kann mit einer Mannschaft umgehen, weil er schon Cheftrainer war."


Im kicker-Interview (Donnerstagsausgabe) spricht Stevens außerdem über seine Mission in Hoffenheim, seine Pläne mit der TSG, seinen Ruf als "Defensiv-Denker", sein Alter - und seinen jungen Nachfolger Julian Nagelsmann.

David Bernreuther

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München37:434
 
2Borussia Dortmund35:1529
 
3VfL Wolfsburg17:1521
 
4Hertha BSC17:1520
 
5FC Schalke 0416:1620
 
6Bor. Mönchengladbach23:1819
 
71. FC Köln15:1818
 
8Bayer 04 Leverkusen14:1617
 
91. FSV Mainz 0518:1916
 
10FC Ingolstadt 047:916
 
11Hamburger SV11:1615
 
12Eintracht Frankfurt16:1714
 
13SV Darmstadt 9813:1614
 
14Werder Bremen13:1913
 
15Hannover 9612:2211
 
16VfB Stuttgart17:2710
 
17TSG Hoffenheim12:198
 
18FC Augsburg13:256

weitere Infos zu Stevens

Vorname:Huub
Nachname:Stevens
Nation: Niederlande

Vereinsdaten

Vereinsname:TSG Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:8.470 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine