Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.10.2015, 14:12

Köln - Hoffenheim: Stöger trifft Stevens wieder

Modeste und Uth feiern Wiedersehen mit Ex-Klubs

Sie mussten sich schon eine Menge Spott gefallen lassen, die Verantwortlichen der TSG Hoffenheim. Unter anderem auch für die Personalpolitik, zum Beispiel für die Idee, einen Spieler wie Anthony Modeste ohne wirkliche Not vor der Saison zu einem direkten Konkurrenten zu verkaufen. In Köln werden sie gefeiert für diesen Transfer, kein Wunder: Modeste ist erfolgreichster Torschütze der "Geißböcke", trotz einer Flaute zuletzt.

Duell mit den Ex-Kollegen: Kölns Angreifer Anthony Modeste kam im Sommer aus Hoffenheim.
Duell mit den Ex-Kollegen: Kölns Angreifer Anthony Modeste kam im Sommer aus Hoffenheim.
© picture allianceZoomansicht

Drei Spiele lang traf er nicht ins Tor, drei Spiele blieben die Kölner ohne Tor. Kein Grund zur Panik, "wir werden schon wieder treffen", sagt Kölns Trainer Peter Stöger, der beruhigt: "Nach dem Sieg gegen Schalke war es der beste Start seit vielen Jahren, jetzt ist nicht alles schlecht." In der Tat: In Bremen kann man verlieren, gegen die Bayern ohnehin und dass der FC gegen Hannover verlor, hatte weniger mit dem FC zu tun als vielmehr mit der Schiedsrichterleistung. Stöger: "Die Spiele hätten anders ausgehen können. Ich kenne meine Mannschaft und weiß, dass wir mit den Niederlagen gut umgehen können."

Nichtsdestoweniger soll gegen die TSG am Samstag der nächste Heimsieg her. Stöger trifft dabei auf einen alten Bekannten. Bei Hoffenheims neuem Trainer Huub Stevens hospitierte der Wiener einst, als Stevens RB Salzburg trainierte. Die beiden mögen sich, der Kölner Trainer hat eine hohe Meinung vom knurrigen Holländer: "Er ist ein absoluter Fachmann. Die Mannschaft ist gut, von der Qualität her viel zu weit unten. Huub Stevens ist ein routinierter Trainer, der schon oft gezeigt hat, dass er schwierige Situationen sehr gut lösen kann. Das wird es uns am Samstag nicht einfacher machen."

Das Thema Modeste geht Stöger völlig ohne Druck an, will keine überzogenen Erwartungshaltung wecken: "Er freut sich auf das Spiel und braucht keine Extra-Motivation. Er ist nicht wahnsinnig aufgeregt und macht irgend etwas anderes vor dieser Partie."

Uth kehrt nach Köln zurück

Möglicherweise kommt auf Seiten der TSG ein Spieler zum Einsatz, der den umgekehrten Weg ging. Da Kevin Volland nach seiner 5. Gelben Karte gesperrt fehlt (ebenso wie Innenverteidiger Ermin Bicakcic), wäre eine Stelle für Mark Uth frei. Der Stürmer verließ einst 2012 die "Geißböcke", kehrte vor dieser Saison über den Umweg SC Heerenveen zurück nach Deutschland.

Beim FC galt er durchaus als Talent, war Torschützenkönig der U19, bekam aber keine Chance bei den Profis. In Heerenveen und Almelo, der zweiten Station in Holland, traf er in 72 Spielen 30-mal, bereitete überdies 16 Tore vor. In Hoffenheim läuft es deutlich zähflüssiger und dementsprechend überschaubarer: 7 Einsätze, davon nur zwei benotet, insgesamt 255 Spielminuten, ein Assist, kein Tor. Kein gute Visitenkarte - aber: ein neuer Trainer und der ist auch noch Holländer, das muss kein Nachteil sein. Vielleicht erlebt ja Köln den Neustart des gebürtigen Kölners Mark Uth.

Frank Lußem

Daten und Fakten zum 11. Spieltag
Einmalige Schanzer - Schuberts Startrekord?
Philipp Bargfrede (o.l.) im Duell mit Mats Hummels (o.2.v.l.), Sebastian Rode (o.r.) und Bas Dost (u.)
Einmalige Schanzer - Schubert schielt auf Startrekord

Der Ball rollt weiter in der Bundesliga: Am 11. Spieltag treffen mit Dortmund und Bremen die zweikampfstärksten Teams der Liga aufeinander, Frankfurt will endlich wieder gegen die Bayern treffen und Wolfsburg empfängt mit Torjäger Bas Dost die Werkself aus Leverkusen.
© imago/Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
30.10.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Modeste

Vorname:Anthony
Nachname:Modeste
Nation: Frankreich
Verein:1. FC Köln
Geboren am:14.04.1988

weitere Infos zu Uth

Vorname:Mark
Nachname:Uth
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:24.08.1991

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München33:431
 
2Borussia Dortmund32:1326
 
3VfL Wolfsburg17:1321
 
4FC Schalke 0414:1320
 
5Bor. Mönchengladbach23:1818
 
6Hertha BSC14:1417
 
7Bayer 04 Leverkusen13:1417
 
8FC Ingolstadt 047:915
 
91. FC Köln13:1715
 
10Hamburger SV10:1514
 
11Eintracht Frankfurt16:1713
 
121. FSV Mainz 0516:1913
 
13SV Darmstadt 9812:1513
 
14Hannover 9611:1911
 
15VfB Stuttgart17:2310
 
16Werder Bremen11:1810
 
17TSG Hoffenheim12:197
 
18FC Augsburg12:236

weitere Infos zu Stöger

Vorname:Peter
Nachname:Stöger
Nation: Österreich
Verein:1. FC Köln

weitere Infos zu Stevens

Vorname:Huub
Nachname:Stevens
Nation: Niederlande
Verein:TSG Hoffenheim