Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.10.2015, 22:10

Caicara und Aogo übernehmen Standard-Verantwortung

Geis-Sperre: Schalke verteilt Last auf mehrere Schultern

Wie gut kann der FC Schalke das Fehlen seines für fünf Pflichtpartien gesperrten Mittelfeldchefs Johannes Geis kompensieren? Im Pokal gegen Borussia Mönchengladbach hat die Mannschaft den Verlust jedenfalls gut aufgefangen, wenngleich das in erster Linie nur für die erste Halbzeit gilt. Verteilt wurde die Last auf mehrere Schultern, vor allem auf die von Sead Kolasinac, Junior Caicara und Dennis Aogo.

Johannes Geis
Auf die Freistöße von Johannes Geis muss Schalke in den kommenden Spielen noch verzichten.
© Getty ImagesZoomansicht

"Ich finde, dass wir den Ausfall gut aufgefangen haben, auch Sead Kolasinac hat seinen Part auf der Sechs sehr gut erfüllt", lobte Schalkes Sportvorstand Horst Heldt. Kolasinac, den man eigentlich eher auf der linken Abwehrseite vermuten würde, übernahm die Geis-Rolle im defensiven Mittelfeld neben Leon Goretzka. Sechser-Kandidat Roman Neustädter saß hingegen ebenso 90 Minuten auf der Bank wie Kaan Ayhan, Pierre-Emile Höjbjerg wurde immerhin in der 76. Minute eingewechselt - für Kolasinac.

Der Kolasinac-Coup "war sicherlich für viele überraschend", sagte Heldt und nahm sich dabei nicht aus: "Beim Abschlusstraining war davon nichts zu sehen, aber das ist halt auch die Raffinesse von André Breitenreiter, der aus dem Training heraus bessere Eindrücke hat als wir alle." Kolasinac habe gegen die Borussia "aggressiv agiert und Leon Goretzka die Freiheit gegeben, sich vorne mit einzuschalten", lobte Heldt.

Auch Stürmer Klaas-Jan Huntelaar meinte: "Die Leute im Mittelfeld haben das gut gemacht." Der Ausfall von Geis müsse nicht als Belastung empfunden werden. "In der ersten Halbzeit haben wir eine sehr gute Leistung gezeigt, deshalb brauchen wir uns keinen Kopf darüber zu machen", sagte Huntelaar.

Heldt fordert mehr Effektivität ein

Nun ist Geis aber nicht nur Chef im Mittelfeld, sondern auch Standardexperte Nummer eins. Diese Aufgaben wurden gegen Gladbach insbesondere auf zwei Schultern verteilt - die von Dennis Aogo und die von Junior Caicara. Vor allem der Brasilianer, erneut auf dem rechten Flügel eingesetzt, stach heraus. Er machte sein bisher bestes Spiel für Schalke (kicker-Note 2,5). "Ich finde, dass Caicara viele gute Standardsituationen geschossen hat. Sie waren gefährlich, wenngleich wir sie auch schon mal besser verwertet haben", sagte Heldt.

Genau diese Nicht-Verwertung ist ein Knackpunkt. "Wir müssen da effektiver werden und waren ja auch schon mal effektiver", sagte Heldt. Im November muss Schalke in der Liga gegen den FC Bayern, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund antreten. "Und wir sollten schnell effektiver werden, weil man gegen diese Gegner nicht viele Chancen bekommt."

Toni Lieto

Tabellenrechner 1.Bundesliga
29.10.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Geis

Vorname:Johannes
Nachname:Geis
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:17.08.1993

weitere Infos zu Kolasinac

Vorname:Sead
Nachname:Kolasinac
Nation: Deutschland
  Bosnien-Herzegowina
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:20.06.1993

weitere Infos zu Junior Caicara

Vorname:Uilson
Nachname:de Souza Paula Junior
Nation: Bulgarien
  Brasilien
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:27.04.1989

weitere Infos zu Aogo

Vorname:Dennis
Nachname:Aogo
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:14.01.1987

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München33:431
 
2Borussia Dortmund32:1326
 
3VfL Wolfsburg17:1321
 
4FC Schalke 0414:1320
 
5Bor. Mönchengladbach23:1818
 
6Hertha BSC14:1417
 
7Bayer 04 Leverkusen13:1417
 
8FC Ingolstadt 047:915
 
91. FC Köln13:1715
 
10Hamburger SV10:1514
 
11Eintracht Frankfurt16:1713
 
121. FSV Mainz 0516:1913
 
13SV Darmstadt 9812:1513
 
14Hannover 9611:1911
 
15VfB Stuttgart17:2310
 
16Werder Bremen11:1810
 
17TSG Hoffenheim12:197
 
18FC Augsburg12:236