Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
29.10.2015, 10:45

Mainzer kehrt dem DFB den Rücken

Malli entscheidet sich für die Türkei

Mit starken Leistungen machte Yunus Malli diese Saison bereits nachhaltig auf sich aufmerksam. Eine Entscheidung, für welche A-Nationalmannschaft der 23-Jährige künftig auflaufen wird, stand noch aus - jetzt ist sie gefallen: Wie Berater und Onkel Ilhan Malli gegenüber dem kicker erklärte, wird sein Neffe, der bei der U-21-EM im Sommer noch das DFB-Trikot trug, künftig für die Türkei auflaufen.

Yunus Malli
Bild der Vergangenheit: Yunus Malli bei der U-21-EM im Trikot des Deutschen Fußball-Bundes.
© imagoZoomansicht

"Auch wenn es eine schwierige Entscheidung war, es ist der nächste Schritt in seiner Karriere", sagte Ilhan Malli: "Die Türken haben sich sehr um ihn bemüht, und die Modalitäten bezüglich der doppelten Staatsbürgerschaft sind auch geklärt." Dass sich die Türkei inzwischen als bester Gruppendritter für die EURO 2016 in Frankreich qualifiziert hat, "ist für uns wie ein Bonus".

Malli, am 24. Februar 1992 in Kassel geboren, durchlief von der U 17 bis zur U 21 die Auswahlmannschaften des DFB. Insgesamt bestritt er 43 Länderspiele (fünf Tore). 2009 wurde er mit der U 17 Europameister, diesen Sommer stand er im DFB-Kader für die U-21-EM in Tschechien. Seine Abschiedsvorstellung, künftig läuft er international mit dem Halbmond auf dem Trikot auf.

Da Malli am 13. August 2008 unter Aufgabe der türkischen die deutsche Staatsbürgerschaft erlangt hatte, um für den DFB auflaufen zu können, war das Prozedere zum Verbandswechsel schwierig. Seit dem 20. Oktober sind die Voraussetzungen aber erfüllt.

"Wenn alles schneller gegangen wäre, hätte ich Yunus schon für die beiden EM-Qualifikationsspiele in Tschechien und gegen Island eingeladen", verriet der türkische Nationaltrainer Fatih Terim, der Malli am Rande des Mainzer Bundesliga-Spiels in Leverkusen (0:1) am 23. September erstmals persönlich getroffen hatte. Schon damals ging die Tendenz Richtung Türkei.

Hardy Hasselbruch/ski

U-Länderspiele für Deutschland, A-Länderspiele für eine andere Nation
Grenzgänger mit Titel: Malli auf den Spuren von Toprak & Co.
Grenzgänger mit Titel: Malli, Toprak & Co.
A-Länderspiele für eine andere Nation

Yunus Malli will künftig für die A-Nationalmannschaft der Türkei auflaufen. Der Mainzer, der mit der deutschen Auswahl bei der U-17-EM 2009 erfolgreich war, ist nicht der erste Spieler, der sich nach einem Titelgewinn im DFB-Trikot für die A-Nationalmannschaft eines anderen Landes entscheidet. Sechs Akteure gingen schon vorher den gleichen Weg...
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

38 Leserkommentare

deingewissen
Beitrag melden
02.11.2015 | 19:33

Politische Debatte

Interessant finde ich ja, dass hier beim Kicker die politische Debatte (doppelte Staatsbürgerschaft, [...]
bigmike67
Beitrag melden
30.10.2015 | 17:21

@Schusters

Ich habe in dieses Thema bereits jetzt schon mehr Zeit investiert als ich wollte. Meine Argumente können [...]
Schusters_Bernd
Beitrag melden
30.10.2015 | 15:31

nochmal @ bigmike

Ja jetzt auch noch Dresden - natürlich wird es daran liegen, dass ich in dieser Stadt lebe, und jeden [...]
Owwadummschwaetzer
Beitrag melden
30.10.2015 | 14:36

nicht sinnvoll

Ein "zurück zu früher" also dem totalen Verbot des Nationalitätenwechsels ist nicht sinnvoll. Das wurde [...]
Ossisailor
Beitrag melden
30.10.2015 | 14:36

@holland_dozier_holland @Schusters

Sehr gute Statements! Da bin ich dabei.

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Malli

Vorname:Yunus
Nachname:Malli
Nation: Deutschland
  Türkei
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:24.02.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine