Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
24.10.2015, 19:45

Werder beendet Negativserie - Ujah trifft doppelt

Bremen stößt erneut in Mainz den Bock um

Einen ganz wichtigen Sieg feierte Werder Bremen am Samstag in Mainz. Die Norddeutschen fuhren mit einem Rucksack aus fünf Niederlagen in Folge an den Ort, wo Trainer Viktor Skripnik vor exakt 357 Tagen sein erfolgreiches Debüt als Trainer in der Bundesliga gefeierte hatte. Doch mit drei Treffern binnen neun Minuten vor der Pause entschieden die Werderaner das Spiel quasi vorzeitig. Der erste Schritt ist getan, doch der SVW muss in den kommenden Wochen nachlegen.

Erlösung: Torschütze Anthony Ujah (re.), Trainer Viktor Skripnik (M.) und Co-Trainer Torsten Frings jubeln über Ujahs ersten Treffer.
Erlösung: Torschütze Anthony Ujah (re.), Trainer Viktor Skripnik (M.) und Co-Trainer Torsten Frings jubeln über Ujahs ersten Treffer.
© Getty ImagesZoomansicht

Mainz ist definitiv ein gutes Pflaster für Skripnik. In seinem ersten Bundesligaspiel als Werder-Coach feierte er mit seiner Mannschaft am 1. November 2014 einen 2:1-Sieg - Franco di Santo traf doppelt, es war damals Werders erster Saisonsieg am 10. Spieltag. Fast ein Jahr später durfte der Ukrainer in der Coface-Arena wieder jubeln.

Beim 3:1-Sieg legten die Werderaner durch drei Treffer vor der Pause die Grundlage für den Auswärtssieg. Zweimal Anthony Ujah (39. und 44.) und Fin Bartels (45.+3) sorgten für eine beruhigende Führung zur Halbzeit. "Bei uns hat heute alles geklappt. Unser Konterspiel hat überragend funktioniert. Zudem bin ich vor allem mit dem Spiel gegen den Ball sehr zufrieden", wird Skripnik auf der Vereinswebsite zitiert. "Dieser Sieg war nicht nur wichtig für die Tabelle, sondern auch für den Kopf."

Auch der Torschütze zum 3:0 war nach dem Erfolg einfach nur glücklich. "Wir standen sehr sicher und haben wenig zugelassen. Heute waren wir effektiv und haben unserer Chancen genutzt. Das war der Unterschied", sagte Bartels. "Das Gegentor ist mir jetzt erstmal egal, heute zählt nur der Sieg. Uns fällt ein Stein vom Herzen." Der Gegentreffer durch Yoshinori Muto fiel erst in der 90. Minute und brachte Werder nicht mehr in Bedrängnis. Anders als Bartels sah es Keeper Felix Wiedwald, der sich nach dem Gegentreffer sehr ärgerte - der Schlussmann der Bremer hat noch keines der zehn Bundesligaspiele zu null gespielt.

Spielbericht

Die Negativserie von zuletzt fünf Niederlagen in Folge ist vorbei, für Thomas Eichin hat sich das bereits letzte Woche bei der 0:1-Niederlage gegen Bayern München angedeutet: "Wir haben gegen den FC Bayern schon gut gespielt und heute da weitergemacht." Angreifer Ujah, der zuletzt fünf Spiele ohne Treffer blieb, hatte einen großen Anteil am Sieg und beendete zudem seine persönliche Torflaute. "Wir haben die letzten Wochen viel Druck gehabt. Der hat sich jetzt gelöst", so der Stürmer.

Werder will "dieses positive Gefühl mitnehmen"

Der Druck ist erst einmal ein bisschen weg, doch mit zehn Punkten stehen die Bremer aktuell immer noch auf einem unbefriedigenden 14. Tabellenplatz. Für Werder geht es nun Schlag auf Schlag, erst gastiert am Mittwoch (20.30 Uhr) in der 2. Runde des DFB-Pokals der 1. FC Köln und am Samstag (15.30 Uhr) geht es in der Bundesliga mit dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund weiter. "Ich hoffe, dass wir dieses positive Gefühl in die nächsten Wochen mitnehmen können", sagte Zlatko Junuzovic.

mst

1. Bundesliga, 2015/16, 10. Spieltag
1. FSV Mainz 05 - Werder Bremen 1:3
1. FSV Mainz 05 - Werder Bremen 1:3
Unter Druck

Vor exakt 364 Tagen hatte Viktor Skripnik seinen Einstand als Cheftrainer gefeiert, mit einem 2:1-Erfolg bei Mainz 05. Vor der Rückkehr an jenen Ort steckte Werder erneut in der Krise.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
24.10.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ujah

Vorname:Anthony
Nachname:Ujah
Nation: Nigeria
Verein:Liaoning Whowin FC
Geboren am:14.10.1990

weitere Infos zu Skripnik

Vorname:Viktor
Nachname:Skripnik
Nation: Ukraine
Verein:Werder Bremen

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de