Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.09.2015, 10:55

Gladbachs Sportdirektor denkt "in alle Richtungen"

Eberl: "Weinzierl? Auf uns nahm auch keiner Rücksicht"

Unabhängig von Andre Schuberts Erfolg als Interimstrainer läuft die Trainersuche bei Borussia Mönchengladbach. Dass auch Markus Weinzierl trotz seines langfristigen Vertrags in Augsburg ein Kandidat sein könnte, dementiert Sportdirektor Max Eberl nicht.

Max Eberl und Markus Weinzierl
"Im Fußball trifft man sicher immer wieder": Max Eberl kennt Markus Weinzierl noch von früher.
© imagoZoomansicht

"Im Fußball ist vieles möglich, und wir müssen in alle Richtungen denken", sagte Eberl im "Audi Star Talk" bei "Sky". "Ich glaube, dass auch auf uns keiner Rücksicht genommen hat, als wir Spieler hatten wie Dante, wie Reus, wie ter Stegen." Das Trio war vom FC Bayern, Borussia Dortmund bzw. dem FC Barcelona jeweils aus einem laufenden Vertrag herausgekauft worden. "Das heißt nicht", fügte Eberl an, "dass ich jetzt wie die Axt durch den Wald laufe und alles mitnehme. Aber ich versuche, die beste Lösung für unseren Klub zu finden. Und damit lasse ich mir auch alle Optionen offen."

Eine Option für die Nachfolge des zurückgetretenen Lucien Favre wäre, wie vom kicker bereits berichtet, Weinzierl, dessen Name sich - neben anderen - rund um den Borussia-Park hält, der aber beim FC Augsburg noch bis 2019 gebunden ist. Erst im Sommer hatte der 40-Jährige Schalke 04 abgesagt. Dass er nun mitten in der Saison seinem Erfolgsprojekt den Rücken kehrt, darf bezweifelt werden, auch wenn der FCA mit nur vier Punkten aus sieben Spielen einen Fehlstart hingelegt hat.

"Ich freue mich über seinen Weg, den er gegangen ist. Der ist nicht nur nachhaltig, sondern auch sehr erfolgreich", so Eberl über seinen einstigen Mit- und Gegenspieler in der Jugend. "Wir haben öfters gegeneinander gespielt, in der Bayern-Auswahl sogar miteinander. Er war der deutlich bessere Fußballer als ich. Im Fußball", ergänzte er, "trifft man sich immer wieder."

Schon vergangene Woche hatte der Sportdirektor angekündigt, dass die Trainersuche womöglich bis zum Winter anhalten könne. Interimstrainer Schubert verschafft ihm, Stand jetzt, diese Zeit - unter ihm gewann die Borussia zwei von zwei Spielen. "Wie Andre Schubert diesen Übergang leitet, ist hervorragend", lobt Eberl. "Trotzdem sind wir auf der Suche, einen neuen Trainer für Borussia Mönchengladbach zu finden. Das wird auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen."

jpe

Tabellenrechner 1.Bundesliga
Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 29.09., 16:56 Uhr
Eberl denkt auch über Weinzierl nach
Bei der Suche nach einem neuen Coach hat sich Gladbachs Sportdirektor Max Eberl an Markus Weinzierl erinnert, mit dem er einst als Aktiver in der Bayern-Auswahl zusammengespielt hat. "Im Fußball trifft man sich immer wieder", so Eberl, der sich bei der Suche nach der "besten Lösung für den Klub alle Optionen offen halten" möchte. Eine davon könnte Markus Weinzierl heißen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

10 Leserkommentare

MrACE
Beitrag melden
30.09.2015 | 22:26

Ablöse 8stellig

Zum Saisonende kann man sicher darüber reden:

Ablöse 8stellig! xx.000.000 ?

Danke fürs Gespräch
tomeister
Beitrag melden
29.09.2015 | 23:35

Vergleiche

Schubert, Weinzierl und Tuchel lassen sich nicht vergleichen.
Schubert hat in Paderborn mal gute Arbe[...]
Juno2015
Beitrag melden
29.09.2015 | 19:12

Legitim

Dass sich die Borussia nach geeigneten Trainern umschaut, z.B. Weinzierl, ist nur legitim. So funktioniert [...]
GS-Woidbiker
Beitrag melden
29.09.2015 | 19:12

Konkurrenten

Außerdem kann ich einen Konkurrenten auf lange Sicht damit schwächen und festige damit den Platz am [...]
legurp
Beitrag melden
29.09.2015 | 19:12

Völlig seriös

Gladbach hatte immer Erfolg mit lanfristigen Träner und ich denke, wenn man damals nach Jupps ersten [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Weinzierl

Vorname:Markus
Nachname:Weinzierl
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04

Vereinsdaten

Vereinsname:Bor. Mönchengladbach
Gründungsdatum:01.08.1900
Mitglieder:77.300 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Hennes-Weisweiler-Allee 1
41179 Mönchengladbach
Telefon: 01806-181900
Telefax: (0 21 61) 92 93 10 09
E-Mail: info@borussia.de
Internet:http://www.borussia.de

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Augsburg
Gründungsdatum:08.08.1907
Mitglieder:14.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Grün-Weiß
Anschrift:Donauwörther Straße 170
86154 Augsburg
Telefon: (08 21) 45 54 77 0
Telefax: (08 21) 45 54 77 77
E-Mail: info@fcaugsburg.de
Internet:http://www.fcaugsburg.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun