Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.09.2015, 15:25

Hoffenheims Trainer hat mit dem Bayern-Kollegen telefoniert

Guardiola bedankt sich bei Gisdol

Vom DFB, der in diesen Fällen für gewöhnlich mit einer Zahlungsaufforderung reagiert, weiß er noch nichts. Was Pep Guardiola denkt, hat Markus Gisdol dagegen bereits persönlich erfahren. Hoffenheims Trainer hat mit dem Kollegen des FC Bayern telefoniert und ihm seine nach dem 1:1 gegen Dortmund geäußerte Verärgerung, in der auch der Spanier auftauchte, erklärt.

Der Dank ging an Hoffenheim: TSG-Coach Markus Gisdol (li.) hat mit Bayern-Trainer Pep Guardiola telefoniert.
Der Dank ging an Hoffenheim: TSG-Coach Markus Gisdol (li.) hat mit Bayern-Trainer Pep Guardiola telefoniert.
© picture allianceZoomansicht

Vor dem jetzt anstehenden Spiel beim FC Augsburg will der TSG-Coach seinen Zwist mit dem Schiedsrichtergespann abhaken. "Ich stehe voll und ganz zu dem, was ich gesagt habe. Aber jetzt sollten wir uns auf Augsburg konzentrieren."

Beim 1:1 gegen die Borussen hatte Gisdol eine Fehlentscheidung reklamiert, den Assistenten angefasst und war daraufhin auf die Tribüne verwiesen worden. Hinterher legte der erzürnte Trainer noch einen drauf, warf den Unparteiischen vor, andere Kollegen - wie eben Guardiola - in solchen Fällen zu bevorzugen, sprich nicht zu bestrafen. "Ich habe gesagt, was ich in diesem Moment gedacht habe", erklärt Gisdol, der dies nicht persönlich in Richtung des spanischen Trainerstars adressiert wissen will. "Ich hätte auch andere Kollegen nennen können, da ging es nicht um Guardiola, den ich sehr schätze. Wir haben gesprochen, die Sache ist erledigt." Was auch für den Bayern-Trainer gilt, dem etwas anderes offensichtlich wichtiger war. "Er hat sich bedankt, dass wir dem BVB zwei Punkte abgenommen haben."

Ob er sich in Zukunft zurückzunehmen plant, kann Gisdol nicht mit absoluter Sicherheit garantieren. "Normalerweise bin ich doch harmlos", erklärt der für sein aufbrausendes Wesen an der Seitenlinie bekannte Coach. "Zum Fußball, zum Sport allgemein, gehören Emotionen dazu. Deswegen werde ich mir das nicht ganz abgewöhnen. Vielleicht sollte ich aber versuchen, mich etwas zurückzuhalten." Schließlich ist ihm bewusst, dass "Wiederholungstäter härter bestraft werden".

Wiedersehen mit Weinzierl

Auch sein nächster Kollege an der Seitenlinie ist für seine Emotionalität bekannt: Augsburgs Markus Weinzierl, mit dem Gisdol zeitgleich die Trainerlizenz erworben hat. "Wir schätzen uns sehr, hatten einen sehr guten, kameradschaftlichen Umgang damals." Was nicht bedeutet, dass man sein Gegenüber und dessen Mannschaft heute auch aus dem Eff-Eff durchschaut. "Da hat schon jeder darauf geachtet, dass er nicht zu viel von seinen Ideen verrät." Um bei einem Wiedersehen am Spielfeldrand noch Pfeile im Köcher zu haben, mit denen der andere nicht rechnet.

Gisdol warnt davor, die nach dem 2:4 gegen Gladbach angeschlagenen Augsburger, "die zu einem ungünstigen Zeitpunkt gegen die Borussia spielen mussten", auf die leichte Schulter zu nehmen. "Sie sind bekannt für einen schleppenden Saisonstart und suchen noch ein wenig ihren Stil. Aber es wäre ein riesiger Fehler, sie zu unterschätzen."

Bicakcic darf erneut ran

Mit welchem Personal er die Reise in den Süden antreten wird, kann Gisdol noch nicht sagen. Das Abschlusstraining am Freitag hält noch ein paar Fragezeichen für ihn parat. Niklas Süle plagte nach dem Dortmund-Spiel Fieber, Eugen Polanski hatte Oberschenkelprobleme. "Vielleicht entscheidet sich die Aufstellung erst am Spieltag", sagt der TSG-Chef, der sich dagegen bei Jeremy Toljan und Ermin Bicakcic festlegt. Die beiden hatten gegen den BVB in der Hoffenheimer Viererkette Jin-Su Kim und Fabian Schär vertreten und "ihre Sache gutgemacht".

George Moissidis

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 25.09., 16:10 Uhr
Guardiola und die Schiedsrichter - "Habe mit Gisdol gesprochen"
Nachdem Pep Guardiola Gegenstand der Wutrede von Markus Gisdol geworden war, hat Hoffenheims Trainer mit dem Kollegen des FC Bayern telefoniert und ihm seine Verärgerung über dessen vermeintlichen Bonus bei Schiedsrichtern erklärt. Jetzt sei wieder alles okay, erklärte Guardiola.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bicakcic

Vorname:Ermin
Nachname:Bicakcic
Nation: Deutschland
  Bosnien-Herzegowina
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:24.01.1990

weitere Infos zu Süle

Vorname:Niklas
Nachname:Süle
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:03.09.1995

weitere Infos zu Polanski

Vorname:Eugen
Nachname:Polanski
Nation: Deutschland
  Polen
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:17.03.1986

weitere Infos zu Toljan

Vorname:Jeremy
Nachname:Toljan
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:08.08.1994

weitere Infos zu Gisdol

Vorname:Markus
Nachname:Gisdol
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV