Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.09.2015, 23:16

Hoffenheims Trainer ist voller Mut und Tatendrang

Gisdol: Keine Gedanken an Rücktritt

Ausgerechnet jetzt, ausgerechnet gegen den Seriensieger. Trotzdem lassen sich die Hoffenheimer nicht ins Bockshorn jagen. Mit neuen Mut und voller Tatendrang präsentiert sich Markus Gisdol vor dem Duell am Mittwoch mit Borussia Dortmund. Nachdem ihm bereits von der Klubführung das Vertrauen ausgesprochen wurde, bekennt sich auch der Coach öffentlich zum gemeinsam eingeschlagenen Weg.

Markus Gisdol
Sehnt den ersten Sieg herbei: Hoffenheims Coach Markus Gisdol.
© Getty ImagesZoomansicht

Der von Gisdol hoch geschätzte Lucien Favre hatte am Sonntag seinen Rücktritt erklärt. Eine Entscheidung, die Hoffenheims Trainer nachvollziehen kann, die er aber für sich ausschließt. Anders als beim Coach der Gladbacher fühlt sich Gisdol "voller Power und Tatendrang. Ich habe mich bewusst entschieden, eine neue Mannschaft aufzubauen". Deswegen gebe es bei ihm "keinerlei Gedanken in diese Richtung". Anders als bei Favre. "Er fühlte sich dem Vernehmen nach leer, das muss man dann respektieren".

Wir müssen es nur schaffen, endlich den Bock umzustoßen.Markus Gisdol

Der Hoffenheimer strahlt trotz des Fehlstarts in die Saison Mut und Zielstrebigkeit aus, die er "aus den Trainingseindrücken" zieht. "Wir haben gute Jungs, die ein Stück weit verunsichert sind, die sich aber zusammenraufen und sehr gut zusammenarbeiten. Wir müssen es nur schaffen, endlich den Bock umzustoßen. Dann werden wir uns das nötige Selbstvertrauen und die Sicherheit holen", mit der die TSG in die Spur kommen will. Poltern würde in diesem Fall nicht helfen. "Mit Härte kann man jetzt nichts erreichen. Sonst geht die Lockerheit, die Leichtigkeit verloren, die man aber unbedingt braucht."

Dennoch entschied Gisdol, den freien Tag am vergangenen Sonntag zu streichen und eine Trainingseinheit abzuhalten. "Das war kein Straftraining, sondern einfach nur eine ganz normale Einheit." Dass Klubchef Dietmar Hopp sich überrascht und sogar ein bisschen verärgert zeigte, auch weil die Spieler deswegen nicht beim Solheim-Cup auf dessen Heimatplatz in St. Leon-Rot auftauchen konnten, will der Coach nicht überbewerten. "Ich habe das nicht als Kritik aufgefasst. Es wurde verpasst ihn zu informieren. Herr Hopp hat sicher Verständnis, wenn wir Training brauchen."

Volland und Schwegler gegen den BVB wohl dabei

In das werden am Dienstagnachmittag auch Kevin Volland und Pirmin Schwegler zurückkehren. Der Angreifer hat seine Fersenprobleme, der Schweizer seine Zehenverletzung weitgehend überwunden. Beide sollen gegen Dortmund einsatzbereit sein.

George Moissidis

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gisdol

Vorname:Markus
Nachname:Gisdol
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine