Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.09.2015, 18:57

Ende der Rotation im Ingolstädter Tor

FCI: Özcan bleibt die Nummer 1

Es war fast schon ein kleines Ritual. Keine Pressekonferenz vor einem Bundesligaspiel des FC Ingolstadt, ohne dass immer die gleiche Frage an Ralph Hasenhüttl gestellt wurde: "Wer steht im Tor?" Trotz der starken Leistungen des letztjährigen Stammtorhüters Ramazan Özcan, der bei seinen vier Bundesligaeinsätzen noch kein einziges Mal hinter sich greifen musste, hielt der FCI-Trainer die T-Frage meist bis zum letzten Tag offen. Damit ist nun Schluss!

Ramazan Özcan
Bleibt im Kreis der Stammelf: Torwart Ramazan Özcan.
© imagoZoomansicht

Der vor Saisonbeginn neu verpflichtete Norweger Örjan Nyland im Pokal in Unterhaching, Özcan in Mainz. Nyland gegen Dortmund, Özcan in Augsburg. Noch nach der Länderspielpause dann begründete Hasenhüttl die abermalige Nominierung Özcans für das Heimspiel gegen Wolfsburg vor allem mit den beiden Einsätzen Nylands für die norwegische Nationalelf, "jeder der beiden soll seine Spielzeiten bekommen".

Plötzlich aber ist Schluss mit der Rotation. Nachdem der im Mannschaftskreis nur "Rambo" gerufene Österreicher Özcan seinen Kasten auch in Bremen sauber hielt, ließ Hasenhüttl schon am Montag, dem Tag vor dem Heimspiel gegen den Hamburger SV, die Katze aus dem Sack. "Rambo wird spielen", sagte er, und bei dieser Entscheidung werde es vorerst auch bleiben. "Das ist sicher bitter für Örjan im Moment", meinte Hasenhüttl, "und ich hätte auch absolutes Vertrauen in ihn, wenn ich ihn aufstellen würde, aber die Mannschaft harmoniert derzeit einfach sehr, sehr gut mit Rambo und steht unglaublich stabil", daher werde er vorerst nicht mehr "nur um des Wechselns willen wechseln".

Ohne Hartmann gegen den HSV

Mit Özcan zwischen den Pfosten also peilt Ingolstadt nach einer Niederlage und einem Unentschieden in den ersten beiden Partien vor eigenem Publikum am Dienstag den ersten Heimsieg an. "Doch die Aufgabe wird keinen Millimeter einfacher als gegen Dortmund oder Wolfsburg", sagt Hasenhüttl, der HSV gehöre von seinem derzeitigen Auftreten her "zu den Mannschaften im oberen Teil der Tabelle". Moritz Hartmann, Schütze des goldenen Tores beim 1:0-Sieg in Bremen am Samstag, wird nicht auflaufen können; der Angreifer hat sich einen Darmvirus eingefangen.

Harald Kaiser

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hasenhüttl

Vorname:Ralph
Nachname:Hasenhüttl
Nation: Österreich


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine