Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.09.2015, 17:15

FCB-Kapitän hält den CL-Sieg für möglich - Lewandowski warnt

Lahm: Siegessicher - aber mahnend und angeknockt

Ob dem FC Bayern im dritten Jahr unter Pep Guardiola der große Wurf gelingt? Fakt ist: Der katalanische Trainer wird am Abschneiden in der Champions League gemessen. Und diese beginnt für die Münchner am Mittwochabend (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in Piräus. Auf der Pressekonferenz vor der Partie präsentierte sich Philipp Lahm siegesgewiss, warnte aber ausdrücklich vor Olympiakos und wirkt auf dem Podium merklich angeschlagen. Auch Robert Lewandowski war daran gelegen, den Griechen Respekt zu zollen.

Robert Lewandowski und Philipp Lahm
Warnten zum CL-Auftakt ausdrücklich vor Olympiakos Piräus: Robert Lewandowski und Philipp Lahm.
© imagoZoomansicht

Am Mittwochabend beginnt der Ernst des Fußballgeschäfts für den FC Bayern. Nach vier Siegen in der Bundesliga ist der FCB in Piräus gefordert. Olympiakos hat die letzten sechs Heimspiele in der Königsklasse gewonnen - und die Bayern taten sich zuletzt auf europäischem Terrain auswärts nicht selten schwer. Daher warnte Kapitän Philipp Lahm ausdrücklich vor den Griechen - und dem Hexenkessel im gut 33.296 Plätze bietenden Georgios-Karaiskakis-Stadion: "Mit den Fans im Rücken werden sie alles in die Waagschale schmeißen, deswegen ist es gefährlich. Wir sind gewarnt und werden Piräus nicht unterschätzen."

Die vergangenen elf Auftaktspiele in der Königsklasse entschieden die Bayern für sich - ein gutes Omen? Fakt ist: Die Münchner peilen einen Dreier an. "Es wird kein Selbstläufer. Aber es herrscht große Vorfreude, wir wollen gleich die ersten drei Punkte einfahren."

Die Fans sind sehr, sehr laut hier. Wir müssen auf unser Spiel fokussiert bleiben.Robert Lewandowski

Lahm wirkte etwas angeknockt auf dem Podium, gab aber prompt Entwarnung und beruhigte: "Ich bin leicht verschnupft, das stimmt. Aber keine Sorge: Ich bin bei 100 Prozent." Und damit wohl gesetzt in Guardiolas Anfangsformation. Der 31-jährige Weltmeister schielte auf der Pressekonferenz nicht nur auf einen Auswärtssieg in Piräus, sondern blickte bereits über den Tellerrand der Gruppenphase hinaus. Angesprochen auf einen möglichen Triumph in dieser Champions-League-Spielzeit, sagte er: "Wir wissen, wie schwierig es ist. Aber es ist möglich. Die Mannschaft hat die Qualität."

Robert Lewandowski indes wollte noch nicht über die K.-o.-Phase sprechen. Er versicherte: "Ich denke nur an das Spiel morgen." Übereinstimmend mit Lahm warnte auch der polnische Angreifer vor der hitzigen Atmosphäre im Stadion: "Die Fans sind sehr, sehr laut hier. Wir müssen auf unser Spiel fokussiert bleiben."

"Dann", ergänzte Lahm, "kann es nur einen Sieger geben."

lei

kicker Sonderheft Champions League 2015/16
15.09.15
 
Seite versenden
zum Thema