Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.08.2015, 20:14

Dortmunds Trainer Tuchel äußerte große Bedenken

BVB atmet auf: Leichte Entwarnung bei Piszczek

Borussia Dortmund ist bekanntlich ohne die Stammspieler Marco Reus und Lukasz Piszczek zum Trip nach Norwegen geflogen: Dort trifft der BVB am Donnerstagabend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf Odds BK. Während es sich beim deutschen Nationalspieler Reus laut Coach Thomas Tuchel um eine reine "Vorsichtsmaßnahme" handelt, bereitete der polnische Außenverteidiger Piszczek zunächst größere Sorgen - doch es gab Entwarnung.

Lukasz Piszczek
Droht Lukasz Piszczek eine lange Pause? Aus Polen gab es nun hoffnungsvolle Nachrichten.
© picture allianceZoomansicht

"Er hat sich gestern zum Schluss des Trainings verletzt", hatte Thomas Tuchel mit Blick auf Piszczek am Mittwochabend während der Pressekonferenz in Skien gesagt, wo am Donnerstag (20.30 Uhr) das Hinspiel in den Play-offs zur Europa League stattfindet. Der Trainer fügte an: "Wir sind sehr traurig und müssen die Diagnose abwarten, ob das was Langwieriges wird." Piszczek klagte über großen Schmerzen.

Laut Vereinsaussagen ist die Hüfte des 40-maligen polnischen Nationalspielers betroffen. Gerade da schrillen bei den Schwarz-Gelben die Alarmglocken: Im Sommer 2013 hatte sich Piszczek schon einmal an der Hüfte verletzt, die anschließende Reha nach der notwendigen Operation hatte den Flankengeber ein halbes Jahr zurückgeworfen.

Polens Nationalmannschaftsarzt spricht von "leichter Verletzung"

Einen Zusammenhang von damals zur aktuellen Verletzung gibt es aber offenbar nicht. Jacek Jaroszewski, Arzt der polnischen Nationalmannschaft, spricht auf der Website des Verbandes nur von einer "leichten Verletzung". Der Mediziner hält sogar für möglich, dass Piszczek am 4. September gegen Deutschland spielt (Euro-Quali).

Im Hinblick auf das Bundesliga-Spiel am Samstag bei Aufsteiger Ingolstadt (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de), käme der 19-jährige Pascal Stenzel als Ersatz in Frage. Tuchel wollte sich dahingehend noch nicht äußern und sagte nur so viel: "Wir freuen uns, dass wir den Spielern das Vertrauen schenken können, die jetzt nachrücken."

Thomas Hennecke/mag

KICKER SONDERHEFT BUNDESLIGA 2015/16
Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 19.08., 23:10 Uhr
Watzke: BVB-Spieler gibt es nicht zum Nulltarif
Hans-Joachim Watzke zeigt sich sich im Interview vor dem Abflug nach Norwegen genervt von diversen Medien, die Dortmund nach dem 4:0 gegen Gladbach als Bayern-Jäger titulieren. "Das ist völlig unrealistisch", so der BVB-Boss. Vielmehr richtete er den Fokus auf die Aufgabe in den Play-Offs gegen Odds BK. Nicht im Flieger sitzt der von Frankfurt umworbene Kevin Großkreutz. Watzke stellt diesbezüglich klar, dass es keinen (vertraglich gebundenen) Dortmunder Spieler geben wird, den ein anderer Klub ohne Ablöse erhält. Der Poker um den Nationalspieler scheint eröffnet.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Piszczek

Vorname:Lukasz
Nachname:Piszczek
Nation: Polen
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:03.06.1985

weitere Infos zu P. Stenzel

Vorname:Pascal
Nachname:Stenzel
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg
Geboren am:20.03.1996

weitere Infos zu Tuchel

Vorname:Thomas
Nachname:Tuchel
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine