Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.08.2015, 13:04

Hoffenheim: "Durch ihn haben wir bei Standards Qualität dazugewonnen"

Was Schmid schon kann und was nicht

Ab und zu necken sie sich im Training, Hoffenheims Ex-Freiburger Oliver Baumann und Jonathan Schmid. "Da schmeiße ich mich nicht mal hin", neckt der Schlussmann den Franzosen schon mal beim obligatorischen Schusswettbewerb nach einer Einheit, als er ausnahmsweise mal einen Schuss des Freistoßspezialisten ohne große Aufwand parieren kann. Das ist in der Regel deutlich schwieriger.

Standardspezialist mit Kampfgeist: Hoffenheims Neuzugang Jonathan Schmid.
Standardspezialist mit Kampfgeist: Hoffenheims Neuzugang Jonathan Schmid.
© imagoZoomansicht

Schmid zirkelt die Bälle mit seinem starken rechten Fuß mit einer Mischung aus Wucht und Präzision Richtung Torwinkel, dass sich Baumann mächtig strecken muss, um Schmids Geschosse zu erreichen. Häufig vergeblich. "Durch ihn haben wir bei Standards Qualität dazugewonnen", hat Trainer Markus Gisdol schnell erkannt. Und ihn in Training und Spiel in die speziellen Standardvarianten eingebunden. Ob Eckbälle oder Freistöße, wenn Schmid den Arm hebt und anläuft, herrscht in der gegnerischen Abwehr höchste Alarmbereitschaft.

Das sind allerdings längst nicht alle Vorzüge dieses kompakt gebauten, blitzschnellen und zweikampfrobusten Athleten. Hoffenheims Spiel profitiere auch "durch seine Geradlinigkeit auf der Außenbahn", ergänzt Gisdol, der allerdings auch Defizite ausgemacht hat. "Er muss noch lernen, etwas torgefährlicher zu werden. Das wünschen wir uns von ihm", erläutert der TSG-Coach und wird konkreter: "Es ist auch seine Aufgabe, die Laufwege ohne Ball hinter die gegnerische Kette zu machen." Um dann denn Ball nur noch quer oder in den Rücken der Abwehr zu passen.

Beste Voraussetzungen für einen Stammplatz

Eine wichtige Qualität aber hat Schmid schon aus dem Breisgau in den Kraichgau mitgebracht: "Er ist auch ein Spieler, der gewissenhaft verteidigt", lobt Gisdol, beste Voraussetzungen für einen Stammplatz vor allem auf dem rechten Flügel für den 25-Jährigen, der freilich auch über links kommen und auch als Zehner eingesetzt werden kann. Die Nummer 10 hat er sich schließlich nicht ohne Hintergrund als Nachfolger von Roberto Firmino gesichert. Und seine Standards könnten durchaus in engen Spielen den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Michael Pfeifer

KICKER SONDERHEFT BUNDESLIGA 2015/16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Baumann

Vorname:Oliver
Nachname:Baumann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:02.06.1990

weitere Infos zu Schmid

Vorname:Jonathan
Nachname:Schmid
Nation: Frankreich
Verein:FC Augsburg
Geboren am:22.06.1990

weitere Infos zu Gisdol

Vorname:Markus
Nachname:Gisdol
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV

Vereinsdaten

Vereinsname:TSG Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:6.859 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun